Am Wochenende loderten Sachsens Wälder und Felder

Dresden - Auch am Wochenende mussten Sachsens Feld- und Waldbränden bekämpfen.

Kameraden löschten ein Feuer in einen Waldstück am Zschonergrund neben einer Grillstelle.
Kameraden löschten ein Feuer in einen Waldstück am Zschonergrund neben einer Grillstelle.  © Roland Halkasch

Am Zschonergrund (Dresden Gompitz) brannte am Samstagmittag ein 100 Quadratmeter großes Waldstück an einer Grillstelle. 20 Kameraden der Feuerwehr rückten aus, konnten ein Ausbreiten der Flammen verhindern.

"Der Brand in Hanglage war schnell gelöscht", sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Polizei ermittelt jetzt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

"Wir vermuten, dass ein Lagerfeuer am Abend zuvor nicht ordnungsgemäß abgelöscht worden war", sagte Polizeihauptkommissar Norbert Schilling (56).

Nahe Bischofswerda brannte in Pottschapplitz ein Getreide-Feld. Das Feuer war am Straßenrand ausgebrochen, die Flammen fraßen sich ins noch nicht geerntete Weizenfeld.

Den Kameraden gelang schließlich die Löschung. Immerhin: Ab Dienstag und auch am Mittwoch soll es im gesamten Freistaat endlich wieder Regen geben.

In Pottschapplitz bei Bischofswerda brannte ein Weizenfeld.
In Pottschapplitz bei Bischofswerda brannte ein Weizenfeld.  © Jonny Linke

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0