Volltreffer! Polizei schnappt Betrüger und Frau mit Haftbefehl

Dresdner Polizeibeamte stoppten den weißen Transporter auf der Kesselsdorfer Straße. (Archivbild)
Dresdner Polizeibeamte stoppten den weißen Transporter auf der Kesselsdorfer Straße. (Archivbild)  © Roland Halkasch

Dresden - Glücksgriff für die Polizei: Am späten Dienstagabend gegen 22.30 Uhr stellten Polizeibeamte einen 35-Jährigen, der gleich mehrere Straftaten begangen hatte.

Der 35 Jahre alte Meißner war weißen Transporter Iveco auf der Kesselsdorfer Straße in Dresden-Gompitz unterwegs. Im Rahmen einer routinemäßigen Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass an dem Fahrzeug nicht die richtigen Kennzeichen angebracht waren.

Bei der Überprüfung des Transporters wurde bekannt, dass dieser in Ottendorf-Okrilla gestohlen worden war. Aber das war noch nicht alles: Der Mann stand des Weiteren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und fuhr ohne Fahrerlaubnis.

Außerdem wurde im Rahmen der Ermittlungen bekannt, dass er mutmaßlich mehrmals mit einer gestohlenen Tankkarte im Bereich Meißen getankt hatte. Für seine 31 Jahre alte Beifahrerin lag darüber hinaus ein Haftbefehl vor. Diesen konnte sie gegen Zahlung einer Geldstrafe allerdings abwenden.

Gegen den Mann wird nun wegen mehreren Vorwürfen ermittelt. Er wird sich wegen Diebstahl, Urkundenfälschung, Betrug sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verantworten müssen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0