Mann versteckt Drogen in Überraschungsei

1.305

Männer gehen in Ausländerbehörde mit Pfefferspray aufeinander los

2.230

"Lass das Denken sein!" Carolin Kebekus schießt gegen Bibi

2.006

Rückkehr bei GZSZ? Ayla und David angeblich vor Comeback!

2.607

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

8.625
Anzeige
35.600

So schlimm ist die Drogenszene am Hauptbahnhof

Dresden - Brennpunkt Hauptbahnhof. Seit Wochen und Monaten beherrschen Meldungen über Drogengeschäfte, Dealer und Razzien die Szene rund um den Wiener Platz. Erst am Mittwochabend gab es hier die jüngste Großkontrolle der Polizei - es war die 17. seit Februar 2014!

Von Stefan Ulmen

Dresden - Brennpunkt Hauptbahnhof: Seit Wochen und Monaten beherrschen Meldungen über Drogengeschäfte, Dealer und Razzien die Szene rund um den Wiener Platz. Erst am Mittwochabend gab es hier die jüngste Großkontrolle der Polizei - es war die 17. seit Februar 2014!

70 Beamte überprüften rund 40 Personen, stellten Drogen und gestohlene Handys sicher. Sechs mögliche Dealer wurden mit aufs Revier genommen.

Doch die Missstände an Wiener Platz und Hauptbahnhof gehen offenbar viel weiter. Am Donnerstag ließ sich Innenminister und OB-Kandidat Markus Ulbig (51, CDU) von Polizeidirektor Klaus Leipnitz (59), Leiter des zuständigen Reviers Dresden-Mitte, die Brennpunkte zeigen. Mit dabei: Vertreter der Dresdner Tourismusbranche.

Die Lage ist offenbar alarmierend:

  • Im Kugelhaus wurden bereits Wachdienste angegriffen, die Drogengeschäfte werden ungerührt vor deren Augen getätigt.
  • Mitarbeiter im Kugelhaus sind nur noch zu zweit unterwegs.
  • Die öffentliche Toilette im Untergeschoss ist mittlerweile geschlossen, nachdem sich dort ein massiver Umschlagplatz entwickelt hatte: Die Drogen wurden von den Dealern in den WCs versteckt, dann von den Junkies geholt und anschließend bezahlt.
  • Während die Drogengeschäfte früher meist mittwochs und freitags stattfanden, geht es jetzt während der ganzen Woche.
  • In der Apotheke „Tablettenshop“ holen sich viele Abhängige jeden Tag ihre Spritze für 50 Cent, um sich dann den Stoff zu spritzen. Eine Mitarbeiterin: „Wir trauen uns aus lauter Angst schon gar nicht mehr nach unten. Man wird angepöbelt und dann klauen sie auch noch die teuren Nahrungsergänzungsmittel.“ Die haben einen Wert von rund 50 Euro und lassen sich gut weiterverhökern.
  • Auch Mitarbeitern der nahe gelegenen Großdisko „Musikpark“ wurden in den vergangenen Tagen Drogen angeboten. Das Überwachungsvideo dazu wird jetzt von der Polizei überprüft.

Um die Probleme einzudämmen, brachte Polizeidirektor Leipnitz gestern eine mögliche „Allgemeinverfügung“ ins Gespräch. Damit könnte etwa für bestimmte Personen(gruppen) ein Betretungsverbot erlassen werden.

Innenminister Ulbig will jetzt prüfen lassen, inwieweit die Rechtsgrundlage dafür noch gegeben ist - Anfang der 90er-Jahre hatte es die am Hauptbahnhof bereits gegeben. Erlassen werden müsste eine solche Verfügung dann das Rathaus. Die Stadt will sich heute dazu äußern.

Klima der Angst

Kommentar von Stefan Ulmen

Der Hauptbahnhof ist in der Regel die Visitenkarte einer Stadt, gleichzeitig sein Umfeld jedoch oft ein Magnet für zwielichtiges Milieu. Das kennt man aus Berlin, Hamburg, Frankfurt. Gehört auch Dresden in diese Reihe? Das wünscht sich sicher niemand.

Doch was sich beim Ortstermin gestern offenbarte, lässt einen schaudern: verzweifelte Geschäftsleute, verschüchterte Angestellte, schockierte Passanten - vor deren Augen Dealer ihre Drogen verticken. Dadurch entsteht ein Klima der Angst - und dem muss schleunigst entgegengewirkt werden.

Es kann nicht sein, dass eine Bande junger Männer ein ganzes Areal für sich in Anspruch nimmt, um dort ihre illegalen Geschäfte zu betreiben. Der Wiener Platz ist ein Haupteingang in Dresden - über die Prager direkt in die City. Tausende Menschen - Pendler wie Touristen - laufen dort täglich entlang. Sie sollten sich sicher fühlen und freuen dürfen auf die Stadt.

