Besitzer des Terror-Lasters droht die Pleite

TOP

SPD-Politiker Oppermann bezeichnet Höcke als Nazi

TOP

BMW kommt auf A46 ins Schleudern und tötet 22-jährigen Ersthelfer

TOP

Hertha- und Frankfurt-Fans liefern sich Massenschlägerei

NEU
5.194

Was machen die Freimaurer in Dresden?

Dresden - Nach Jahren von Verfolgung und Verbot unter Nazis und in der DDR haben die Logenbrüder in der Stadt erstmals wieder einen Tempel - und sie wagen etwas Neues ...

Von Anneke Müller

Dresden - Zwei Jahrhunderte lang trafen sich in Dresden Freimaurer im Verborgenen zu ihren heimlichen Ritualen (siehe Kasten). Bis 1935. Verfolgt unter den Nazis, ausgebombt, dann von der DDR verboten, hat der geheimnisumwitterte Bund von „Logenbrüdern“ jetzt wieder ein eigenes Haus.

Und sie wagen etwas Neues: Die Freimaurer wollen ihre Villa künftig auch zu Kunst, Kultur und Völkerverständigung für Außenstehende öffnen. Im hauseigenen Tempel, in dem monatlich die Rituale abgehalten werden, bleibt man dann aber doch lieber unter sich.

„Bei den Freimaurern wird nichts Obskures verheimlicht. Nur soll die Intimität gewahrt werden, die sonst verloren geht. Das ist das Geheimnis“, erklärt Elmar Vogel (52), der als „Meister vom Stuhl“ die monatlichen Rituale im Tempel leitet und im Vorstand der Freimaurerstiftung ist.

Er gehört zur Loge „Zum goldenen Apfel“, die im neuen Haus zusammen mit den Logen „Zu den drei Schwertern“ und „Zum goldenen Kreuz“ residiert.

Der fensterlose Tempel im Obergeschoss wird zu öffentlichen Veranstaltungen besichtigt werden können, die Rituale aber können nur ungestört gelebt werden. Auf der Suche nach sich selbst, bekleidet mit weißen Handschuhen und ihrem Logenabzeichen, kommen die Brüder, die Lehrlinge, Gesellen und Meister, zu Rollenspielen unter dem blauen Sternenhimmel zusammen, sprechen Texte nach festen Regeln und Abläufen.

Die Außenstehenden sind trotzdem eingeladen: „Gerade in Dresden ist es wichtig, die aufklärerischen Gedanken unter die Menschen zu bringen, in Zeiten der Montagsdemos“, sagt Logenbruder Friedrich Wilhelm Junge (76), in Dresden bekannt als Gründer und langjähriger Leiter des Theaterkahns.

Bis sie 1935 von den Nazis aufgelöst wurden, hatten die Dresdner Freimaurer ein eigenes Haus an der Ostra-Allee. 2012 erwarben die Dresdner Freimaurer die Villa an der Tolkewitzer Straße. Jetzt sind die Sanierungsarbeiten abgeschlossen.

Die erste öffentliche Veranstaltung findet am 30. April um 19 Uhr mit einem Konzert mit Studenten der Musikhochschule statt. Restplätze unter: freimaurerstiftung@gmx.de

Fünf Fragen zu den Freimaurern

Was sind Freimauerer?

Die Freimaurerei versteht sich als ein ethischer Bund freier Menschen mit der Überzeugung, dass die ständige Arbeit an sich selbst zu einem menschlicheren Verhalten führt.

Was „glauben“ Freimaurer? Die fünf Grundideale der Freimaurerei sind Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität. Sie sollen durch die praktische Einübung im Alltag gelebt werden.

Seit wann gibt’s Dresdens Loge?

1738 gründete Friedrich August Graf von Rutowski (1702-64), illegitimer Sohn Augusts des Starken, Dresdens erste Freimaurerloge „Zu den drei weißen Adlern“, die dritte in Deutschland überhaupt. Heute gibt es in Dresden etwa 120 Freimauerer.

Wer kann Freimaurer werden?

Wer Freimauerer werden will, muss sich selbst an die Loge wenden. Ein Jahr lang müssen Interessenten an Informationsveranstaltungen teilnehmen, dann können sie als „Lehrling“ aufgenommen werden.

Können sich auch Frauen bewerben?

