Bundespolizei schnappt Graffiti-Sprayer: Ist er ein Serientäter?

Den Schriftzug kannte die Bundespolizei bereits.
Den Schriftzug kannte die Bundespolizei bereits.  © Bundespolizei

Dresden - Er dachte wahrscheinlich, er sei unbeobachtet, doch da hatte er die Rechnung ohne die Bundespolizei gemacht: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag schnappten die Beamten einen Graffiti-Sprayer, der eventuell sogar ein Serientäter ist.

Gegen 1.55 Uhr fiel der Streife in der Gutschmiedstraße ein Mann auf, der auf einer Leiter stehend ein Graffiti mit dem Schriftzug "HFA" an der Bahndammmauer anbrachte.

Zwar konnte der 29-Jährige erst einmal flüchten, doch nachdem die Bundespolizei am Tatort Spuren und Beweismittel gesichert hatte, fiel ihnen der Mann wenig später woanders auf. Er kam aus einem Hinterhof und wollte erneut schnell flüchten, doch schließlich klickten die Handschellen.

Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Da ihnen aber der Schriftzig "HFA" bekannt vorkommt, wird geprüft, ob der 29-Jährige noch andere Taten begangen hat.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0