Darum treffen sich gerade Hunderte Menschen zum Essen auf dem Neumarkt

Dutzende Tische sind in Form dreier Sterne aufgebaut. Jeder ist willkommen.
Dutzende Tische sind in Form dreier Sterne aufgebaut. Jeder ist willkommen.  © Eric Münch

Dresden - Gemeinsam essen, neue Menschen kennenlernen - und vor allem neue Kulturen. Darum geht es am Dienstagabend auf dem Neumarkt.

Gegen 17 Uhr füllte sich der Platz vor der Frauenkirche langsam. Die Menschen haben Hunger mitgebracht. Und auch selbstgemachtes Essen, ihre Lieblingsgetränke, manchmal auch Musikinstrumente.

Der Veranstalter, das Dresdner Bündnis "Dresden.Respekt", hatten Dutzende Esstische in Form dreier Sterne aufgebaut. An dieser Tafel sollen die Menschen in Kontakt kommen und gemeinsam schlemmen.

Einige Tische waren schon vorab von Vereinen und Firmen gebucht worden, die zum spontanen Mitessen einluden.

Trotz angekündigter Proteste aus dem rechten Spektrum, waren die ersten Stunden ruhig und ein voller Erfolg. City-Manager Jürgen Wolf: "Das passt hervorragend auf den Neumarkt." Die Polizei sicherte das Fest mit etwa 50 Beamten ab.

Bis 22 Uhr kann noch probiert und geplaudert werden.

Es wurden nicht nur Leckereien von Zuhause mitgebracht, sondern auch frisch gekocht.
Es wurden nicht nur Leckereien von Zuhause mitgebracht, sondern auch frisch gekocht.  © Christian Essler
17 Uhr fiel der Startschuss für das Gastmahl für alle.
17 Uhr fiel der Startschuss für das Gastmahl für alle.  © xcitepress/Christian Essler
Jetzt geht's los!
Jetzt geht's los!  © Eric Münch
Jeder konnte sein Lieblingsessen- und getränk mitbringen. Dann wurde geteilt.
Jeder konnte sein Lieblingsessen- und getränk mitbringen. Dann wurde geteilt.  © Eric Münch

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0