Und nicht schockiert ihren Weg fortsetzen, nachdem sie dort Dinge gesehen haben, die sie in Dresden dort einfach nicht erwarten.

Hier sind Rathaus und Polizei gefordert, diese Machenschaften zu bekämpfen - so intensiv und so schnell wie möglich. Gestern Mittag wollte eine Rentnerin in die öffentliche Toilette des Kugelhauses. Doch diese ist seit Wochen geschlossen - wegen Drogengeschäften. So etwas kann nicht sein.

Fotos: Thomas Türpe, Xcitepress

Dieser Trinkwettbewerb aus Russland ist absolut lebensgefährlich

3.637

Berliner beleidigt sächsische Bauarbeiter und Dynamo Dresden

18.710

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

24.867
Anzeige

Jugendlicher erstach 18-Jährigen für 35 Gramm Marihuana

3.482

340 Fälle: Mann bestellte Sexverbrechen im Internet

1.959

Nach Tod der Tochter: Hollywood-Regisseur macht eine Pause

3.271

Neue Protest-Welle soll Friedel54 doch noch retten

206

Ein Toter! Reisebus und Pkw krachen zusammen

4.662

Darum versinkt dieser Flughafen komplett in PET-Flaschen

2.817

Lehrerin schickt acht Schülern Nacktfotos, mit drei davon hat sie Sex

4.634

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

23.795
Anzeige

Sie war erst sieben! Mann tötet Tochter seiner Freundin

5.198

Zehn Menschen getötet! Pflegehilfe vergiftet Senioren im Altersheim

2.103

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.075
Anzeige

Sprint-Superstar Usain Bolt ätzt gegen Berliner Olympiastadion

1.787

Brandstiftung!? Rätsel um Wohnungsbrand in Wedding

154

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.238
Anzeige

Schwarz-Gelbe Mehrheit! Umfrage lehrt die SPD das Fürchten

1.753

Suff-Eltern überlassen Baby sich selbst und gehen dann randalieren

6.232

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

27.334
Anzeige

Dieser Schüler lässt Beauty-Queens vor Neid erblassen

3.247

Sechs Bier in sechs Sekunden! Wacken bekommt eine Bier-Pipeline

3.014

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

5.946
Anzeige

Nach Müller, auch Woidke: Flughafen Tegel wird geschlossen!

183

Kommissare im Bordell? So wird der neue Weimar-Tatort

766

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

8.528
Anzeige

Hilflosigkeit ausgenutzt: Mann überfällt blinde Frau

1.253

Ist Gregor Gysi wirklich der wichtigste Politiker im Osten?

983

Brand bei der Feuerwehr! Kameraden müssen eigene Wache löschen

2.331

Schock in London: James Bond ist tot!

7.341

Rapper disst YouTuberin: "Katja Krasavice gef**** und es war schlecht!"

9.086

Mit Schröders Idee wäre Merkel längst keine Kanzlerin mehr

3.863

Wow! Emily Ratajkowski zeigt uns ihre heiße Mama

1.855

Razzia bei Daimler! Ermittler durchsuchen Standorte wegen Abgasaffäre

841

Schock! Arbeiter finden menschliche Überreste auf Baustelle

6.821

Schüsse auf Café in Wedding: Polizei nimmt weitere Personen fest

466

In diesem Post lässt die Polizei Chemnitz ihre ganze Wut raus

38.293

Verhütung mit Mango und Löwenzahn? Forscher machen Sensationsentdeckung

6.208

Darum entwickelte diese Schauspielerin eine Allergie auf ihre Umwelt

2.492

Polizei nimmt 23-Jährigen nach Terror-Anschlag in Manchester fest

4.014
Update

Steineschmeißer demolieren Autos vor AfD-Büro in Potsdam

572

Nach 15 Jahren: Mark Zuckerberg holt endlich seinen Uni-Abschluss ab

1.154

Attacke beim Fußballtraining: 31-Jährige geht auf Mutter und Kind los

3.490

Trotz Impfung! Junge Frau stirbt an Masern

4.174

"Pitch Perfect"-Schauspielerin Rebel Wilson verklagt deutschen Verlag

2.243

Hells Angels jagen Entführer von Chihuahua Cookie

4.993

Welche Auswirkungen hat der Anschlag in Manchester für den Kirchentag in Berlin?

285

In Thüringen kann man jetzt in 500 Metern Höhe über einen gläsernen Steg laufen

4.350

Hier zeigt ein BVB-Fan Uli Hoeneß den Stinkefinger

6.973

Dieser Heiratsantrag hätte tödlich enden können!

3.251

Falsche Zeit an der Tafel: Diesen Schülern droht der Supergau

892

Kurz vor dem GNTM-Finale: Heidi Klum im Krankenhaus!

6.997

Engelke gewinnt bei Jauch halbe Million Euro und scheitert nur an dieser Frage

8.782

Sechs Todesfälle nach Spaziergang: Giftköder-Alarm in Berlin!

701