Fridays for Future: Sind Freitags-Demonstranten eigentlich Schulschwänzer? 4.433
Wetterdienst warnt vor Sturmböen: Hier weht es Euch was um die Ohren! Top
18-Jährige stiehlt bei der Grammy-Verleihung allen die Show Top
So bekommt Ihr noch Karten für das ausverkaufte Slipknot-Konzert in Hamburg! Anzeige
Brutaler Messer-Angriff auf Pizzaboten (24) in Hamburg Top
4.433

Fridays for Future: Sind Freitags-Demonstranten eigentlich Schulschwänzer?

Am Freitag wird wieder die Schule für den Klimaschutz geschwänzt. Oder kann man das so nicht sagen?

Fridays for Future: Auch diese Woche wollen Schüler in Dresden wieder für mehr Klimaschutz demonstrieren.

Von Hermann Tydecks

Dresden - Für einen besseren Klimaschutz treffen sich am Freitag vorm Landtag Hunderte Schüler, ziehen durch die Innenstadt. Die vierte "Fridays for Future"-Demo findet von 14 bis 17 Uhr relativ spät statt.

Demo-Mitorganisator Kevin Bauch (22) spricht nicht von Schwänzen, sondern von Streiken.
Demo-Mitorganisator Kevin Bauch (22) spricht nicht von Schwänzen, sondern von Streiken.

Dennoch werden viele Teilnehmer wieder Unterricht verpassen. Von "Schulschwänzern" könne aber keine Rede sein, sagt Demo-Mitorganisator Kevin Bauch (22).

Für die Teilnehmer ist es ein Schul-Streik. "Schwänzer sind Leute, die keine Lust auf Schule haben", sagt der Dresdner Fachschüler. "Die allermeisten Teilnehmer haben durch ihr Fehlen aber zusätzliche Arbeit, holen den Stoff in ihrer Freizeit nach."

Überhaupt sei es stressig, "rauszukommen". Schließlich drohen teils auch mit schriftlichen Freistellungen der Eltern Fehltage auf dem Zeugnis. "Die kann man Arbeitgebern aber gut erklären. Es gibt ja auch viele, die unseren Einsatz gutheißen", sagt Kevin.

Bei einer Umfrage im Internet sprach sich die Hälfte der Teilnehmer für Demo-Zeiten außerhalb, die andere Hälfte für Zeiten während des Unterrichts aus. Darum werde man künftig variieren, kündigt Kevin an. "Allerdings kann der politische Druck nur mit Demos während Unterrichtszeiten hochgehalten werden. Für unser existenzielles Anliegen ist das gerechtfertigt."

Diesen Freitag wollen die Schüler (1000 erwartet) nach einem Redebeitrag vorm Landtag übers Terrassenufer, Schießgasse, Rathaus, Altmarkt, Theaterplatz und zurück ziehen.

Am 15. März demonstrierten Schüler in über 100 Ländern. In Dresden zählten die Veranstalter 5000 Teilnehmer.
Am 15. März demonstrierten Schüler in über 100 Ländern. In Dresden zählten die Veranstalter 5000 Teilnehmer.
Am Freitag werden Schüler wieder dem Unterricht fernbleiben.
Am Freitag werden Schüler wieder dem Unterricht fernbleiben.

