Tote, Tornado und Chaos: So heftig walzte Sturmtief "Fabienne" über Deutschland Top Update Drückte Daniel Küblböck vor seinem Sturz noch den Alarmknopf? Top Kann Bachelorette-Traumpaar endlich alle Zweifel aus dem Weg räumen? Top Oktoberfest beim ZDF-Fernsehgarten: Doch "Kiwi" macht sich wieder zum Bauern Top Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 13.426 Anzeige
4.835

Grippewelle! Selbst zur Ermittlung des Krankenstandes fehlt Personal

Im Rathaus Dresden sind die Mitarbeiter des Bürgerbüros nur noch bedingt arbeitsfähig

Die Grippewelle wütet auch in Sachsen weiter. In Dresden geht beim Bürgerbüro Altstadt deshalb nichts mehr ohne vorherige Terminabsprache.

Von Hermann Tydecks

Dresden - Die Behörden dachten schon vor zwei Wochen, der Gipfel sei erreicht. Doch die Grippewelle wütet weiter: 16.985 Sachsen sind seit Oktober schon erkrankt - so viele wie noch nie seit Einführung des Infektionsschutzgesetzes 2001.

We­gen des ho­hen Kran­ken­stands wer­den Dresd­ner im Bür­ger­bü­ro Alt­stadt "bis auf Wei­te­res" nur be­dient, wenn sie sich vor­ab ei­nen Ter­min be­sor­gen.
We­gen des ho­hen Kran­ken­stands wer­den Dresd­ner im Bür­ger­bü­ro Alt­stadt "bis auf Wei­te­res" nur be­dient, wenn sie sich vor­ab ei­nen Ter­min be­sor­gen.

Unter den 19 Toten auch zwei Menschen aus Dresden. Jetzt hat der Influenza-Virus auch das Rathaus erwischt, mit Folgen für die Dresdner.

6 500 Mitarbeiter arbeiten in der Dresdner Stadtverwaltung. Sprecher Karl Schuricht (58) antwortete TAG24 zunächst noch, dass es bei der Stadtverwaltung "nach außen keine Einschränkungen wegen der Grippewelle gibt, auch wenn natürlich hier ebenfalls Erkrankungsfälle vorliegen".

Stunden später verkündete das Rathaus, dass "wegen hohen Krankenstands" ab dem heutigen Montag im wichtigsten Bürgerbüro Altstadt "bis auf Weiteres Vorsprachen nur noch mit Termin möglich" sind. Wer keinen hat, kann sich den Besuch also sparen.

Schon vergangene Woche häuften sich dafür die Grippe-Symptome im Rathaus.

Bei der wichtigen Pressekonferenz zum Thema Dresdner Brücken fehlte Dresdens oberster Brückenbauer, Straßenbauamts-Chef Reinhard Koettnitz (62) - er lag mit Grippe im Bett.

Bau­bür­ger­meis­ter Raoul Schmidt-La­mon­tain (41, Grü­ne) hielt schon Ab­stand: Nach der Ver­an­stal­tung mel­de­te sich Ko­ett­nitz-Ver­tre­ter An­dre­as Gru­ner (31, links) eben­falls krank.
Bau­bür­ger­meis­ter Raoul Schmidt-La­mon­tain (41, Grü­ne) hielt schon Ab­stand: Nach der Ver­an­stal­tung mel­de­te sich Ko­ett­nitz-Ver­tre­ter An­dre­as Gru­ner (31, links) eben­falls krank.

Sein Abteilungsleiter, der ihn vertrat, kam schon sichtlich angeschlagen - und meldete sich direkt danach ebenfalls in den Krankenstand ab.

Offiziell rechnet das Rathaus mit einem erhöhten Krankenstand in diesem Jahr, auch sei die Grippewelle "spürbar im Arbeitsalltag", so Sprecher Schuricht.

Doch wie viele Kranke es eigentlich gibt, könne man nicht sagen: "Für die genaue Feststellung der Zahl der Erkrankten sind aufwendige Rechnerläufe nötig, die außerdem personal - und zeitaufwendig sind - das ist zurzeit nicht möglich ..."

Auch die Dresdner Polizeidirektion ist betroffen. Dort sind von 2 675 Mitarbeitern derzeit 304 krank, also fast jeder Achte.

Polizeisprecher Stefan Grohme (37) versichert aber: "Zu Einschränkungen im Dienstbetrieb führt dies nicht."

Stra­ßen­bau­amts-Chef Rein­hard Ko­ett­nitz (62) ist ei­ner von vie­len Grip­pe-Kran­ken in der Stadt­ver­wal­tung.
Stra­ßen­bau­amts-Chef Rein­hard Ko­ett­nitz (62) ist ei­ner von vie­len Grip­pe-Kran­ken in der Stadt­ver­wal­tung.
Auch im Dresd­ner Rat­haus herrscht Per­so­nal-Not­stand we­gen der Grip­pe­wel­le.
Auch im Dresd­ner Rat­haus herrscht Per­so­nal-Not­stand we­gen der Grip­pe­wel­le.
Ein neu­er Vi­rus (B-Er­re­ger der Yama­ga­ta-Li­nie) in­fi­ziert so­gar ge­impf­te Men­schen.
Ein neu­er Vi­rus (B-Er­re­ger der Yama­ga­ta-Li­nie) in­fi­ziert so­gar ge­impf­te Men­schen.

