17-Jährige in Dresden erpresst und beraubt

Am Eingang der Altmarkt-Galerie drohte der Täter der 17-Jährigen mit einem Messer.
Am Eingang der Altmarkt-Galerie drohte der Täter der 17-Jährigen mit einem Messer.

Dresden – Eine 17-Jährige wurde am Sonntagabend gegen 20.05 Uhr von einem unbekannten Täter am Eingang der Altmarkt-Galerie erpresst und beraubt.

Die junge Frau war mit einer Straßenbahn vom Hauptbahnhof zur Haltestelle Prager Straße gefahren. Bereits in der Bahn wurde sie von dem späteren Täter beleidigt.

„Nachdem die 17-Jährige ausstieg, folgte ihr der Mann bis zum Eingang der Altmarkt-Galerie am Dr.-Külz-Ring. Dort drohte er ihr mit einem Messer und forderte Bargeld oder eine Geldkarte“, so Polizeisprecherin Jana Ulbricht (38).

Letztlich übergab die junge Frau ihre Geldkarte, mit welcher der Täter verschwand.

Der Unbekannte wurde als Deutscher im Alter von etwa 20 bis 30 Jahren beschrieben. Er ist von normaler Statur und trug eine blaue Jeans, eine schwarze Jacke und eine Wollmütze. Er sprach ohne Akzent.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung aufgenommen.

Foto: Thomas Türpe


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0