Künstler planen Lied gegen die AfD

Dresden - Die bevorstehenden Wahlen haben eine Gruppe von Dresdner Künstlern zu kreativem Engagement inspiriert: Sie erklären das Wahlprogramm der AfD musikalisch. Unter den "Vortragenden" ist auch TV-Star Gunther Emmerlich (74).

Tom Quaas und Kati Grasse im Studio.
Tom Quaas und Kati Grasse im Studio.  © PR/Künstler mit Herz

"Künstler mit Herz" heißt der lose Zusammenschluss. Dazu gehören neben den Schauspielern Kati Grasse (50) und Tom Quaas (53) auch die Banda Internationale - und eben Emmerlich, bislang als Parteigänger der CDU bekannt. Als Initiator und Spendensammler tritt die Piratenpartei Dresden-Neustadt auf.

Ihre Motivation beschreiben sie wie folgt: "Die AfD wird bei beiden Wahlen wieder Stimmen von Menschen bekommen, die von der Politik ... enttäuscht sind.

Schaut man genauer ins Programm, bemerkt man jedoch schnell, dass der Preis für ein Kreuz bei der AfD ziemlich hoch ist: Alleinerziehende werden nicht unterstützt, Bürger sollen sich Waffen zulegen dürfen und die Schule ist nicht mehr für alle Kinder da."

Das Lied ist fast fertig, bis 12. Mai soll ein Video folgen.

Gunther Emmerlich (74).
Gunther Emmerlich (74).  © imago images/Star-Media

Mehr zum Thema Dresden Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0