Schock beim Rekordmeister: Bayern-Star festgenommen!

3.924

Millionen-Diebstahl: SEK nimmt bei Razzia Bande hoch

2.950

In Berlin soll Werbung bald verboten sein

266

Sommerferien: Tolle Ausflugs-Ideen, die nicht viel kosten

4.004
5.720

Was machen die Freimaurer in Dresden?

Dresden - Nach Jahren von Verfolgung und Verbot unter Nazis und in der DDR haben die Logenbrüder in der Stadt erstmals wieder einen Tempel - und sie wagen etwas Neues ...

Von Anneke Müller

Dresden - Zwei Jahrhunderte lang trafen sich in Dresden Freimaurer im Verborgenen zu ihren heimlichen Ritualen (siehe Kasten). Bis 1935. Verfolgt unter den Nazis, ausgebombt, dann von der DDR verboten, hat der geheimnisumwitterte Bund von „Logenbrüdern“ jetzt wieder ein eigenes Haus.

Und sie wagen etwas Neues: Die Freimaurer wollen ihre Villa künftig auch zu Kunst, Kultur und Völkerverständigung für Außenstehende öffnen. Im hauseigenen Tempel, in dem monatlich die Rituale abgehalten werden, bleibt man dann aber doch lieber unter sich.

„Bei den Freimaurern wird nichts Obskures verheimlicht. Nur soll die Intimität gewahrt werden, die sonst verloren geht. Das ist das Geheimnis“, erklärt Elmar Vogel (52), der als „Meister vom Stuhl“ die monatlichen Rituale im Tempel leitet und im Vorstand der Freimaurerstiftung ist.

Er gehört zur Loge „Zum goldenen Apfel“, die im neuen Haus zusammen mit den Logen „Zu den drei Schwertern“ und „Zum goldenen Kreuz“ residiert.

Der fensterlose Tempel im Obergeschoss wird zu öffentlichen Veranstaltungen besichtigt werden können, die Rituale aber können nur ungestört gelebt werden. Auf der Suche nach sich selbst, bekleidet mit weißen Handschuhen und ihrem Logenabzeichen, kommen die Brüder, die Lehrlinge, Gesellen und Meister, zu Rollenspielen unter dem blauen Sternenhimmel zusammen, sprechen Texte nach festen Regeln und Abläufen.

Die Außenstehenden sind trotzdem eingeladen: „Gerade in Dresden ist es wichtig, die aufklärerischen Gedanken unter die Menschen zu bringen, in Zeiten der Montagsdemos“, sagt Logenbruder Friedrich Wilhelm Junge (76), in Dresden bekannt als Gründer und langjähriger Leiter des Theaterkahns.

Bis sie 1935 von den Nazis aufgelöst wurden, hatten die Dresdner Freimaurer ein eigenes Haus an der Ostra-Allee. 2012 erwarben die Dresdner Freimaurer die Villa an der Tolkewitzer Straße. Jetzt sind die Sanierungsarbeiten abgeschlossen.

Die erste öffentliche Veranstaltung findet am 30. April um 19 Uhr mit einem Konzert mit Studenten der Musikhochschule statt. Restplätze unter: freimaurerstiftung@gmx.de

Fünf Fragen zu den Freimaurern

Was sind Freimauerer?

Die Freimaurerei versteht sich als ein ethischer Bund freier Menschen mit der Überzeugung, dass die ständige Arbeit an sich selbst zu einem menschlicheren Verhalten führt.

Was „glauben“ Freimaurer? Die fünf Grundideale der Freimaurerei sind Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität. Sie sollen durch die praktische Einübung im Alltag gelebt werden.

Seit wann gibt’s Dresdens Loge?

1738 gründete Friedrich August Graf von Rutowski (1702-64), illegitimer Sohn Augusts des Starken, Dresdens erste Freimaurerloge „Zu den drei weißen Adlern“, die dritte in Deutschland überhaupt. Heute gibt es in Dresden etwa 120 Freimauerer.

Wer kann Freimaurer werden?

Wer Freimauerer werden will, muss sich selbst an die Loge wenden. Ein Jahr lang müssen Interessenten an Informationsveranstaltungen teilnehmen, dann können sie als „Lehrling“ aufgenommen werden.

Können sich auch Frauen bewerben?

Bisher gibt es in Dresden nur eine Männerloge. An die Gründung einer Frauenloge wird aber gedacht.

Berühmte Freimaurer

Obwohl es egal ist, welchem Stand Freimaurer angehören, hatten Dresdens Freimaurer viele Berühmtheiten in ihren Reihen. Zu ihnen zählten der Architekt Friedrich Gottlob Thormayer (1775-1842), der Erbauer der Treppe zur Brühlschen Terrasse, der Architekt der Dresdner Oper, Gottfried Semper (1803-79) oder der Erbauer des Italienischen Dörfchens, Hans Erlwein (1872-1914). Der Schriftsteller und Jurist Christian Gottfried Körner (1756-1831), der Friedrich Schiller den Auftrag zu seiner „Ode an die Freude“ gab und Johann Andreas Schubert (1808-1870), ein Mitbegründer der Technischen Bildungsanstalt (1828), der heutigen TU.

