Minderjähriger Schüler tötet seinen Mitschüler in Lünen
Top
Razzia wegen Bombe! Wollte 25-Jähriger Polizeigebäude in die Luft jagen?
Top
Diese eisige Schau wird Eure Kinder verzaubern
Anzeige
Wenn Ihr diesen Mann seht, ruft sofort die Polizei!
Top
36.569

So schlimm ist die Drogenszene am Hauptbahnhof

Dresden - Brennpunkt Hauptbahnhof. Seit Wochen und Monaten beherrschen Meldungen über Drogengeschäfte, Dealer und Razzien die Szene rund um den Wiener Platz. Erst am Mittwochabend gab es hier die jüngste Großkontrolle der Polizei - es war die 17. seit Februar 2014!

Von Stefan Ulmen

Dresden - Brennpunkt Hauptbahnhof: Seit Wochen und Monaten beherrschen Meldungen über Drogengeschäfte, Dealer und Razzien die Szene rund um den Wiener Platz. Erst am Mittwochabend gab es hier die jüngste Großkontrolle der Polizei - es war die 17. seit Februar 2014!

70 Beamte überprüften rund 40 Personen, stellten Drogen und gestohlene Handys sicher. Sechs mögliche Dealer wurden mit aufs Revier genommen.

Doch die Missstände an Wiener Platz und Hauptbahnhof gehen offenbar viel weiter. Am Donnerstag ließ sich Innenminister und OB-Kandidat Markus Ulbig (51, CDU) von Polizeidirektor Klaus Leipnitz (59), Leiter des zuständigen Reviers Dresden-Mitte, die Brennpunkte zeigen. Mit dabei: Vertreter der Dresdner Tourismusbranche.

Die Lage ist offenbar alarmierend:

  • Im Kugelhaus wurden bereits Wachdienste angegriffen, die Drogengeschäfte werden ungerührt vor deren Augen getätigt.
  • Mitarbeiter im Kugelhaus sind nur noch zu zweit unterwegs.
  • Die öffentliche Toilette im Untergeschoss ist mittlerweile geschlossen, nachdem sich dort ein massiver Umschlagplatz entwickelt hatte: Die Drogen wurden von den Dealern in den WCs versteckt, dann von den Junkies geholt und anschließend bezahlt.
  • Während die Drogengeschäfte früher meist mittwochs und freitags stattfanden, geht es jetzt während der ganzen Woche.
  • In der Apotheke „Tablettenshop“ holen sich viele Abhängige jeden Tag ihre Spritze für 50 Cent, um sich dann den Stoff zu spritzen. Eine Mitarbeiterin: „Wir trauen uns aus lauter Angst schon gar nicht mehr nach unten. Man wird angepöbelt und dann klauen sie auch noch die teuren Nahrungsergänzungsmittel.“ Die haben einen Wert von rund 50 Euro und lassen sich gut weiterverhökern.
  • Auch Mitarbeitern der nahe gelegenen Großdisko „Musikpark“ wurden in den vergangenen Tagen Drogen angeboten. Das Überwachungsvideo dazu wird jetzt von der Polizei überprüft.

Um die Probleme einzudämmen, brachte Polizeidirektor Leipnitz gestern eine mögliche „Allgemeinverfügung“ ins Gespräch. Damit könnte etwa für bestimmte Personen(gruppen) ein Betretungsverbot erlassen werden.

Innenminister Ulbig will jetzt prüfen lassen, inwieweit die Rechtsgrundlage dafür noch gegeben ist - Anfang der 90er-Jahre hatte es die am Hauptbahnhof bereits gegeben. Erlassen werden müsste eine solche Verfügung dann das Rathaus. Die Stadt will sich heute dazu äußern.

Klima der Angst

Kommentar von Stefan Ulmen

Der Hauptbahnhof ist in der Regel die Visitenkarte einer Stadt, gleichzeitig sein Umfeld jedoch oft ein Magnet für zwielichtiges Milieu. Das kennt man aus Berlin, Hamburg, Frankfurt. Gehört auch Dresden in diese Reihe? Das wünscht sich sicher niemand.

Doch was sich beim Ortstermin gestern offenbarte, lässt einen schaudern: verzweifelte Geschäftsleute, verschüchterte Angestellte, schockierte Passanten - vor deren Augen Dealer ihre Drogen verticken. Dadurch entsteht ein Klima der Angst - und dem muss schleunigst entgegengewirkt werden.

