Neues Fotoprojekt zeigt Dresden damals und heute

Die beiden Foto-Zwillingsbrüder Marcel und Patrick Quietzsch starten eine zweite Serie "Dresden damals und heute".
Die beiden Foto-Zwillingsbrüder Marcel und Patrick Quietzsch starten eine zweite Serie "Dresden damals und heute".

Von Dominik Brüggemann

Dresden - Ein Foto aus zwei Epochen. Nach einer ersten erfolgreichen Serie von "Dresden damals und heute" starten die beiden Foto-Zwillingsbrüder Marcel und Patrick Quietzsch jetzt eine zweite Serie.

Den Auftakt macht eine historische Aufnahme der Frauenkirche des Fotografen Hermann Krone. Zusammenmontiert mit einer aktuellen Aufnahme verschmilzt das Foto zu einem gemeinsamen Werk.

"Hermann Krone fertigte damals schon mit erstaunlicher Technik seine Fotos auf verschiedene Art und Weise an und erreichte somit eine beeindruckende Qualität", sagt Marcel Quietzsch. Das Überlagern der beiden Fotos gelingt am Computer.

"Hier kommen diverse Techniken zum Einsatz, um beide Aufnahmen pixelgenau übereinanderzulegen." Aus der Hermann-Krone-Sammlung sollen insgesamt vier Teile entstehen, ein Jahreskalender ist ebenfalls in Planung.

Welche Motive folgen, lassen die Fotografie-Fanatiker offen. Vieles spricht für die Altstadt:

"Hier würde ich einfach sagen, überraschen lassen!", so Marcel.

Mehr unter: www.ddpix.de

Dieses Bild der Quietzsch-Brüder vereint Jahrhunderte.
Dieses Bild der Quietzsch-Brüder vereint Jahrhunderte.

Fotos: Toni Kretschmer, Foto: Hermann-Krone-Sammlung / IAPP, TU Dresden, Bearbeitung: DD


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0