Fotos: Eric Münch, dresden.stadtwiki.de, freimaurer.wiki.de, Archiv der Stadtentwässerung Dresden, Wikimedia Commons,

Hier löst ein AfD-Stand einen Großeinsatz der Polizei aus

5.680

Neonazis schlagen Mann bei Saufgelage fast tot

1.797

Nach London! Erstes Hochhaus in Deutschland wird geräumt

3.844
Update

Robbies Busen-Fan: So fühlt sich das Superstar-Autogramm an

11.173

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

8.217
Anzeige

AfD-Petry erfreut über Merkels "Ehe"-Umschwung

4.099

An dieser deutschen Uni geht's nur um Sex

3.460

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

29.108
Anzeige

Unbekannte randalieren auf Friedhof

302

Diese Beichte von Jens Büchners Daniela schockt die Zuschauer

11.017

Der Brexit könnte Frankfurt zum neuen London machen

203

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

16.254
Anzeige

Vater will Tochter vor Betrunkenen schützen und wird verletzt

3.341

Eintracht Frankfurt leiht Offensiv-Juwel Luka Jovic

109

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

42.656
Anzeige

15-Jährige in Falle gelockt und vergewaltigt

9.945

Skandal-Rapperin Schwesta Ewa legt Revision ein

222

Laschet zum neuen Ministerpräsidenten von NRW gewählt

95

Grausam! Hündin getötet und mit Betonblock versenkt

10.098

Im Suff! Nackter durchradelt Kleinstadt

1.868

Neuer Fitnesstrend? Vaginal Kung Fu

5.064

Alles Gülle! Allgäu-Bauer startet Ekel-Attacke auf Badegäste

2.960

21-Jährige an ihrem Geburtstag mit Säure überschüttet

3.808

Böse Überraschung: Onlineflirt endet im Krankenhaus

4.188

Weil er ihm einen schönen Tag wünschte: Mann sticht Friseur mit Messer nieder

4.048

Wie in einem Horrorfilm: Jesus-Figur komplett in Flammen

1.676

Mann wird vom Bus überfahren und geht dann in den Pub, als wäre nichts

2.060

"Träumchen" und "Schätzchen" erkunden neues Wohnzimmer in Berliner Zoo

154

47-Jähriger läuft auf Gleisen und wird von S-Bahn gerammt

1.216

Krank! Brutaler Tierquäler verletzt Pferde an den Genitalien

1.752

Korruption, Erpressung und Betrug: MDR-Skandal kommt vor Gericht

5.614

Bundesweite Razzia! Polizei gelingt Schlag gegen Rockerbande

3.626

Reichsbürgerin klaut Prozessakte aus Gericht: Haft!

3.199

Video: 14-Jährige fällt aus Seilbahn und wird unten von Mann aufgefangen

3.011

Berliner Seen auf dem Prüfstand: Hat sich die gefährliche Blaualge weiter ausgebreitet?

165

Frau hängt fünfjährige Pflegetochter an Balken auf, weil sie Milch klaute

4.730

Huch, zeigt uns Katja Krasavice hier alles??

14.815

Schwangere Frau landet nach Orgasmus im Rollstuhl

10.575

Party statt Protest: Hamburg schickt Berliner Suff-Polizisten zurück

4.781
Update

Jugendlicher im Rhein vermisst

235

EU verhängt Rekordstrafe gegen Google

1.637

36-Jähriger aus Restaurant geworfen, Obdachloser rettet ihn

2.548

Noch in dieser Woche: Martin Schulz fordert Abstimmung über Homo-Ehe

479

Revolution? Facebook will jetzt auch Serien zeigen

255

Hier fackelt ein Auto in der Garage ab

217

Traurig! Seltenes Nashorn stirbt ausgerechnet bei der Paarung

2.936

SPD verliert im Osten an Boden, während CDU und Linke zulegen

198

Schock für Fußballfans: 45 Bundesliga-Spiele nächste Saison nur noch im Netz?

3.047

Eine Million Euro Schaden: Lehrerin fälscht Medikamenten-Rezepte

1.578

Autsch! Sophia Wollersheim hat sich mal wieder operieren lassen

7.243

17-Jährige stirbt bei Bungee-Sprung, weil sie Anweisungen falsch verstand

25.829

"Adolf Hitler" ruft bei der Polizei an und beleidigt Beamte

1.654

Atemstillstand! Transporter erfasst Mädchen, Polizisten leisten erste Hilfe

685

Ich bin die Nackte vom Robbie-Williams-Konzert!

40.513

G20-Gipfel in Hamburg: Berliner Polizei verstärkt Kollegen

388