Nach fiesem Sex-Witz: Ex-Spice Girl Mel B rastet in Live-Sendung aus und geht

Neu

Panik! Familienvater findet hier eine Giftschlange, aber wo?

Neu

Weil Autofahrer sich nicht benehmen können, wird ganze Brücke gesperrt

Neu

Skandal! 4-Jährige in Kita mit Panzertape an den Stuhl gefesselt

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

48.811
Anzeige
8.085

Viren-Skandal! Jahrelang wurde Abwasser belastet

#GlaxoSmithKline leitete über Jahre mit Grippe-Viren belastetes Abwasser aus der Impfstoffproduktion direkt ins Abwasser.

Von Dominik Brüggemann

Pharmakonzern GlaxoSmithKline leitete mit Grippe-Viren belastetes Abwasser aus der Impfstoffproduktion direkt ins Abwasser.
Pharmakonzern GlaxoSmithKline leitete mit Grippe-Viren belastetes Abwasser aus der Impfstoffproduktion direkt ins Abwasser.

Dresden - Abwasser-Skandal beim Pharmakonzern GlaxoSmithKline in Dresden: Der Konzern leitete über Jahre mit Grippe-Viren belastetes Abwasser aus der Impfstoffproduktion direkt ins Abwasser.

Nach Unternehmensangaben seien zwischen 2001 und 2003 zwei Abwasserleitungen zweier Räume falsch angeschlossen gewesen und Prozessabwasser nicht gereinigt abgeleitet worden. In den betreffenden Räumen werden virenaktive Geräte und Behälter gereinigt.

Der Fehler wurde erst am 7. Juli 2017 entdeckt und behoben. Der Konzern informierte im Anschluss das Dresdner Umweltamt und das Gesundheitsamt über den fehlerhaften Anschluss.

Laut Einschätzung des Umweltamtes habe keine akute Gefahr für die Stadt bestanden. „Nach Einschätzung des Gesundheitsamtes bestand für die Bevölkerung von Dresden, auch für die unmittelbare Nachbarschaft des Unternehmens keine Gefahr sich mit den Influenza-Viren aus dem Abwasser anzustecken“, so Pressesprecher Kai Schulz. Weitere Untersuchungen hätten ergeben, dass es keine erhöhte Aktivität von im Werk genutzten Viren in Dresden gibt.

Das Sächsische Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft sieht in einer Einschätzung eine Gefährdung der Umwelt als sehr unwahrscheinlich, schloss sie aber nicht aus.

Das GSK-Werk machte keine konkreten Angaben zu Abwassermengen oder konkreten Stoffen, die unbehandelt entsorgt wurden, schrieb nur von Prozesswasser.

„GSK bedauert, dass es zu diesem Vorfall gekommen ist und hat sichergestellt, dass ein solcher Vorfall in Zukunft ausgeschlossen wird“, teilte Firmensprecher Markus Hardenbicker mit. Das Dresdner Werk sei eines der modernsten weltweit und erfülle höchste Sicherheits- und Qualitätsansprüche, so der Sprecher.

Fotos: DPA

Harte Worte: Kanzler-Kandidat Martin Schulz geht Trump an

Neu

Merkel plaudert Privates aus: Das ist ihre größte Schwäche

Neu

Video aufgetaucht: Vermummte blockieren U-Bahn und besprühen kompletten Wagen

Neu

Krankenhaus-Pfusch? Baby stirbt einen Tag nach Entlassung

Neu

Schock in der Basketball-Bundesliga! Tumor bei MBC-Star Kerusch entdeckt

Neu

Letzte Rosinenbomber der Welt im Dschungel aufgespürt

1.949

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

53.749
Anzeige

Rockstar mit junger Freundin bei Sex auf Flugzeugklo erwischt

2.989

Weil Mann Wasserstoffperoxid tankte: Ganzes Wohnviertel evakuiert

2.140

Zug rammt Lastwagen und entgleist: Mehr als 40 Verletzte

3.981

Bis zu 60% Rabatt auf trendigen Schmuck!

