Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

NEU

RB Leipzig behauptet sich an der Tabellenspitze

NEU

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

NEU

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

NEU

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

NEU
14.810

So lief der dritte Bürgerdialog in Dresden

Dresden - Runde drei beim großen Bürgerdialog in der Kreuzkirche. Erneut bemühen sich Vertreter von Rathaus und Kirche heute Abend, den Riss, der beim Thema Asyl durch die Stadt geht, zu kitten.
700 Menschen waren zum dritten Bürgerdialog gekommen.
700 Menschen waren zum dritten Bürgerdialog gekommen.

Dresden - Am Donnerstagabend trafen sich rund 700 Bürgerinnen und Bürger in der Dresdner Kreuzkirche zum dritten Bürgerdialog.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Frank Richter von der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, der mit seinen Worten an die Friedlichkeit der Versammlungsteilnehmer appellierte.

Anschließend sprach unter anderen der Dresdner Polizeipräsident Dieter Kroll, der in einer emotioalen Rede klarmachte, dass die Polizei an die Belastungsgrenze stößt und er sich nicht sicher ist, wie lange die Sicherheit in der Stadt noch aufrechtzuerhalten sei.

Auch Oberbürgermeister Dirk Hilbert war anwesend und kam mit den Menschen ins Gespräch.

Unschöne Szenen gab es, als ein seit Jahren in Dresden lebener Mosambiquaner in der Kirche von einigen hämisch ausgelacht wurde, als er von den Ängsten "fremd aussehender" Bürger in der Stadt sprach.

Der Bürgerdialog wird in den kommenden Wochen fortgesetzt, bis dahin sind alle Texte, Fragen und Antworten künftig auf der Rathaus-Website einzusehen.

Hier könnt Ihr noch einmal die Fakten vom dritten Bürgerdialog nachlesen.

UPDATE, 20:25 Uhr: Traurig und peinlich! Ein seit Jahrzehnten in Dresden lebender Mosambiquaner, der von Ängsten "fremd" aussehender Bürger in der Stadt berichtet, wird ausgelacht.

UPDATE, 20:05 Uhr: Lockere Unterbrechung beim Bürgerdialog: Während der sogenannten Murmelphase können die Dresdner miteinander ins Gespräch kommen. Sanfte Orgelmusik beendet den Teil. Hier im Bild OB Dirk Hilbert bei der Diskussion mit einer Bürgerin.

UPDATE, 20 Uhr: Polizeipräsident Kroll zu PEGIDA: "Ist Pegida ein polizeiliches Problem? Ich sage nein. Aber es kostet uns jede Menge Kraft." Seit Beginn der montäglichen Demos am 20. Oktober bis heute seien 28.758 Beamte zur Absicherung eingesetzt worden. "Die stehen für andere Aufgaben nicht zur Verfügung", so Kroll.

Abschließend sagt er: "Noch haben wir die Lage im Griff. Aber spürbar ist jeden Tag, und das macht schlaflose Nächte, ein Leidensdruck in der Gesellschaft. Ich meine Ihr Sicherheitsempfinden. Ich meine unsere Bemühungen, Ihre Sicherheit zu gewährleisten. Aber wir stoßen spürbar an unsere Grenzen."

UPDATE, 19:55 Uhr: Zur Situation in Dresden sagte Kroll direkt: "Ja, wir haben die Lage noch im Griff." Allerdings falle es der Dresdner Polizei immer schwerer, ihrer Aufgabe nachzukommen! Schuld seien die Herausforderungen durch den Internationalen Terror. Auch die Flüchtlingskrise sei in Teilen ein Sicherheitsproblem. "Ich rede von Straftaten durch, aber auch an Flüchtlingen." Aber auch durch Extremisten im eigenen Land. "Denn der Rechtsextremismus in Sachsen hat blank gezogen." Sehr wohl gebe es auch Linksextremismus, so der Polizeipräsident.

UPDATE, 19:44 Uhr: Polizeipräsident Dieter Kroll hält, zum Teil sehr bewegt, seine Rede. Zunächst zeigt er sich schwer enttäuscht von der sächsischen Landesregierung: "Ich bin seit 44 Jahren und acht Monaten im Polizeidienst. Das heißt, ich habe schon ein bisschen was erlebt. Dass ich das erleben musste, was ich heute erleben durfte, habe ich mir auch nicht erträumt: "Dass sich der Stellvertretende Ministerpräsident des Freistaates Sachsen von der Polizei verabschiedet." Er bezog sich damit auf Äußerungen von Vize-MP Martin Dulig. Dieser hatte eine zumindest gelegentliche Nähe der Polizei zu Pegida vermutet.

