Dieser Weltenbummler braucht für seinen Film Eure Hilfe

Nur fürs Foto
tauschte Daniel
Rintz sein Motorrad
mal gegen dieses
Gefährt. Jetzt soll
die Reise als Film
erscheinen.
Nur fürs Foto tauschte Daniel Rintz sein Motorrad mal gegen dieses Gefährt. Jetzt soll die Reise als Film erscheinen.  © Daniel Rintz

Dresden - 400 Stunden Filmmaterial von drei Kontinenten in drei Jahren brachten die Weltenbummler Daniel Rintz (39) und Freundin Josephine "Joey" Flohr (36) von ihrer Reise durch die drei Amerikas und Afrika mit.

Daraus soll nun eine 90-minütige Dokumentation entstehen. Dabei soll es um die Diskrepanz von Vorstellung und Erlebtem gehen.

Rintz: "Unsere Vorstellung von vielen Ländern in der Welt ist sehr konträr zur gemachten Reiseerfahrung."

Doch noch hapert es an der Finanzierung. So hofft der freischaffende Mediendesigner, dass, wie schon beim ersten Film "Somewhere Else Tomorrow", eine Crowdfunding-Kampagne Abhilfe schafft.

75 Prozent der benötigten 25.000 Euro sind bereits gestemmt. Es fehlen noch etwa 6000 Euro.

Wer das Projekt unterstützen will, kann sich für sein Geld verschiedene Preise aussuchen - zum Beispiel DVD oder BluRay, Kalender, Buch oder sogar eine ganze Filmvorführung.

Daniel Rintz (39) und Freundin Josephine "Joey" Flohr (36) sind nach drei Jahren wieder in Dresden.
Daniel Rintz (39) und Freundin Josephine "Joey" Flohr (36) sind nach drei Jahren wieder in Dresden.  © Daniel Rintz

Titelfoto: Daniel Rintz


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0