Einbruch in Grünes Gewölbe: Polizei stellt exakt eine Woche später die Tat nach! 15.106
"Herz über Kopf": RTL schmeißt Soap aus dem Programm Top
"Hosengate" bei Amira Pocher: Was war denn da los? Top
Er spielte in "Der Pate" mit: Danny Aiello gestorben Top
Auch das noch: Michael Wendler "macht's" mit seiner Tochter Top
15.106

Einbruch in Grünes Gewölbe: Polizei stellt exakt eine Woche später die Tat nach!

516 Hinweise sind bislang zu dem Juwelen-Raub in Europas bekanntester Schatzkammer eingegangen

Am Montagmorgen hat die Dresdner Polizei den Einbruch in das Grüne Gewölbe in Dresden nachgestellt. Bislang sind 516 Hinweise eingegangen.

Dresden - Es war der gleiche Tag, die gleiche Zeit, ähnliche Bedingungen: Staatsanwaltschaft und Polizei haben in den düsteren Morgenstunden des Montags den Einbruch in das Grüne Gewölbe in Dresden nachgestellt.

Die Polizei am Tattag vor dem Dresdner Schloss, wo der spektakuläre Juwelen-Raub im Grünen Gewölbe geschah.
Die Polizei am Tattag vor dem Dresdner Schloss, wo der spektakuläre Juwelen-Raub im Grünen Gewölbe geschah.

"Zur gleichen Uhrzeit wie am Tattag überwanden Fahnder die äußere Sicherung, um bis an das Fenster zu gelangen. Gleichzeitig prüften Staatsanwaltschaft und Polizei die Abläufe in der Sicherheitszentrale sowie die technischen Abläufe innerhalb des Museums bei dem nachgestellten Einbruch", heißt es am Dienstag in einer Mitteilung der Polizeidirektion Dresden.

Die Hochschule Mittweida half den Beamten und Ermittlern bei der Nachstellung des Einbruchs. "Experten sollen insbesondere das umfangreiche Videomaterial analysieren und durch technische Lösungen dessen Qualität verbessern. Davon erhoffen sich die Ermittler neue Fahndungsansätze", so die Polizei weiter.

Seitdem der Fall in "Kripo live" am 1. Dezember im Fernsehen ausgestrahlt wurde, sind bislang 516 Hinweise zum Millionen-Coup bei den Beamten eingegangen.

Polizei und Staatsanwaltschaft hatten bereits vergangene Woche ein Kopfgeld von einer halben Million Euro für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, ausgelobt.

Juwelen-Raub im Grünen Gewölbe: Ermittler halten sich bedeckt, noch keine Tatverdächtigen im Visier

Bilder der Überwachungskamera zeigen, wie einer der Täter mit einer Axt auf die Vitrine einschlägt.
Bilder der Überwachungskamera zeigen, wie einer der Täter mit einer Axt auf die Vitrine einschlägt.

Allein 160 Hinweise sind bis jetzt über das geschaltete Hinweisportal eingegangen.

"Neue Hinweise können mitunter eine sehr schnelle Reaktion der Ermittler erfordern. Plötzliche Exekutivmaßnahmen wie Durchsuchungen und Vernehmungen sind daher jederzeit möglich. Die Ermittlungen sind allerdings inzwischen in einem Stadium, dass die Veröffentlichung einzelner Ermittlungsmaßnahmen den Erfolg des gesamten Verfahrens gefährden könnte", sagen der Leitende Oberstaatsanwalt Klaus Rövekamp und der Polizeipräsident Jörg Kubiessa.

Genau aus diesem Grund sind exakte Angaben zu bereits stattgefundenen oder noch folgenden Vernehmungen oder Durchsuchungen nicht möglich.

Einen oder mehrere Tatverdächtige haben die Ermittler bislang noch nicht im Visier. Sie tappen aktuell also noch ein wenig im Dunkeln. "Die Ermittlungen dauern an und werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen", sagen Rövekamp und Kubiessa.

Juwelen-Raub im Grünen Gewölbe in Dresden am 25. November 2019

Das Fluchtauto, ein Audi A6, zündeten die Täter in einer Tiefgarage in der Kötzschenbrodaer Straße an und flüchteten mit einem anderen Fahrzeug.
Das Fluchtauto, ein Audi A6, zündeten die Täter in einer Tiefgarage in der Kötzschenbrodaer Straße an und flüchteten mit einem anderen Fahrzeug.

Am 25. November stiegen die Kunsträuber kurz vor 5 Uhr durch ein Fenster im Erdgeschoss ein.

Durchtrennten das Fenstergitter, bogen es auf, zerschlugen die Scheibe, stiegen ein, eilten ein paar Räume weiter ins Juwelenzimmer, zertrümmerten dort das Sicherheitsglas der Vitrine und flüchteten offenbar über den gleichen Weg. Sie waren schnell, ihr Einbruch geplant.

________________

So berichtete TAG24 von dem Juwelen-Raub im Grünen Gewölbe:

  • Der Einbruch ins Grüne Gewölbe
  • Minutenprotokoll des Juwelen-Raubes

  • ________________

    "Es waren zwei Täter im Gebäude selbst, zwei weitere hielten sich außerhalb auf", sagt Olaf Richter (51), Leiter der 20-köpfigen Soko "Epaulette". Das Quartett floh nach dem Einbruch mit dem Audi bis zu der Tiefgarage in der Kötzschenbroder Straße, wo er in Brand gesetzt wurde. Auch diesen Ort bewertet der Ermittler als vorab geplant:

    "Ein Fahrzeugbrand auf offener Straße wird schnell bemerkt und gelöscht", so Richter. "Das Ziel war hier aber offenbar sämtliche Spuren zu zerstören."