UPDATE, 19:20 Uhr: Moderator Frank Richter (55) mahnt in seiner Begrüßung: "Diese Kirche hat einen Ruf, folglich hat sie auch einen Ruf zu verlieren.", "In dieser Kirche hat man Revolution gemacht und Meinungsfreiheit erprobt. An dieser Meinungsfreiheit wollen wir festhalten. Aber Meinungsfreiheit ist nicht Beleidigungsfreiheit. 1989 ist es uns gelungen, den Andersdenkenden auszuhalten. Daran wollen wir festhalten."

UPDATE, 19:11 Uhr: Rund 700 Gäste haben sich zur Bürgerversammlung in der Kreuzkirche eingefunden. Ex-PEGIDA-Mitgbegründer René Jahn und Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert sind dabei.

Donnerstagabend findet erneut ein Bürgerdialog zum Thema Asyl in der Kreuzkriche statt.
Donnerstagabend findet erneut ein Bürgerdialog zum Thema Asyl in der Kreuzkriche statt.

Von Torsten Hilscher

Dresden - Runde drei beim großen Bürgerdialog in der Kreuzkirche am Donnerstagabend. Erneut bemühen sich Vertreter von Rathaus und Kirche Donnerstagabend, den Riss, der beim Thema Asyl durch die Stadt geht, zu kitten.

Moderiert wird der Abend erneut vom Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, Frank Richter (55). Der frühere katholische Priester hatte im Herbst 1989 mit anderen maßgeblich zum friedlichen Ausgang der gleichnamigen Revolution beigetragen. Stichwort "Gruppe der 20".

Das Gotteshaus diente damals als eine der wenigen Einrichtungen, in denen Bürger öffentlich und objektiv über die Umwälzungen informiert wurden. An diesen (vereinenden) Geist will die Bürgerversammlung heute erneut andocken.

Gäste sind unter anderen Oberbürgermeister Dirk Hilbert (44, FDP) und der scheidende Polizeipräsident der Stadt, Dieter Kroll (61). Kroll gibt sein Amt Ende März altersbedingt auf.

Die Veranstaltung gibt es seit Mitte Dezember.

Foto: Thomas Türpe, Holm Helis

So schnitten die DSV-Adler in Klingenthal ab

NEU

Flammen-Hölle in Lagerhaus: Mindestens neun Tote 

NEU

Doppelte Rache! Er wandert wegen Porno ins Gefängnis

1.283

Grünen-Politiker wegen eines falschen Wortes bei Facebook gesperrt

1.566

Was zum Teufel?! Woher kommt all dieser Müll?

2.399

Nach Scheidung: Lugners giften sich im TV an

1.539

Kehren diese beiden Stars zu GZSZ zurück?

2.103

Wie Hannibal Lector! Gefangener treibt Wärterin in den Wahnsinn

2.327

17-Jähriger soll Maria vergewaltigt und getötet haben

5.329

Hier wird der CFC nach der Pleite in Münster empfangen

1.997

Rapper darf nicht ins Haus: Haben sich Kim und Kanye getrennt? 

587

Dieser Knirps hat jetzt schon eine Frisur wie ein Rockstar

700

Penis ans Knie gerutscht: Mann glaubt, verflucht zu sein

4.709

Dieses Weihnachtsrätsel macht Euch garantiert verrückt

857

Weit unter Null! Jetzt wird es bitterkalt in Sachsen

5.945

Chancentod Dynamo verliert Heimspiel in München

6.363

Darum kann Sarah Lombardi jetzt wieder strahlen

13.637

CDU plant harten Kurs gegen Flüchtlinge

2.780

So heiß strippt Ronaldos Ex in diesem Adventskalender-Video

1.613

Illegale Preisabsprachen? Fall Radeberger vor Gericht

1.275

Jetzt gibt es die beliebten Einhorn-Kondome in der Drogerie zu kaufen

1.538

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

360

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

1.091

Zwei Flüchtlinge auf Güterzug von Lastern überrollt

4.786

TAG24-Interview: Olaf Schubert erklärt uns die Frauen

1.657

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe! Ein Toter 

6.699

Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

5.903

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

10.291

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

8.012

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

1.540

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

2.091

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

2.817

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

1.670

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

2.723

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

1.392

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

12.811

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

6.521

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

6.462

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

816

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

3.789

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

18.849

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

2.098

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

1.712