Diebische Elster muss hinter Gitter

Wenn das Urteil rechtskräftig wird, muss Manuela R. (41) hinter Gitter.
Wenn das Urteil rechtskräftig wird, muss Manuela R. (41) hinter Gitter.

Von Steffi Suhr

Dresden - Jahrelang kam die Ladendiebin mit Bewährung davon. Dienstag aber schickte die Amtsrichterin Manuela R. (41) für 14 Monate hinter Gitter. Die EU-Rentnerin hatte laut Anklage unter anderem Brillantringe gestohlen.

Die "diebische Elster" schlug im Antiquariat auf der Hauptstraße zu: "Als ich ihr eine Kette zeigte, sah ich, dass sie einen Ring in der Hand verbarg", so Inhaberin Marita S. (63). "Den rückte sie zwar wieder raus. Aber zwei andere Brillantringe für fast 1000 Euro fehlen seither."

Auch im Schmuckladen an der Borsbergstraße griff Manuela zu: Sie stibitzte ein Collier für 3198 Euro. Gefilmt von der Überwachungskamera. Und Detektive erwischten die Arbeitslose in Parfümerien immer wieder beim Klauen.

"Ich mache das, um mich zu entladen", so die mehrfach einschlägig Vorbestrafte, die wegen psychischer Probleme regelrecht zur Kleptomanin wurde.

Die Richterin konterte: "Sie mögen ja Probleme haben. Trotzdem müssen sie bestraft werden. Auch in der Haft können Sie sich therapieren lassen."

In diesem Schmuckladen griff die Diebin in die Auslage.
In diesem Schmuckladen griff die Diebin in die Auslage.

Fotos: Ove Landgraf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0