Fotos: Amac Garbe, 123RF, 123RF, Amac Garbe, Thomas Türpe

Plan des neuen Regisseurs: Das soll mit "James Bond" passieren! Top Mob prügelt Fußballfan (23) zu Tode Neu Lust, im internationalen Einkauf zu arbeiten? Berliner Firma sucht Mitarbeiter 1.300 Anzeige Baby Ben mit 6 Wochen umgebracht: Vater erwartet Höchststrafe Neu Kohle-Kommission tagt in Halle: Gibt es bei Kohle-Ausstieg Ersatz-Arbeitsplätze in der Region? Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 2.882 Anzeige Blitz schlägt während Sturm "Fabienne" in Oberleitung ein: Fahrgäste müssen aus S-Bahn befreit werden Neu In letzter Sekunde: Frau rettet sich nach Unfall aus versinkendem Auto Neu So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 4.685 Anzeige Zwei Tote bis zur Unendlichkeit verbrannt: So kam es zum Horror-Unfall Neu Deutschlands leistungsstärkster Rechner geht in Betrieb Neu Ehemalige MDR-Moderatorin: Franziska Rubin will zurück nach Deutschland Neu
Hunt über HSV-Debakel: "Sind total unter die Räder gekommen" Neu 17-Jährige von Ex-Freund getötet: Jetzt sagen die Nachbarn aus Neu Gefährliche Clans in Berlin: Jetzt diskutiert der Innenausschuss Neu Dieser Mann bangt um sein Leben, doch er möchte keine Spender-Niere eines "Schwulen" Neu
Junge stürmt Spielfeld und bricht in Tränen aus, doch das war noch nicht alles Neu 44-Jähriger soll Neffen (5) von Freundin sexuell missbraucht haben Neu Opa stellt sich in Tierheim vor: Was dann passiert, bricht den Menschen das Herz Neu Gunter Gabriels (†75) letzte Songs: Ein Jahr nach seinem Tod werden sie veröffentlicht Neu Folter-Videos im Bürgerkrieg gedreht: Welches Urteil erwartet IS-Extremisten? Neu Schmuckhändler stirbt bei brutalem Raubmord: Wann fällt das Urteil? Neu Brustwarzen abgestorben: So sehen Patricia Blancos Brüste heute aus Neu Mutter hebt ihr Baby aus dem Bett und erlebt kurz darauf den Schock ihres Lebens Neu Feches Madl im sexy Dirndl: So feiert Katja Burkard auf dem Oktoberfest Neu Schützenbruder fiel in den Tod: Tragischer Fall vor Gericht Neu Ein Pony bereits eingeschläfert: Anwohner füttern Pferde krank 313 Sturmtief "Fabienne" wütet über Deutschland: Tote und Chaos bei Bahn- und Flugverkehr 17.367 Update Starkregen und umgestürzte Bäume: "Fabienne" fegt über den Südwesten! 633 Chaos am Flughafen Frankfurt: Sturmtief sorgt für Flugausfälle 276 Keine Beförderung! Maaßen wird Sonderberater im Innenministerium 2.178 Sensations-Sieg von Kölner Hengst Khan bei 155.000-Euro-Rennen 379 Läufer (30) bricht bei Marathon zusammen und stirbt! 5.276 Mann (45) stürzt aus Fenster und attackiert Arzt! 3.427 Stürmisch: "Fabienne" legt Bahn-Verkehr in Hessen lahm 418 Chethrin Schulze und Daniel Völz gemeinsam auf Oktoberfest gesichtet 2.839 Entscheidung in Sicht: Wird Maaßen doch nicht befördert? 1.257 Update Bluttat in der Innenstadt: Syrer geht mit Messer auf Passant los 39.882 Mädchen (15) wegen Mord an ihrer Mutter (†44) und Schwester (†19) verhaftet 8.221 Grausamer Verdacht: Tötete Mann seine Mutter mit Fön in der Badewanne? 1.394 Mit einem Geheimnis macht Pietro Lombardi seinen Fans Mut 1.658 Ducato liegt in Straßengraben: Doch warum fehlt vom Fahrer jede Spur? 3.733 Frau entdeckt Schlange im Hinterhof, doch das ist nicht der größte Schock 6.089 Schreckliche Bilder: Tierquäler schneidet Welpe das rechte Ohr ab 2.303 Damit jeder Bescheid weiß: Jens Büchner lässt sich Ego-Tattoo stechen 2.928 Nach Pocahontas: Neuer Song und Album-Termin von AnnenMayKantereit 2.099 Versuchte Tötung auf St. Pauli: Tatverdächtiger festgenommen! 2.745 0:5! HSV rotiert sich gegen Regensburg ins Desaster 235 Nach Oktoberfest-Besuch: Betrunkener stürzt vor Zug auf Bahngleise 1.693 Wegen ihrer Hautfarbe? Mann würgt junge Frauen 3.184