Dresdens Fernsehturm gibt es jetzt auch als Buch!

In ihrem Buch erzählt Bettina Klemm die Geschichte des Dresdner Fernsehturms- in kaum bekannten Bildern schildert sie die "Lebensphasen" des Bauwerks.
In ihrem Buch erzählt Bettina Klemm die Geschichte des Dresdner Fernsehturms- in kaum bekannten Bildern schildert sie die "Lebensphasen" des Bauwerks.  © PR/ Norbert Neumann

Dresden - Dresden bekommt ein neues Standardwerk: Zum Monatsende erscheint das erste Buch über unseren Fernsehturm.

Es schildert die Geschichte des Riesen von den ersten Planungen über den Bau bis hin zu Eröffnung 1969 und Nutzung danach. Zu sehen sind kaum bekannte Bilder aus allen „Lebensphasen“ - Baustart 1963 und Schließung 1991 inklusive. Sogar die Zukunfts-Pläne für das Areal in Wachwitz werden gezeigt.

Geschrieben hat das Buch Journalistin Bettina Klemm (63). Die frühere SZ-Redakteurin arbeitete jahrzehntelang in der Stadtredaktion der Zeitung und gilt als ausgewiesene Expertin für Stadtentwicklung und Architektur. Beraten wurde Klemm unter anderen vom Verein Dresdner Fernsehturm, der sich für die Wiedereröffnung des Bauwerks einsetzt.

Das Buch kostet 9,99 Euro (Verlag „Bild und Heimat“). Es wird im Buchhandel und im SZ-Treffpunkt im Haus der Presse zu haben sein.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0