Australien Open: Kerber fliegt gegen Außenseiterin raus

TOP

Frau vernascht Mann mitten im Münchner Hauptbahnhof

TOP

So viel Dschungel steckt in euren Wohnungen

NEU

Demenzkranker Opa ersticht seine Ehefrau

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
34.858

So schlimm ist die Drogenszene am Hauptbahnhof

Dresden - Brennpunkt Hauptbahnhof. Seit Wochen und Monaten beherrschen Meldungen über Drogengeschäfte, Dealer und Razzien die Szene rund um den Wiener Platz. Erst am Mittwochabend gab es hier die jüngste Großkontrolle der Polizei - es war die 17. seit Februar 2014!

Von Stefan Ulmen

Dresden - Brennpunkt Hauptbahnhof: Seit Wochen und Monaten beherrschen Meldungen über Drogengeschäfte, Dealer und Razzien die Szene rund um den Wiener Platz. Erst am Mittwochabend gab es hier die jüngste Großkontrolle der Polizei - es war die 17. seit Februar 2014!

70 Beamte überprüften rund 40 Personen, stellten Drogen und gestohlene Handys sicher. Sechs mögliche Dealer wurden mit aufs Revier genommen.

Doch die Missstände an Wiener Platz und Hauptbahnhof gehen offenbar viel weiter. Am Donnerstag ließ sich Innenminister und OB-Kandidat Markus Ulbig (51, CDU) von Polizeidirektor Klaus Leipnitz (59), Leiter des zuständigen Reviers Dresden-Mitte, die Brennpunkte zeigen. Mit dabei: Vertreter der Dresdner Tourismusbranche.

Die Lage ist offenbar alarmierend:

  • Im Kugelhaus wurden bereits Wachdienste angegriffen, die Drogengeschäfte werden ungerührt vor deren Augen getätigt.
  • Mitarbeiter im Kugelhaus sind nur noch zu zweit unterwegs.
  • Die öffentliche Toilette im Untergeschoss ist mittlerweile geschlossen, nachdem sich dort ein massiver Umschlagplatz entwickelt hatte: Die Drogen wurden von den Dealern in den WCs versteckt, dann von den Junkies geholt und anschließend bezahlt.
  • Während die Drogengeschäfte früher meist mittwochs und freitags stattfanden, geht es jetzt während der ganzen Woche.
  • In der Apotheke „Tablettenshop“ holen sich viele Abhängige jeden Tag ihre Spritze für 50 Cent, um sich dann den Stoff zu spritzen. Eine Mitarbeiterin: „Wir trauen uns aus lauter Angst schon gar nicht mehr nach unten. Man wird angepöbelt und dann klauen sie auch noch die teuren Nahrungsergänzungsmittel.“ Die haben einen Wert von rund 50 Euro und lassen sich gut weiterverhökern.
  • Auch Mitarbeitern der nahe gelegenen Großdisko „Musikpark“ wurden in den vergangenen Tagen Drogen angeboten. Das Überwachungsvideo dazu wird jetzt von der Polizei überprüft.

Um die Probleme einzudämmen, brachte Polizeidirektor Leipnitz gestern eine mögliche „Allgemeinverfügung“ ins Gespräch. Damit könnte etwa für bestimmte Personen(gruppen) ein Betretungsverbot erlassen werden.

Innenminister Ulbig will jetzt prüfen lassen, inwieweit die Rechtsgrundlage dafür noch gegeben ist - Anfang der 90er-Jahre hatte es die am Hauptbahnhof bereits gegeben. Erlassen werden müsste eine solche Verfügung dann das Rathaus. Die Stadt will sich heute dazu äußern.

Klima der Angst

Kommentar von Stefan Ulmen

Der Hauptbahnhof ist in der Regel die Visitenkarte einer Stadt, gleichzeitig sein Umfeld jedoch oft ein Magnet für zwielichtiges Milieu. Das kennt man aus Berlin, Hamburg, Frankfurt. Gehört auch Dresden in diese Reihe? Das wünscht sich sicher niemand.

