Fahrer und Beifahrerin flüchten nach schlimmem Frontalcrash in Dresden 43.879
Tödlicher Unfall: Audi kollidiert mit Mazda, Fahrer (20) stirbt noch am Unfallort Top
Deshalb sah die Tagesschau heute ganz anders aus Top
Alles muss raus: Euronics in Ahaus verkauft Technik bis zu 44% günstiger! 5.046 Anzeige
Lotto-Fee Heike Maurer: Hat sie "seelische Gewalt" gegen ihren Mann eingesetzt? Top
43.879

Fahrer und Beifahrerin flüchten nach schlimmem Frontalcrash in Dresden

Skoda Octavia knallt in VW T5 Bus in der Friedrichstadt: Zwei Schwerverletzte

Bei einem mysteriösen Crash sind am spätem Freitagabend in Dresden zwei Menschen schwer verletzt worden. Unfallverursacher und eine Beifahrerin flüchteten.

Von Tina Hofmann

Dresden - Am späten Freitagabend kam es in Dresden zu einem heftigen Crash, nachdem der Unfallverursacher und eine Beifahrerin zu Fuß flüchteten und bis jetzt nicht aufgetaucht sind.

Der Skoda Octavia geriet auf der Schäferstraße auf die Gegenfahrbahn und knallte in den VW T5 Bus.
Der Skoda Octavia geriet auf der Schäferstraße auf die Gegenfahrbahn und knallte in den VW T5 Bus.

Gegen 23.10 Uhr fuhr ein Skoda Octavia in Dresden-Friedrichstadt von der Hamburger Straße kommend auf der Schäferstraße stadteinwärts.

Auf Höhe der Menageriestraße bremste er bei extrem winterlichen Straßenverhältnissen auf den Straßenbahngleisen und geriet so offenbar in den Gegenverkehr.

Er stieß frontal mit einem VW T5 zusammen. Wie die Polizei am Samstag TAG24 auf Anfrage mitteilte, wurde der Fahrer des VW (66) schwer verletzt. Während ein Beifahrer des Skoda (18) ebenfalls schwer verletzt wurde, nahmen der Fahrer und eine weitere Beifahrerin die Beine in die Hand und flüchteten.

Beide konnten bis Samstagmorgen nicht ausfindig gemacht werden. "Auch die Halterin des Skoda, eine ältere Dame, konnte keine Angaben dazu machen, wer mit ihrem Fahrzeug gefahren ist", sagte ein Polizeisprecher. Sie war zum Unfallzeitpunkt zu Hause. Der schwer verletzte Beifahrer wollte ebenfalls nicht sagen, wer den Skoda fuhr und wer die ebenfalls verschwundene Beifahrerin ist.

Bei dem Frontalcrash entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro. Die Polizei fahndet nun nach dem Fahrer des Skoda und der Beifahrerin. Wer Angaben zum Unfall, oder den beiden Personen und ihrem Aufenthaltsort machen kann, der soll sich bei der Polizei Dresden unter 03514832233 melden.

Der Fahrer des VW (66) und ein Beifahrer des Skoda Octavia wurden schwer verletzt.
Der Fahrer des VW (66) und ein Beifahrer des Skoda Octavia wurden schwer verletzt.

