Das ist doch... Polizei fahndet nach Bushido Doppelgänger

Top

Radfahrer finden verkohlte Leiche am Straßenrand

Top

Teilnehmer für Studie zu Rheuma in Berlin gesucht!

1.332
Anzeige

Mann befreit Mutter und zwei Kinder aus diesem Auto

Top

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

18.101
Anzeige
4.585

Das Gesicht des Bürgerdialogs: Frank Richter schmeißt hin

Frank Richter (56) sorgte für den Dialog der im Asylstreit zerrissenen Bürgergesellschaft. Nun schmeißt er seinen Job bei der Landeszentrale für politische Bildung hin. 

Von Torsten Hilscher

Frank Richter wurde zuletzt bekannt durch seine "Moderation" des Dialoges zwischen PEGIDA und der Bürgeschaft. 
Frank Richter wurde zuletzt bekannt durch seine "Moderation" des Dialoges zwischen PEGIDA und der Bürgeschaft. 

Dresden/leipzig – Er war das Gesicht der Friedlichen Revolution in Dresden: Frank Richter (56). Zuletzt sorgte er landauf, landab für den Dialog der im Asylstreit zerrissenen Bürgergesellschaft. Doch nun wirft der Direktor der Landeszentrale für politische Bildung hin.

„Frank Richter verlässt Chefposten der Landeszentrale“, titelten die Dresdner Neuesten Nachrichten am Mittwoch. Ein Wechsel zur Stiftung Frauenkirche sei im Gespräch. Während Richter selbst keinen Kommentar abgeben mochte, sickerte aus seinem Haus die Bestätigung durch: „Ja, er geht.“ 

Im Tagesverlauf hieß es dann aus dem für die Landeszentrale zuständigen Kultusministerium von Ministerin Brunhild Kurth (62, CDU): 

„Der Wunsch von Herrn Richter, sich beruflich zu verändern, wird vom Kultusministerium respektiert. Herr Richter hat sich mit seiner beeindruckenden Empathie- und Diskussionsbereitschaft enorme Verdienste um die politische Kommunikation und Bildung im Freistaat Sachsen erworben. Natürlich hat Herr Richter Frau Staatsministerin Kurth über seine Wechselabsichten vorab informiert.“

Und die Stiftung Frauenkirche selbst ließ wissen, dass sie mit Richter „im Gespräch“ ist.

Einer der großen Verdienste von Richter war der Bürgerdialog in der Kreuzkirche. 
Einer der großen Verdienste von Richter war der Bürgerdialog in der Kreuzkirche. 

Stiftungsratsvorsitzender Joachim Hoof: „Wir können uns sehr gut vorstellen, dass Frank Richter eine aktive Rolle in der Stiftung Frauenkirche Dresden übernehmen wird. Er ist eine Persönlichkeit, die durch ihr bisheriges Wirken für Toleranz, friedlichen Dialog und Miteinander steht.“ Dies lasse sich sehr gut mit der Stiftung und deren Arbeit vereinbaren, die die Frauenkirche auch als Ort der Begegnung und des respektvollen Austauschs versteht. Gleichzeitig bittet Joachim Hoof um Verständnis, dass derzeit keine weiteren Informationen gegeben werden. Zur konkreten Personalie und damit einem möglichen Wechsel werden die Gremien der Stiftung in den nächsten Wochen beraten.“

Richters bislang letzter großer öffentlicher Verdienst war der Bürgerdialog in der Kreuzkirche. Auch wenn er dem Format für eine Neuauflage nach der Sommerpause 2016 intern keine Chance mehr einräumt, so war im dennoch eine Zusammenführung von vor allem PEGIDA-Anhängern, -gegnern und anderen Bürgergruppen auf neutralem Boden in Dresden gelungen. 

Dazu gehören ähnliche Foren in der Landeszentrale selbst. Richter lebt in Freital und bei seiner Lebensgefährtin, einer mdr-Kirchen-Journalistin, in Markkleeberg.

Der gebürtige Meißner ist eigentlich katholischer Priester. Darüber hinaus hat er Philosophie studiert. Bekannt wurde er als Kaplan der Hofkirche in Dresden, der mit der Gründung der „Gruppe der 20“ auf der Prager Straße am 8. Oktober 1989 maßgeblich zum Ende der DDR beitrug. Hintergrund: Mit Anerkennung der Gruppe durch das SED-geführte Rathaus gab die Staatspartei (kurz nach einem ähnlichen Vorgang in Plauen) erstmals ihren Alleinvertretungsanspruch auf und schaffte sich damit de facto selbst ab.

Später brach Richter mit der römischen Amtskirche. Er arbeitete Mitte der Neunziger unter anderem als Jugendseelsorger. Es folgte eine Tätigkeit als Pfarrer in Aue. Zuletzt hatte Richter mehrfach Anzeichen von Burn out geäußert, war längere Zeit krank.