Bisher gibt es in Dresden nur eine Männerloge. An die Gründung einer Frauenloge wird aber gedacht.

Berühmte Freimaurer

Obwohl es egal ist, welchem Stand Freimaurer angehören, hatten Dresdens Freimaurer viele Berühmtheiten in ihren Reihen. Zu ihnen zählten der Architekt Friedrich Gottlob Thormayer (1775-1842), der Erbauer der Treppe zur Brühlschen Terrasse, der Architekt der Dresdner Oper, Gottfried Semper (1803-79) oder der Erbauer des Italienischen Dörfchens, Hans Erlwein (1872-1914). Der Schriftsteller und Jurist Christian Gottfried Körner (1756-1831), der Friedrich Schiller den Auftrag zu seiner „Ode an die Freude“ gab und Johann Andreas Schubert (1808-1870), ein Mitbegründer der Technischen Bildungsanstalt (1828), der heutigen TU.

Fotos: Eric Münch, dresden.stadtwiki.de, freimaurer.wiki.de, Archiv der Stadtentwässerung Dresden, Wikimedia Commons,

Ungenutzte Asylheim-Plätze kosten 10.000 Euro am Tag

NEU

Selfie-Verbot! Handys sollen zur Bundestagswahl draußen bleiben

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.513
Anzeige

Kein Internet! 16-Jähriger rastet in Uromas Wohnung völlig aus

NEU

Was hat sich in diesem Haus abgespielt? Komplette Familie spurlos verschwunden

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

3.303
Anzeige

Skandal am Flughafen: DHL-Mitarbeiterin klaut Smartphones aus Luftfracht

2.383

Facebook löscht diesen freizügigen Post einer Trump-Protest-Aktion

1.815

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.073
Anzeige

Startverbot in der Champions League? RB-Boss Mintzlaff wiegelt ab

1.145

Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

8.202

Dresden hat eine irre Videobotschaft an Donald Trump

7.581

Mit diesen Tricks bekommst Du bei McDonald's nie wieder kalte Burger oder Pommes

5.287

Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung

1.178

10 Jahre Haft! Kommen jetzt brutale Strafen für illegale Autorennen?

2.172

So denken die Europäer wirklich über Zuwanderung von Muslimen

3.676

Sprungbein beim Fußball gebrochen: Pietro Lombardi sagt Let's Dance ab

958

Tot! Mann läuft quer über A2 und wird von Lkw und Bus überrollt

2.765

Warum zeigt sich Sylvie Meis jetzt im heißen 80er Aerobic-Outfit?

1.919

Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

1.058

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

215

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

2.694

Kassenwart der Tafel plündert Konto für SM-Spielzeug

2.452

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

1.129

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

7.783

Millionen User sind unfreiwillig in kriminellen Netzwerken

4.001

Trotz Fußverletzung: Kann Pietro zu Let's Dance?

1.772

Achtung Rückruf! Habt ihr diese Kartoffelsalate im Kühlschrank?

2.036

Note "Sehr gut"? Der Lehrer darf weitermachen

4.090

Ersetzt dieser neue Messenger bald unser WhatsApp?

6.110

2000 Euro Belohnung! Polizei fahndet nach mutmaßlichem Vergewaltiger

7.626

Was stimmt an diesem Foto aus dem Fitnessstudio nicht?

14.976

Diskussion um heiße Bikini-Fotos: So antwortet der Tennis-Star seinen Kritikern

4.466

Frau im Schwarzwald getötet: Verdächtiger festgenommen

6.193

Wegen AfD-Bundesparteitag: NRW setzt Blitz-Marathon aus

1.687

Adieu, Hip Hop! K.I.Z. feiern ihr Schlager-Debüt

4.669

Sie wollen auch Indianerkostüme zu Fasching verbieten

5.213

Polizei beendet Spritztour mit diesem verrückten Rennmobil

3.638

Mit diesem Aushang sucht die Bundesbank nach dem Besitzer von zwei Cent!

5.320

Sie fesselten und quälten einen 17-Jährigen: Drei Männer festgenommen

3.412

Riesige Menge Gegengift rettet Kind nach Spinnenbiss das Leben

6.690

Gericht stellt klar: Bäume gehören nicht auf Balkone

5.410

Cristiano Ronaldo mit erneutem Arroganz-Anfall auf dem Spielfeld

8.547