4.529
Anzeige

Mit diesem Foto schockt Verona Pooth ihre Fans

4.692

Viele Verletzte bei Motorrad-Crashs in wenigen Stunden

259

Lkw verliert 24 Tonnen Betonplatten auf der Autobahn

1.498

Er bangt um ihre Sicherheit: Sigmar Gabriels Frau wird bedroht

1.666

Unglück in den Bergen! Wanderer stürzt 200 Meter in den Tod

2.328

Krasse Veränderung: So sieht ESC-Kandidatin Jamie-Lee nicht mehr aus

4.775

Hauswand stürzt ein. Plötzlich ist Wohnzimmer ein Freisitz

2.737

Tragischer Unfall auf Mallorca: Deutscher Tourist gestorben!

13.672

Motorrad stößt mit Fußgängerinnen zusammen: Drei Verletzte

6.567

Große Trauer! Walross-Kind Loki gestorben

2.490

Schwerverbrecher entkommt bei Familienbesuch in Hamburg

3.132

Das passiert, wenn Ihr nicht jeden Tag Eure Unterwäsche wechselt

9.082

Weil sie jahrelang Baby-Puder benutzte: Frau muss an Krebs sterben

12.487

Islamistische Terrorverdächtige dürfen abgeschoben werden

1.597

So will die Bundesregierung künftig gegen Impfmuffel vorgehen

2.482

Drogenhandel im Darknet: Razzia bei Ex-Grünen-Politiker

3.233

Großzügige Spende: Hessen schenkt dem "armen" Berlin eine Flagge

110

Mann randaliert in Asyl-Heim und zeigt seinen Penis

3.499

Dramatischer Brand in Hochhaus: Feuerwehr mit Großaufgebot im Einsatz

10.706
Update

Politisches Statement? Damit sorgte Billy Joel beim Konzert für Aufsehen

1.478

Leichtgläubig: Freier geben Prostituierte EC-Karte mit PIN-Nummer

2.885

Darum vertragt Ihr Alkohol mit den Jahren immer schlechter

12.932

Drama in Sachsen: Politiker fällt bei Bürgergespräch um und stirbt

19.801

19-Jähriger schlägt mit Beil auf die eigenen Eltern ein

1.877

FC Barcelona verklagt Neymar auf Schadenersatz

3.192

Nach Frauenmord und Flucht: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Mörder erlassen

975

Gift-Eier-Skandal: Fipronil erstmals auch in Sachsen nachgewiesen

4.658

89-jährige schleift mit Minivan Fußgängerin über Parkplatz

2.204

Ex-Kandidatin packt aus: Sarah und Dominik verschwanden auf dem Klo!

10.357

Wegen seiner Hautfarbe: NPD hetzt gegen Bundestags-Abgeordneten

2.927

Mitten in Leipzig: Mann zündet sich auf offener Straße selbst an

34.343

Frauen mit dieser Haarfarbe wird einfach mehr zugetraut

2.474

Shisha-Streit: 15-Jähriger soll Mädchen (11) erstochen haben

3.818

"Du Kackvogel!" Wie sie mit einem Post Tausenden Frauen Mut macht

2.801

Flughafen-Streik! Tausende Passagiere betroffen

2.369

Büffel brechen aus Zirkus aus und verursachen tödlichen Unfall

2.966

Kinderwunsch! Lagert Beth Ditto etwa Sperma im Tiefkühlfach?

815

Vermisster Patient lag tagelang tot auf Klinikgelände

17.371

Nach Todes-Unfall mit Carsharing-Auto: Was ist zwischen den Freunden vorgefallen?

3.617

Absolutes Müllchaos! So schlimm sieht das Highfield von oben aus

9.424

Hauptmann von Köpenick bald Weltkulturerbe?

351

Ohne Führerschein! Rentner kracht auf der Flucht in Streifenwagen

2.201

Herrchen, der Hund mit Schlägen und Würgen quälte, darf ihn behalten

3.013