Fiese Nummer! Spielplatz-Gang klaut Betrunkenem sein Handy

Dresden - Ganz fies! Tom (21, Name geändert) hätte Hilfe gebraucht. Doch statt einen Arzt zu rufen, klaute eine Spielplatz-Gang ihm an der Leubener Straße das Handy.

Emily L. (17) hatte sich noch vor dem Prozess beim Opfer und dessen Eltern entschuldigt.
Emily L. (17) hatte sich noch vor dem Prozess beim Opfer und dessen Eltern entschuldigt.  © Holm Helis

„Das war wirklich unter aller Sau von uns“, fasste der Angeklagte Adrijan M. (20) die Tat am Montag im Amtsgericht zusammen.

Mit Florian S. (21) und Emily L. (17) war er auf Tom getroffen. „Er war betrunken. Sagte, er hätte Stress mit seiner Freundin, und sah auch ganz benommen aus“, so Emily kleinlaut. „Ich sah nur sein Handy und dachte ans Geld“, gab Florian zu.

Unter dem Vorwand, die Musik checken zu wollen, wurde Tom das iPhone abgeschwatzt, dann rannten die Täter damit davon. Sie verkauften das Gerät für 280 Euro an einen Kumpel, teilten die Kohle auf.

Heute schämen sich die Täter. Emily hatte deshalb schon vorm Prozess 40 Arbeitsstunden geleistet. Florian muss nun 80, Adrijan 40 Stunden gemeinnützig arbeiten.

Übrigens: Tom kam seinerzeit noch am selben Abend ins Krankenhaus - wegen einer Alkoholvergiftung.