Fotos: Petra Hornig, Holm Helis, dpa/Felix Kästle

Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 11.046 Anzeige
Lena Meyer-Landrut unter Tränen: "Dass dir alles egal ist" Top
Diese Edeka-Werbung mit Otto Waalkes macht Bauern wütend Top
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 3.823 Anzeige
Dramatische Bruchlandung: Flugzeug rutscht auf die Autobahn Top
Gefährliches Coronavirus in Frankfurt? So ist der Stand der Untersuchungen Neu
Messer-Mord an Rentnerin in Erkner: Polizei nimmt Jahre später Tatverdächtigen fest Neu
Nach tödlichem Schulbus-Drama: Überlebende Kinder werden von Polizei befragt Neu
Mordfall Lübcke: Stephan E. trotz neuer Aussage weiter verdächtig Neu
Junge (†15) stirbt nach Familiendrama: Rätselhafte Umstände Neu
Mutter trägt drei Tote Babys aus, um das vierte zu retten! So sieht das Kind heute aus Neu
Goldene Toiletten von Frank Sinatra versteigert Neu
Streit eskaliert: Junge (15) sticht 19-Jährigem Messer in den Bauch Neu Update
Rammstein-Keyboarder findet klare Worte: Wiedervereinigung war "eine Sauerei" Neu
Zahl der Coronavirus-Toten in China gestiegen Neu Update
Dreist! Einbrecher klauen Schlüssel von Reisebus und düsen mit ihm ab Neu
Dschungelkönigin Evelyn Burdecki dankt ab und geht auf Kreuzfahrt! Neu
"Weißwurstparty mit Arni": Schuhbeck und Schwarzenegger sind dicke Freunde Neu
Ihre Themen sind Liebe und Sex: Nun schreibt Mademoiselle Nicolette ein Kochbuch Neu
Versuchter Mord: Ehemann (74) soll Frau (40) mit Messer tief in Hals geschnitten haben Neu
Jäger bei Youtube: Sie zeigen, wie sie Tiere erschießen Neu
Vierfache Mutter mit Fahrradschloss erschlagen: War es Mord? Neu
Fitness-Star Julius Ise gibt einfachen Tipp für Euer Wohlbefinden Neu
Sie laufen wieder! Das sucht Heidi Klum im GNTM-Casting wirklich 479
Sido provoziert mit Hitler-Spruch in Kitzbühel: Jetzt spricht seine Ehefrau 3.147
Darum gehört DDR-Schauspiel-Ikone Herbert Köfer auch mit 99 Jahren nicht zum alten Eisen 1.352
"Sorry We Missed You": Wenn Arbeitnehmer nur moderne Sklaven sind 1.371
FA Cup: FC Liverpool blamiert sich bei Drittligist 938
Gaming-Messe "DreamHack" in Leipzig: Neuer Besucherrekord 595
Schwerer Unfall: BMW kracht gegen Gerüst und reißt dreistöckigen Balkon um 3.085
Nach grausamen Familienmord in Rot am See: Waffenrecht soll auf den Prüfstand 1.351
Er überquerte die Autobahn: Fußgänger stirbt auf der A9 3.521
Kobe Bryant gestorben: Die Welt trauert um eine Legende 3.317
SEK-Einsatz in Innenstadt: Mann droht "alles in die Luft zu sprengen" 8.069
Ein sexy Klaps auf den Knackpo! Was hat es mit diesem erotischen Spielchen auf sich? 1.414
Hund bewahrt Halterin vor Reise in Coronavirus-Hölle 7.242
Trotz Narben nackt im TV: Sächsin zeigt ihren Körper 3.501
Das Tinder-Foto! Kölns OB Henriette Reker überrascht bei Instagram-Trend 846
Kurt Biedenkopf wird 90 Jahre alt: So hat "König Kurt" Sachsen bis heute geprägt 1.333
25-Jähriger vergewaltigt seine Ehefrau mit Freunden 3.848
Ex-GNTM-Kandidatin Caro rechnet nach Schock-Video mit Heidi Klum ab 2.400
Ross Antony gesteht im Riverboat: "Ich darf nicht in die Küche" 855
"Ich komme!": Reality-Girl Josimelonie postet heißes "Orgasmus"-Foto 1.356
Wichtiges Zeichen: Hier wird Guido Cantz ganz ernst 1.363
187 Strassenbande: Bonez MC verrät seinen Kontostand 5.030
Mann blendet Piloten mit Laserpointer und bewirft Polizeihubschrauber mit Steinen 1.836
St. Georgs Orden für umstrittenen Präsidenten: Verneigung vor dem Machthaber 1.837
Frau wartet ganzen Tag auf Paketdienst: Jetzt lachen Millionen! 3.247
Abschied vom "Rosenheim-Cop": Trauerfeier für toten Joseph Hannesschläger 1.206