Containerstadt geplant: Flüchtlinge überwintern an Bremer Straße

Die Asyl-Zeltstadt in Dresden wird zur Containerstadt.
Die Asyl-Zeltstadt in Dresden wird zur Containerstadt.

Dresden - Die Asyl-Zeltstadt in Dresden soll nun langfristig zu einer Containerstadt umgebaut werden. Das geht aus einer Anfrage der "Dresdner Neueste Nachrichten" (DNN) an die Landesdirektion Sachsen hervor.

Demnach sollen die Flüchtlinge auch im Winter an der Bremer Straße bleiben. Wie der Sprecher der Landesdirektion Holm Felber sagte, sei geplant, "bis zum Herbst die Zelte Zug um Zug durch Container zu ersetzen, so dass in der Bremer Straße auch im Winter Asylbewerber untergebracht werden können."

Innenminister Markus Ulbig (51,CDU) kündigte bereits bei seinem Besuch in der Zeltstadt am Montag an, dass es eine Aufgabe sei, den Menschen ein festes Dach über dem Kopf zu geben.

Die Pläne für einen weiteren Containerstandort für Flüchtlinge in Dresden konkretisieren sich unterdessen. Demnach sei auch die neue Container-Erstaufnahmeeinrichtung an der Stauffenbergallee geplant - direkt hinter der Landesdirektion.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0