Bei diesem Bild von "Let's Dance"-Star Oana denken ihre Fans nur an eins Top Nach über fünf Wochen! Flüchtiger Hardy G. aus Sachsen gefasst Top Mautbrücke auf der Autobahn eingestürzt: A3 gesperrt Neu Das Baby ist da! Sila Sahin ist Mama geworden Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 55.555 Anzeige
2.002

Fit durch den Sommer: So läuft der Kreislauf auch bei Hitze rund

Mit diesen Tipps kommt Ihr fit und gesund durch die heißen Tage!

Von Antje Ullrich

Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit sind die ersten Anzeichen für einen kollabierenden Kreislauf
Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit sind die ersten Anzeichen für einen kollabierenden Kreislauf

Dresden - Endlich ist der Sommer da! In Sachsen herrscht Urlaubsstimmung. Damit Sie die heißen Tage fit und gesund genießen können, haben wir für Sie mit Ärzten gesprochen und Tipps gesammelt rund um Ernährung, Körper und Schlaf. In dieser Folge dreht sich alles um den Kreislauf. Wann macht er schlapp? Was kann man bei einem Kollaps tun? Dr. Stefanie Katzke, Oberärztin der Klinik für Kardiologie und Intensivmedizin am Herzzentrum Dresden, erklärt, warum ein Hitzestich sogar lebensbedrohend werden kann.

Die Sonne prasselt erbarmungslos. Kaum ein Luftzug geht. Die Wärme ist drückend. An einem solchen Hitzetag fährt der Kreislauf schnell Achterbahn - "besonders wenn noch eine hohe Luftfeuchtigkeit mit typischen Wärme-Gewittern hinzukommt", sagt Stefanie Katzke, Fachärztin für Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin.

Normalerweise steuert der Körper einer Überhitzung rechtzeitig entgegen - indem wir schwitzen. "Der Schweiß verdunstet auf der Haut und führt zu einer kontrollierten Absenkung der Körpertemperatur", erklärt die Medizinerin.

Wenn das Thermometer in die Höhe schnellt, macht selbst der beste Kreislauf schlapp.
Wenn das Thermometer in die Höhe schnellt, macht selbst der beste Kreislauf schlapp.

Dadurch verlieren wir Wasser und Mineralstoffe - bei Erwachsenen bis zu 15 Liter am Tag.

"Zudem weitet unser Körper die Blutgefäße der Haut, wodurch der Blutdruck sinken kann." Dadurch fühlen wir uns bei Hitze oft matt und müde.

Die Expertin warnt: "Schafft es der Körper nicht, ausreichend Wärme abzugeben, kann es zu erheblichen körperlichen Schädigungen, im schlimmsten Fall zum Hitzschlag kommen." Der droht ab einer Körperkerntemperatur von über 39,5°C. Es kommt zur Schädigung des Gehirns. Die Folgen: Verwirrtheit, Krämpfe, Bewusstlosigkeit. In schwerwiegenden Fällen kann es zur Schwellung des Gehirns führen.

Erste Anzeichen für eine Überhitzung sind Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit bzw. Erbrechen, Mattigkeit und Konzentrationsstörungen.

Starker Durst, trockener Mund und eine überwärmte Haut sind weitere Symptome. Auch Herzrhythmusstörungen oder Muskelkrämpfe können auftreten. Sinkt der Blutdruck weiter, fühlt man sich kalt und schweißig, kann schließlich sogar bewusstlos werden. Es kann zum Schock kommen. "Bei diesen Anzeichen muss sofort der Notarzt verständigt werden, da er lebensbedrohlich ist", warnt Katzke.

Zeigen sich erste Kreislaufbeschwerden, sollte man sich deshalb sofort in den Schatten begeben! Dann gilt: kühlen, kühlen, kühlen - also feuchte Tücher auf Kopf, Arme und Beine legen. Eine abrupte Abkühlung mit Eiswasser oder unter einer kalten Dusche belastet den Kreislauf nur noch mehr. "Bei einem Hitzekollaps oder -schlag sollten noch die Beine hochgelegt werden, während der Betroffene weiter gekühlt wird", empfiehlt die Oberärztin. Mindestens genauso wichtig: Viel trinken, um den Flüssigkeitshaushalt wieder aufzufüllen.

