So schlimm sieht es im Gymnasium Bürgerwiese aus 





Das Gymnasium Bürgerwiese wurde 
vor vier Wochen durch einen Wasserschaden stark beschädigt.
Das Gymnasium Bürgerwiese wurde vor vier Wochen durch einen Wasserschaden stark beschädigt.  © Steffen Fuessel

Dresden - Trümmerberge aus aufgequollenen Gipsplatten und weichen Zwischendecken türmen sich - im Gymnasium Bürgerwiese regieren die Handwerker. 

Just zum Schulstart vor vier Wochen hatte ein Wasserrohrbruch große Teile der neu gebauten Schule verwüstet (Morgenpost berichtete). Jetzt laufen die Aufräumarbeiten auf Hochtouren.

Immerhin: Der Unterricht läuft wieder einigermaßen geregelt, allerdings in Ausweichquartieren. Das Marie-Curie-Gymnasium, das Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium, das Bertolt-Brecht-Gymnasium, die Technische Universität Dresden und der Dresdner Sportclub 1898 e. V. haben Räume bereitgestellt.

Die Fachkabinette im Flügel C an der Bürgerwiese bleiben gesperrt. Die Sanierung des beschädigten Abschnittes im Neubau wird noch Monate dauern.





Alles muss raus! Teile des Gymnasium Bürgerwiese müssen nach dem Wasserschaden fast 
entkernt werden. 
Alles muss raus! Teile des Gymnasium Bürgerwiese müssen nach dem Wasserschaden fast entkernt werden.   © Baugeschäft Geißler GmbH

Titelfoto: Baugeschäft Geißler GmbH


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0