    Bei dem Audi A6 handelte es sich um einen weißen Kombi, der bereits 2017 in Sachsen-Anhalt abgemeldet wurde, der vorherige Besitzer gilt als unverdächtig. Das Kennzeichen konnte die Polizei noch nicht auswerten.

    "Es werden derzeit Kameras auf dem möglichen Fluchtweg ausgewertet", sagt der Soko Chef, der auch das Dezernat 2 für Einbruch leitet.

    Zuvor hatten die Täter einen Verteilerkasten an der Augustusbrücke in Brand gesteckt, um die Stromversorgung rund um den Theaterplatz außer Kraft zu setzen.

    Fotos: Getty Images/Jens Schlueter, Polizeidirektion Dresden, Tino Plunert

    Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 83.856 Anzeige
    Ente Gustl legt komplette Autobahn lahm Top
    Teenager wird von Straßenbahn erfasst: Lief er über rote Ampel? 3.003
    Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.373 Anzeige
    Wegen Metallteilen: Bäckereien rufen Brote zurück 243
    Er soll Minderjährige missbraucht haben: YouTuber Yo Oli wieder frei 4.455
    Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 12.756 Anzeige
    Mutter schildert Horror-Erlebnis: Böser Mann verfolgte Tochter ins Wohnzimmer 11.518
    Pinkel-Attacke im Polizeiauto: Straftäter hinterlässt ekliges Andenken 1.769
    Frau erbt Möbelstück, doch ahnt nicht, was sich darin befindet 3.946
    Change.org soll Gemeinnützigkeit aberkannt werden 120
    Auto kracht beim Überholen in Bagger: Fahrer (†32) stirbt 6.574
    Deo mit Reizgas verwechselt: 50 Menschen in Schule verletzt 937
    Duell der Super-Köche: Tim Mälzer und Jamie Oliver brutzeln um die Wette 1.456
    Sex-Talk: Beim Bachelor-Paar läuft's im Bett 2.174
    Auto kracht voll in Hirsch, dann fährt das Tier ein Stück mit 3.639
    München statt Berlin: Verliert die Hauptstadt das DFB-Pokalfinale? 1.986
    WDR-Mitarbeiterin outet sich mit 62 Jahren als Transgender 3.026
    Was zum Geier? Tausende "Penisfische" bevölkern Strand 10.899
    SEK kommt durch die Hecke! Spektakuläre Festnahme in Hamburg 3.204
    Konzert abgesagt! Kollegah darf nicht in München auftreten! 1.008
    Maria, Josef und das Christkind aus der Krippe geklaut? Fall nimmt kuriose Wendung! 1.229
    Das ist das Geheimnis der letzten "Riverboat"-Show vor Weihnachten 4.836
    Brummi-Fahrer fährt rückwärts über die Autobahn und baut Unfall 2.087
    Kinder-Spiel soll Missbrauch fördern: Panikmache der AfD? 2.165
    RB Leipzigs Coach Nagelsmann führte mit Top-Talent Haaland "gute Gespräche" 926
    Nach Ibiza-Affäre: FPÖ schmeißt Heinz-Christian Strache raus 428
    Plattenbau-Explosion im Harz: Mieter tot, Frau springt aus Fenster, viele Verletzte 8.951 Update
    20-Jähriger in Straßenbahn verprügelt: Fahndung nach Schläger-Trio 5.629
    Nach Einbruch ins Grüne Gewölbe: Damit könnt ihr jetzt zu Juwelen-Räubern werden 4.556
    Tragödie auf Feld! Bauer von Sumatra-Tiger getötet 1.897
    Neues Video "Notaufnahme" von Moses Pelham: Das sagen die Fans 1.600
    Mitarbeiter der Stadt Köln wird bei Einsatz von Mann erstochen 6.766 Update
    Anschlag auf Hamburgs Innensenator Andy Grote 3.704 Update
    FC Liverpool: Erfolgstrainer Klopp verlängert seinen Vertrag 1.260
    Polizist sollte durch Gift sterben: So lange müssen zwei Frauen in den Knast 1.579
    Tödlicher Unfall: Einsatzkräfte finden Leichnam auf der Straße 9.639
    Süßer Hund gestohlen, als sein Frauchen kurz einkaufen war 1.334
    Rückruf wegen Listerien: Finger weg von diesem Weichkäse! 1.537
    Heißer als ein Lichtschwert: Porsche entwirft Raumjäger für "Star Wars" 1.122
    Wie grausam! Tierquäler schneiden Katzenbabys bei lebendigem Leib Ohren und Schwanz ab 6.982
    142 km/h! Heftige Sturmböen sorgen für Chaos: Hunderttausende ohne Strom 6.764
    Miami oder Hamburg? Sylvie Meis hat sich entschieden 2.699
    Neuer "Fall Jatta"? Kickt VfB-Spieler Wamangituka unter falschem Namen?! 1.679 Update
    Darts-WM im "Ally Pally" in London: Alles, was Ihr über das Mega-Event wissen müsst 617
    Männer wollen mit Koffern voller Bargeld in die Türkei fliegen 4.215
    Mann löst Panik bei Gottesdienst aus: "Ich verbrenne alle Christen"! 3.819
    VfB Stuttgart: Claus Vogt weist vor Wahl Schmutz-Kampagne gegen Mitbewerber von sich 618
    Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil gibt Einblicke in ihre Krise: Darum fehlte von der Neu-Mama ein Jahr jede Spur 5.421