Ganz neuer Trick! Betrüger kassiert Kaution für fremde Wohnung

Dieses Apartment in der Prager Straße bot ein dreister Betrüger einfach zur Vermietung an.
Dieses Apartment in der Prager Straße bot ein dreister Betrüger einfach zur Vermietung an.

Dresden - Eine Zwei-Zimmer-Wohnung, 56 Quadratmeter mit Balkon in bester Lage für nur rund 300 Euro im Monat? Das vermeintliche Schnäppchen an der Prager Straße entpuppte sich als dreiste Betrugsmasche.

Bei der sagenhaft günstigen Unterkunft handelte es sich eine Ferienwohnung. Die hatte ein Betrüger ganz offiziell gebucht, vom 7. bis zum 11. Juli. Doch statt dort selbst ein paar schöne Tage zu verbringen, machte sich Mieter sofort an die „Arbeit“: Auf „ebay“ schaltete er laut Polizei eine Kleinanzeige, in der er die Wohnung zur Miete anbot - und stieß dort prompt auf Interessenten.

Mindestens ein Anwärter kam auch zur Besichtigung. Doch dann flog die Masche doch noch auf: Der Mietinteressent recherchierte auf eigene Faust nach, fand die echte Eigentümerin Constance Melcher (48) und fragte bei ihr telefonisch nach.

Die fiel aus allen Wolken und schaltete die Polizei ein. Als die Beamten in der Prager Straße erschienen, bestätigte sich: „Bei der Schlüsselübergabe wollte der Verdächtige von dem Interessenten 500 Euro Kaution haben. Er wurde vorläufig festgenommen“, so ein Polizeisprecher. Das Ermittlungsverfahren läuft.

Wohnungseigentümerin Melcher: „Glücklicherweise ist das nochmal gut gegangen. Sonst hätten wir das vielleicht erst gemerkt, wenn der Umzugswagen vor der Tür steht.“

Direkt in der Prager Straße wollte ein Betrüger mit einer Ferienwohnung Kasse machen.
Direkt in der Prager Straße wollte ein Betrüger mit einer Ferienwohnung Kasse machen.  © Thomas Türpe

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0