Kinder verfolgt und belästigt? Heilerzieher vor Gericht

Laut Anklage soll sich Sebastian K. (29) vor mehreren Kindern entblößt haben.
Laut Anklage soll sich Sebastian K. (29) vor mehreren Kindern entblößt haben.

Von Steffi Suhr

Dresden - Vor der Situation fürchten sich alle Eltern: Ihr Kind wird von einem Entblößer belästigt. Laut Anklage stellte sich Sebastian K. (29) Kindern obszön in den Weg. Mittwoch begann der Prozess am Amtsgericht.

„Ich bin unschuldig“, beteuerte der seit Sommer arbeitslose Heilerziehungspfleger. Laut Anklage aber fuhr Sebastian K. im September 2014 im Seat mittags einem 13-Jährigen in Coschütz hinterher.

Am Vierbeeteweg öffnete er die Autotür, ließ die Hose herunter, zeigte sein bestes Stück.

Während die Polizei nach dem Triebtäter öffentlich fahndete, schlug er nur vier Tage später erneut zu: Der Exhibitionist stellte sich morgens an der Hohen Straße in Dresden-Plauen Zwillingen (12) mit heruntergelassener Hose in den Weg.

Sebastian K. dazu: „Bei der ersten angeblichen Tat machte ich gerade mit meinen Kollegen Mittag. Bei der zweiten Tat hatte ich gerade Dienstbeginn.“

So musste der Richter die Kinder hören (nicht öffentlich). Urteil folgt.

Fotos: Christian Essler


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0