Vermisst! Student Akinori bricht zu Spaziergang auf und kommt nicht wieder

Akinory Y. (27) brach am Dienstagvormittag zu einem Spaziergang auf und kehrte nicht mehr zurück.
Akinory Y. (27) brach am Dienstagvormittag zu einem Spaziergang auf und kehrte nicht mehr zurück.  © Polizei Dresden

Dresden - Am Dienstag brach Akinori Y. (27) in Dresden-Neustadt zu einem Spaziergang auf und kehrte davon nicht mehr zurück. Die Polizei fahndet nach dem vermissten japanischen Studenten.

Gegen 9.55 Uhr verließ der Japaner die Wohnung an der Alaunstraße, wo er gemeinsam mit seinem Lebensgefährten wohnt.

Wie die Polizei am Sonnabend mitteilte, leidet der Gesuchte an einer psychischen Erkrankung und soll mit ausgeschaltetem Handy unterwegs sein.

Der Vermisste ist:

  • circa 1,68 Meter groß
  • wiegt 85 Kilogramm
  • asiatischer Erscheinung und athletischer Statur

Zudem trägt der 27-Jährige Kinn- und Oberlippenbart. Er hat braune Augen, trägt eine Brille und soll mit einem plauen Parka mit Hoheitsabzeichen am linken Arm bekleidet gewesen sein. Außerdem hatte er eine dunkle Hose und Wanderschuhe mit langem Schaft an.

In der Vergangenheit wurde der vermisste Mann schon einmal in Leipzig aufgegriffen.

Die Polizei bittet um Hinweise zu Akinori Y. und seinem Aufenthaltsort. Unter der Rufnummer 0351/ 483 22 33 ist die Polizeidirektion Dresden erreichbar.

Update, 4. Dezember: Wie die Polizei mitteilte, kehrte der Student unversehrt und von allein am Sonnabend, dem 2. Dezember wieder in seine Wohnung zurück. Die Öffentlichkeitsfahndung ist damit hinfällig.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0