Fotos: Roland Halkasch

Für 3 Tage verkauft dieser Markt in Münster Küchen super billig! Anzeige
Feuer-Inferno zerstört komplette Bauernhof-Lagerhalle: Halbe Million Euro Schaden! Top
Dein Horoskop: Was die Sterne Dir heute sagen Top
90 Mio. Euro Weihnachtsgeld? Das könnte schon bald Realität sein! 6.173 Anzeige
Gruppenvergewaltigung einer 14-Jährigen in Ulm: Das ist bisher bekannt Neu
Ein Kommentar: Ist die AfD eine faschistische Partei? Neu
Diese coole Location könnte Dein neuer Arbeitsplatz in Dortmund sein! 4.295 Anzeige
RB Leipzigs Willi Orban fällt für die restliche Hinrunde aus! Neu
DFB-Länderspiel live: Das gab's noch nie bei ProSieben! Neu
So einfach kriegst Du raus, wie hoch Dein Risiko für Diabetes ist 2.218 Anzeige
Leon oder Robert? GZSZ-Fans total genervt von diesem Liebes-Wirrwarr Neu
Ehedrama! Frau stirbt qualvoll in brennendem Auto Neu
Hund geschlagen und mit Drogen vollgepumpt, doch der Besitzer kommt mit Witzstrafe davon Neu
Höffner überrascht alle mit dieser krassen Spar-Aktion! Anzeige
UEFA sagt "nein"! Eintracht auch beim FC Arsenal ohne Fans Neu
Sachsen: Hepatitis A an Grundschule ausgebrochen! Neu
Hast Du Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? Anzeige
Beschlossen! Soli-Zuschlag wird ab 2021 für die meisten Bürger abgeschafft Neu
Buschfeuer wüten weiter: Vier Tote! So sieht es im Inneren der Flammen-Hölle aus Neu
Dieser 40-Zoller ist bei Conrad gerade 26% billiger 1.585 Anzeige
Eintracht-Boss Bobic teilt gegen Videobeweis aus: "Mehr Diskussionen als vorher!" Neu
Zucker-Alternativen: 7 süße Tipps für Deine Ernährung Neu
Björn Höcke nimmt es hin: Verfassungsschutz darf AfD-Flügel als "immer extremistischer" bezeichnen Neu
Wolff Fuss erfüllt seiner Anna einen Kindheitstraum Neu
Da sind die zehn gefährlichsten Hunderassen! Neu
Holt FC Bayern Erling Haaland? Youngster kostet fast 40 Millionen Euro! Neu
Carmen Geiss blamiert sich: Für diese Tanzeinlage hagelt es Kritik Neu
So ehrlich erklärt Wayne Carpendale seiner Annemarie die Liebe Neu
Chaos beim TSV 1860 München: Löwen-Legende Karsten Wettberg ist schockiert Neu
Hund überfahren und einfach liegengelassen Neu
Mord an Mädchen vor 23 Jahren: Gibt es neue Spuren? Neu
VfB-Sportdirektor Sven Mislintat kritisiert deutsche Nachwuchsarbeit Neu Update
Unzufriedener Mandzukic zum BVB? Sammer plädiert für Winter-Transfer! Neu
Schlimmer Zwischenfall auf dem Rhein: Matrose von Tau getroffen und von Bord geschleudert Neu
Daimler will eine Milliarde beim Personal einsparen Neu
Verletzter Hund wird ausgesetzt und muss eingeschläfert werden 996
TAG24 Interview: Rente mit 40! Florian Wagner hat seinen Job gekündigt und macht nur noch, worauf er Lust hat 1.127
Mann soll Stieftochter (11) immer wieder vergewaltigt und alles gefilmt haben 1.971
Mann geht mit Hammer auf Jobcenter-Mitarbeiter los 2.450
DSDS-Toni soll ins Dschungelcamp, doch hat sie ihren Platz auch verdient? 439
Deutsches Ehepaar posiert auf Berg, ruft "Sieg Heil" und zeigt Hitlergruß 2.016
Rentnerin tot in Keller gefunden: War es Mord? 1.799
Lkw verliert Reifen und sorgt für 21 kaputte Autos auf der Autobahn 1.235
"Immer die Glotze an": Jetzt wehrt sich Anne Wünsche gegen fiese Kritiker 602
Schwerkranker Hund muss in Kaninchenkäfig leben 604
20 Jahre nach GZSZ-Aus: Oli P. feiert Serien-Comeback bei RTL! 760
Til Schweiger eröffnet neues Restaurant in Hamburg 154
Tausende Wunschzettel: Das Christkind antwortet jedem 88
So süß gratuliert Bushido seiner Ehefrau zum Geburtstag 845
Ex-Bachelor-Babe Janine Christin lüftet süßes Geheimnis 1.086
19-Jähriger schießt in Schule um sich: Zwei Tote, drei Verletzte 11.369
1100 Management-Stellen streichen? Källenius verkündet Daimler-Strategie 91 Update