Kinder überhitzen schneller

Wenn Kinder spielen, vergessen sie alles um sich herum. Deshalb sind an heißen Tagen die Erwachsenen umso mehr gefragt: "Eltern müssen darauf achten, dass die Kleinen regelmäßig trinken." Auch Wassermelone oder Gurke kann man regelmäßig anbieten. Außerdem unerlässlich: Luftige, leichte Kleidung und ein Hut, der vor der Sonne schützt. Besser noch: Das Kind spielt gleich im Schatten.

Sicher im Schatten?

Bei großer Hitze ist es ratsam, sich im Schatten aufzuhalten. Wirklich? „Das kommt auf die Temperatur an“, sagt die Oberärztin. "In unseren Breiten ist eine Überhitzung im Schatten eher nicht zu erwarten. Wer jedoch körperlich sehr aktiv ist und wenig trinkt, kann auch bei höheren Temperaturen im Schatten Probleme bekommen." In warmen Urlaubsländern sollte man also auch im Schatten vorsichtig sein.

Süße Getränke löschen den Durst, entziehen dem Körper aber Wasser. Leichte Kost zu essen, ist ratsam.
Süße Getränke löschen den Durst, entziehen dem Körper aber Wasser. Leichte Kost zu essen, ist ratsam.

Wasser oder Cola?

"Oberstes Gebot ist es, bei Hitze mehr zu trinken als sonst. Etwa zwei Liter am Tag sollten es bei normal gesunden Menschen sein, bei Hitze oder körperlicher Belastung auch deutlich mehr", sagt Dr. Stefanie Katzke.

Denn durchs Schwitzen verlieren wir wichtige Salze, Magnesium und andere Elektrolyte. Sie rät, am besten zu Wasser oder Saftschorlen zu greifen.

Auch Gemüsebrühe enthält viele Elektrolyte. "Patienten mit Bluthochdruck sollten aber nicht zu viel Kochsalz zu sich nehmen", warnt die Ärztin. "Finger weg" heißt es von alkoholischen oder stark gezuckerten Getränken wie Limonaden, ebenso von zu viel Kaffee oder Schwarzem Tee.

"Die löschen zwar kurzzeitig den Durst, entziehen aber dem Körperkreislauf Wasser."

Sportliche Aktivitäten sollten auf die kühleren frühen Abendstunden verlegt werden.
Sportliche Aktivitäten sollten auf die kühleren frühen Abendstunden verlegt werden.

Lieber leichte Kost

Bei großer Hitze ist es besser, mehrere kleine Mahlzeiten statt der üblichen drei großen zu sich zu nehmen. Das belastet den Körper weniger. "Besonders gut verträglich ist leichte Kost mit viel frischem Obst und Gemüse. Gerade die Küche aus dem Mittelmeerraum ist empfehlenswert", meint die Expertin. Auch stark wasserhaltige Obst- und Gemüsesorten wie Gurken, Zucchini, Tomaten oder Melonen helfen, den Flüssigkeitshaushalt zu regulieren.

Sport ja, aber Vorsicht!

"Grundsätzlich ist Bewegung gut. Auch für ältere Menschen und solche, die Herz- und Kreislaufprobleme haben", erklärt Dr. Katzke. An besonders heißen Tagen sollten die sportlichen Aktivitäten jedoch auf die kühleren frühen Morgenstunden oder auf den späten Abend verschoben werden. Gut seien etwa Spaziergänge im kühlen Wald oder eine Fahrradtour, bei der der Fahrtwind erfrischt. "Körperliche Anstrengungen in der Mittagshitze sollten komplett vermieden werden."

Manchmal hilft nur noch Abkühlung.
Manchmal hilft nur noch Abkühlung.