Auf Bürgerversammlungen war er persönlich angefeindet worden, „seine“ Landeszentrale wurde im März 2015 Ziel eines Anschlags. Dabei gingen Fenster zu Bruch, Farbbeutel wurde geschleudert. Vor allem Linke verübelten ihm bis zuletzt die Öffnung seines Hauses für die bislang einzige PEGIDA-Pressekonferenz. 

Dass er darüber hinaus rechte Agitatoren in der Landeszentrale sprechen ließ, kostete ihn – wahrscheinlich auf Betreiben der Grünen in Dresden – die Möglichkeit zur Kandidatur für das Amt des Oberbürgermeisters 2015!

Fotos: Thomas Türpe, DPA

Verletzungsschock! Neuer fällt nach Fuß-OP aus

Top

Warum liegt hier ein Penis auf dem U-Bahn-Sitz?

Top

Hier soll das neue Hertha-Stadion gebaut werden

Neu

Britischer Hubschrauber mit fünf Menschen verschollen

Neu
Update

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

Anzeige

Sie wollen ein Selfie auf der Landebahn machen: Jetzt sind die beiden tot

Neu

Spielmanipulation: Muss dieser KSC-Profi für zwei Jahre in den Knast?

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

12.381
Anzeige

Skelett im Brunnen: Anklage gegen besten Freund des Toten

Neu

Schmeißt AfD-Chefin Frauke Petry hin?

Neu

Er wollte zur Oma: Polizei entdeckt Fünfjährigen allein im Morgengrauen

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.319
Anzeige

Als die Mutter dieses Foto von ihrer Tochter schießt, ist diese in Lebensgefahr

Neu

Deutscher wegen tödlicher Schlägerei auf Bali festgenommen

2.012

Mit diesem Rockstar macht Sophia Thomalla rum

4.994

Rammte er einem Polizisten ein Messer in die Brust?

1.786

Anwalt sicher: Beate Zschäpe ist schuldunfähig

1.484

Defekte Airbags: Toyota ruft fast drei Millionen Autos zurück

827

Pilot stirbt während Landeanflug im Cockpit

7.201

Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Nordindien

404

Online-Petition fordert Lügen-Detektor-Test für Eltern von verschwundener Maddie

2.450

Wie eklig! In diesen Rocher-Kugeln tummeln sich Würmer

4.013

Angestellt beim Papa: Nun zieht Ivanka Trump ins Weiße Haus

1.128

Sechsjährige von Tram erfasst. Doch sie hatte einen Schutzengel

288

So viel verdient YouTube-Star Bibi im Monat wirklich

6.510

Gottestlästerer darf weiter auf "Spruchtaxi" gegen Kirche hetzen

3.569

Berliner Politikerinnen stehen auf Erdogans Spionage-Liste

266

Reichsbürger-Vorwurf: Will die AfD diesen Politiker los werden?

1.145

So gruselig ist der Trailer vom neuen Horrorfilm von Stephen King

4.371

Bus und Truck krachen frontal zusammen: 13 Tote bei Busunfall

2.284

Riesiger Truthahn kracht durch Autoscheibe und verletzt Familie

3.591

Zweite trotz "Rücken"! Savchenko und Massot auf Medaillenkurs

1.111

Geheime Sitzung! War Bundeswehr in verheerenden Syrien-Luftschlag involviert?

2.292

52 Jahre Knast für Vergewaltigung und Tötung einer Siebenjährigen

8.065

Unfassbar! Krankenschwestern verspotten nackten Patienten

16.611

Beim Perfekten Dinner! Er versteckt seiner Freundin Heiratsantrag

2.995

Premiere: So sieht Samsungs neues Galaxy S8 aus

3.944

Berliner Starfriseur hinter Gittern!

9.861

Keine Lust mehr auf Bühne? Mario Barth wird jetzt Radiomoderator

3.344

Jetzt stellt Arbeitsagentur Strafanzeige wegen Betrugs

8.743

Das soll wirklich Cristiano Ronaldo sein?

1.816

Großalarm in Washington: Schüsse in Nähe des Kapitols

3.436

Wettskandal: Fünf Fußball-Profis festgenommen

3.638

Wildpinkler verliert Gleichgewicht und stürzt in die Elbe

2.717

Nacktes Überleben im TV! Kandidaten müssen alles abgeben

5.033

Verschwörung am Himmel? Wissenschaftler erklären Chemtrails offiziell zu Wolken

8.371

Berliner U-Bahn-Fahrer soll Frauen über Lautsprecher beleidigt haben

3.813

Weitere Leichenteile in Havel-Oder-Kanal entdeckt

804

Dauereinsatz! 25 Skiunfälle innerhalb von eineinhalb Stunden

4.006

Schüler rasieren sich aus Solidarität mit krebskrankem Freund Glatze

6.213

Neuer Ärger um die Fürstin! Diesmal geht's um Steuerbetrug

3.930

Fahrrad am Bahnhof gefunden: Wo ist Lucy S.?

4.971

Schwere Kopfverletzung? Was ist nur mit David Beckham passiert?

16.541

Busfahrer brutal von 19-Jährigem verprügelt: Fahrgäste schreiten ein

5.251