Doch was sich beim Ortstermin gestern offenbarte, lässt einen schaudern: verzweifelte Geschäftsleute, verschüchterte Angestellte, schockierte Passanten - vor deren Augen Dealer ihre Drogen verticken. Dadurch entsteht ein Klima der Angst - und dem muss schleunigst entgegengewirkt werden.

Es kann nicht sein, dass eine Bande junger Männer ein ganzes Areal für sich in Anspruch nimmt, um dort ihre illegalen Geschäfte zu betreiben. Der Wiener Platz ist ein Haupteingang in Dresden - über die Prager direkt in die City. Tausende Menschen - Pendler wie Touristen - laufen dort täglich entlang. Sie sollten sich sicher fühlen und freuen dürfen auf die Stadt.

Und nicht schockiert ihren Weg fortsetzen, nachdem sie dort Dinge gesehen haben, die sie in Dresden dort einfach nicht erwarten.

Hier sind Rathaus und Polizei gefordert, diese Machenschaften zu bekämpfen - so intensiv und so schnell wie möglich. Gestern Mittag wollte eine Rentnerin in die öffentliche Toilette des Kugelhauses. Doch diese ist seit Wochen geschlossen - wegen Drogengeschäften. So etwas kann nicht sein.

Fotos: Thomas Türpe, Xcitepress

Mehrheit will Partei-Rauswurf von AfD-Höcke

NEU

Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

Diesen deutschen Fußballer finden Frauen besonders heiß

NEU

US-Soldaten fahren in Polen in den Graben! Zwei Verletzte

NEU

Hat nichts gespürt: Mutter bekommt Baby während sie schläft

NEU

Nebel: Erfurter Stadion-Einweihung gegen Dortmund abgesagt!

NEU

Anzeige! Sachse masturbiert im IC nach Hannover

NEU

Mann zieht aus Wohnung aus und lässt Fische zum Sterben zurück

1.702

Hoden-Gate! Dieter Hallervorden macht den Eiertanz!

2.729

Einen Tag nach Amtsantritt! Taliban versuchen, Trump zu erpressen

7.708

Heißluftballon muss in Wohngebiet notlanden

3.564

Mann fährt ohne Führerschein, aber mit geklauten Kennzeichen

847

Hilfe, kommt jetzt auch noch die Katzen-Steuer?

9.322

Nach Lawinenkatastrophe in Italien: Flüchtlinge helfen Rettern

1.925

Darum überprüft Sachsen alte Registrierungen von Asylbewerbern

1.930

Schon im Bett...? So witzig verarscht dieser Brite seine Freundin

2.519

Darum fotografiert sich diese Frau in der H&M-Umkleide

4.705

Während Fahrer pinkeln ist: Mann klaut Straßenbahn

3.879

Beziehungs-Aus! Gina-Lisa bereit für Honey?

6.299

Heftiges Erdbeben erschüttert Südpazifik-Region

1.745

Mit dieser Nachricht wendet sich eine junge Frau an alle Hundehasser

3.007

Zusammen auf Filmball! Mörtelt "Mörtel" nun mit der nächsten Ex?

2.847

Anwohner sollen Fenster schließen: Großbrand in Magdeburg

4.701
Update

Erfurter Stadion wird mit Spiel gegen Dortmund eröffnet

641

Millionen Menschen protestieren lautstark gegen Trump

2.053

Diese sechs Faktoren bestimmen Euer Sex-Leben

8.706

Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien

954

Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

8.509

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

3.119

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

15.050

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

20.620

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

7.079

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

6.385

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

1.139

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

2.791

Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

4.109

Sigmar Gabriel bei Kundgebung von linken Demonstranten bedrängt

6.906

Opfer von Pädophilen-Ring packt aus! War der Anführer ein Politiker?

9.117

Frau spart Batzen Geld, weil sie ein Jahr auf jeglichen Luxus verzichtet

11.024

Er lief mit einem Eimer voll Gold durch die Stadt: Dreister Dieb gefasst

3.381

Sonne satt: Jetzt kommt das perfekte Winter-Wochenende

2.963

Polizei nimmt Gefährder in Amri-Moschee fest

2.419