Fotos: 123RF, Imago / 123RF

Versicherung stuft Rallye-Legende Heidi Hetzer (81) als Fahranfängerin ein 2.564 Geht jetzt alles ganz schnell? Rebic-Berater verhandelt mit dem FCB 1.657 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 10.840 Anzeige Wenn Ihr diesen Mann seht, ruft sofort die Polizei! 4.312 Riesige Rauchsäule über Studentenwohnheim 6.180 Update
Laute Schreie: Taxifahrer übersieht Jungen (7) und steht mit Auto auf seinem Knöchel 5.302 Einigung: Champions League auch zukünftig in Sky-Kneipen zu sehen 723
Auto kommt total kaputt aus der Waschstraße: Wer zahlt? 2.777 Grauenvoll: Nacktbader soll Frau verprügelt, gewürgt und vergewaltigt haben 6.602 Mann meldet Polizei einen Toten in seiner Wohnung, dann klicken bei ihm die Handschellen 1.623 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 2.472 Anzeige Heidi Klum und Tom Kaulitz: Bizarre Sex-Beichte! 9.307 Landesverbands-Präsidenten sprechen Löw und Bierhoff ihr Vertrauen aus 513 Freiheitsberaubung und Betrug: Razzia bei Asylheim-Sicherheitsdienst 1.469 Mann will Gabelstapler stoppen, das kommt ihn teuer zu stehen 1.298 Pharmaskandal erschüttert Politik: Gestohlene und gefälschte Krebsmedikamente verkauft 1.291 Mit nur 25 Jahren: Olympia-Eiskunstläufer stirbt nach Messerattacke! 4.146 Lastwagen bleibt in Unterführung stecken 8.866 Mutter schneidet sich beim Rasieren, Monate später verliert sie ihr Bein 8.515 Holt Real Madrid den besten Torwart der WM, wer ersetzt CR7? 1.324 Facebook löscht Holocaust-Leugner nicht: Außenminister Maas kritisiert Zuckerberg 449 Sieben Kilo drauf: Schwangerschafts-Frust bei BTN-Star Josephine Welsch? 1.661 Streit eskaliert: Männer gehen mit Beil, Messer und Eisenstange aufeinander los 3.358 Nach Trennung von schwangeren Denisé: Ist Pascal etwa schon wieder vergeben? 1.631 Pilotprojekt in Bayern: Aidstest von Zuhause aus 256 Polens Regierung treibt ihren Einfluss auf die Gerichte voran 333 Spendet Kroatien wirklich WM-Prämien in Höhe von rund 24 Millionen Euro? 3.289 Familien wussten von nichts! Bestatter soll Leichen zum Üben ausgeliehen haben 1.632 Betrunkener Freizeit-Kapitän fährt mit Sportboot auf Radweg 3.093 Tierischer Einsatz: Polizei rettet Giraffe aus Großstadt-Dschungel 1.151 Unglaublich: Feuerwehrauto setzt Feuerwehrhaus in Brand 2.259 Haben zwei Dutzend Verdächtige im Netz Kinderpornos getauscht? 755 Urlauber fliehen vor Unwettern in der Hohen Tatra 2.890 Er wollte seinen Sohn retten: Familienvater auf Mallorca ertrunken 3.688 Tuchel darf entscheiden: Wechselt Neymar zu Real Madrid? 2.219 Mann wird zum Millionär, weil ihn eine Fremde an der Kasse vorlässt 6.092 Aus CSU wird CDU: Demonstranten überkleben Partei-Logo 818 Nachbar aus Ekel erschlagen und zerstückelt 3.332 Erfundener Terror-Anschlag: Tausende Euro Geldstrafe nach Internet-Text 728 Hase sorgt bei Reitturnier für Aufregung 2.578 Verseucht! 2000 Haushalte haben kein sauberes Trinkwasser 239 Bei Rap-Konzert in Jugendeinrichtung: Hitlergruß und "Sieg Heil"-Rufe 2.079 SEK findet totes Mädchen (7) in Düsseldorfer Wohnung 7.968 Update Richtige Blumensprache: Was die Bachelorette mit roten Rosen falsch macht 1.415 Vorm Reichstag: Dafür wollen Berliner 77 Tage lang jeden Abend demonstrieren 1.365 Irre! 52-Jährige gibt Auto in Werkstatt und findet es nicht mehr wieder 3.936 VfB: Weltmeister vor dem Absprung zu den Bayern, kommt ein anderer? 3.471 Verdächtig ruhig: Ist das Baby von Sila Sahin etwa schon unterwegs? 1.734 "Kleinkarierte Menschen": Schrauben-Milliardär Würth warnt vor Rechtsruck 3.370 Datet GNTM-Gerda jetzt einen heißen Franzosen? 868