Juwelen-Raub im Grünen Gewölbe: Erste heiße Spur führt zu Remmo-Clan!

Dresden - Bei der Auf­klä­rung des spek­ta­ku­lä­ren Ju­we­len­raubs kom­men die Er­mitt­ler of­fen­bar vor­an. Es gibt eine mög­li­che Ant­wort auf die Fra­ge, wie die Ga­no­ven durchs ver­git­ter­te Fens­ter ka­men: nicht mit Säge oder Flex - son­dern mit Pro­fi-Spe­zi­al­werk­zeug!

Ein hydraulischer Spreizer der Erlanger Firma "Lukas": Ist ein solches Gerät das Tatwerkzeug der Juwelenräuber?
Ein hydraulischer Spreizer der Erlanger Firma "Lukas": Ist ein solches Gerät das Tatwerkzeug der Juwelenräuber?  © PR

Eine sol­che Ge­rät­schaft ist be­reits 2018 in die Hän­de des ara­bi­schen Rem­mo-Clans ge­langt. Clan­mit­glied Wis­sam Rem­mo wur­de we­gen ei­nes ent­spre­chen­den Dieb­stahls die­sen Herbst in Bay­ern zu 2,5 Jah­ren Haft ver­ur­teilt. Wolf­gang Pelzl, Spre­cher des Amts­ge­richts Er­lan­gen, ge­gen­über "Spie­gel TV": "Dem An­ge­klag­ten liegt zur Last, im Jah­re 2018 in ein Un­ter­neh­men ein­ge­bro­chen zu sein und dort meh­re­re Werk­zeu­ge ent­wen­det zu ha­ben."

Pi­kant: Bei dem Un­ter­neh­men han­delt es sich um die Er­lan­ger Fir­ma "Lu­kas", ein Her­stel­ler für hy­drau­li­sche Spe­zi­al­werk­zeu­ge - zum Bei­spiel mo­bi­le Sprei­zer, wie sie Ret­tungs­kräf­te zum Öff­nen von Au­to­wracks nach Un­fäl­len an­wen­den.

Oder zum schnel­len, ge­räusch­ar­men Auf­bre­chen des guss­ei­ser­nen Git­ters am Grü­nen Ge­wöl­be? Nach In­for­ma­tio­nen aus Po­li­zei­krei­sen er­mit­telt die Soko "Epau­let­te" ge­nau in die­se Rich­tung!

Be­stä­ti­gen will die Po­li­zei das je­doch bis­lang nicht - eine ent­spre­chen­de TAG24-An­fra­ge blieb bis zum Abend un­be­ant­wor­tet.

Klar ist hin­ge­gen, dass sich die Ber­li­ner Kri­po di­rekt nach dem Ein­bruch ins Grü­ne Ge­wöl­be bei den Dresd­ner Kol­le­gen ge­mel­det hat­te, seit­dem eng zu­sam­men­ar­bei­tet.

Grund: Die Vor­ge­hens­wei­se er­in­nert stark an frü­he­re Ein­brü­che, die laut Berliner Staatsanwaltschaft dem dem Rem­mo-Clan zugeschrieben werden. So wie etwa ins Ber­li­ner Bode-Mu­se­um. Auch dort kam ein hy­drau­li­scher Spe­zi­al-Spreizer zum Einsatz.

Ein Mitglied des Remmo-Clans im Berliner Landgericht, wo seit Januar 2019 der Einbruch ins Bode-Museum ("Goldmünzen-Raub") verhandelt wird. Unter den Angeklagten: Wissam Remmo. Ein Urteil ist noch immer nicht gefallen.
Ein Mitglied des Remmo-Clans im Berliner Landgericht, wo seit Januar 2019 der Einbruch ins Bode-Museum ("Goldmünzen-Raub") verhandelt wird. Unter den Angeklagten: Wissam Remmo. Ein Urteil ist noch immer nicht gefallen.  © imago images / Olaf Wagner
Das Gitter am Fenster zum Grünen Gewölbe hat die Polizei mittlerweile wieder geschlossen.
Das Gitter am Fenster zum Grünen Gewölbe hat die Polizei mittlerweile wieder geschlossen.  © DPA / Sebastian Kahnert

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0