Es kann nicht sein, dass eine Bande junger Männer ein ganzes Areal für sich in Anspruch nimmt, um dort ihre illegalen Geschäfte zu betreiben. Der Wiener Platz ist ein Haupteingang in Dresden - über die Prager direkt in die City. Tausende Menschen - Pendler wie Touristen - laufen dort täglich entlang. Sie sollten sich sicher fühlen und freuen dürfen auf die Stadt.

Und nicht schockiert ihren Weg fortsetzen, nachdem sie dort Dinge gesehen haben, die sie in Dresden dort einfach nicht erwarten.

Hier sind Rathaus und Polizei gefordert, diese Machenschaften zu bekämpfen - so intensiv und so schnell wie möglich. Gestern Mittag wollte eine Rentnerin in die öffentliche Toilette des Kugelhauses. Doch diese ist seit Wochen geschlossen - wegen Drogengeschäften. So etwas kann nicht sein.

Fotos: Thomas Türpe, Xcitepress

"Die heulen da jeden Tag": Helena Fürst lästert übers Dschungelcamp
Top
Ausraster im Dschungel: Camp-Mimose Matthias kann's nicht lassen!
Neu
"Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers beweist großes Herz
Neu
Mann bunkert mehr als 200 Tabletten in seinem Hintern
Neu
Youtuberin soll Hotelrechnung über 5,3 Millionen Euro zahlen
Neu
Eintracht-Boss Bobic wünscht sich kostenloses W-Lan in allen Stadien
Neu
Hätte sie das eher gewusst! Jetzt muss diese Frau sich von sowas ernähren!
31.034
Anzeige
ADAC-Bilanz: Hier gibt's die meisten Staus!
Neu
Tsunami-Warnung nach heftigem Erdbeben
Neu
Bier-Auftritt mit Folgen! Partygast macht Maite schwere Vorwürfe
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
121.215
Anzeige
Nach Familiendrama: Vater gesteht Mord an seinen Söhnen
Neu
GZSZ-Fans in Sorge: Steigt Shirin schon wieder aus?
Neu
Wegen Türkei-Krieg gegen Kurden in Syrien: PKK-Großdemo in Köln geplant!
Neu
Mit dieser App kann man gemeinsam auf den "Tod" warten
Neu
Toter nach Ehestreit: "Treffer in Hals" streckte Messer-Mann nieder
Neu
Deutsches Taliban-Opfer: Sie wollte Kindern helfen und musste sterben
Neu
Hochsicherheitsspiel! Wasserwerfer und Reiterstaffel sollen Derby sichern
Neu
Nächste Woche! Riesiger Asteroid rast auf die Erde zu
Neu
Schlechter Scherz! Mädchen wollen sich für YouTube-Klicks umbringen
932
Darum ist dieser Zettel an einem Unfallauto einfach nur dreist
4.145
700 Grad heißes Aluminium läuft unkontrolliert aus: 56 Verletzte
3.606
Vergewaltigter Junge: Jetzt wird das Jugendamt überprüft
1.829
Update
Knast-Skandal! JVA-Beamte veranstalten mit Insassen Poker-Turnier
3.550
Auf diesen "Wer wird Millionär"-Kandidaten sind wohl viele Frauen neidisch!
4.445
Wird dieser Sachse der Deutsche Fahnenträger bei Olympia?
766
Behinderte 16-Jährige mit Hilfe der Polizei aus Stadtbahn geschmissen
13.787
Olympische Spiele für Köln: Verrücktes Vorhaben oder sportlicher Superplan?
569
Nach großer Suchaktion: Sechsjähriger wurde in Kindergarten eingeschlossen
5.379
Update
Keine Sicht durch die Frontscheibe: Auto stürzt in Tiefgaragen-Zufahrt
1.524
Dramatische Rettung! Hier wird nach dem Leipziger Snowboarder (†39) gesucht
2.993
Ehepaar einbetoniert: 25-jähriger Sohn und seine Frau festgenommen
2.311
Frauchen sucht ihren verschwundenen Hund und bekommt Rassismus-Problem
4.005
In diesem Supermarkt nimmt man, was man will und geht einfach
2.208
Kind trinkt Cola und muss sofort ins Krankenhaus
2.489
Zwei Vulkanausbrüche! Ein Toter und mehrere Menschen verletzt
1.460
Update
Drama: Baby neben den Leichen seiner Eltern gefunden
5.887
Mordprozess um Hussein K.: Griechische Ermittler sagen aus
1.258
Vom Schulprojekt in den Rollstuhl: Versicherung will nicht zahlen
2.044
Mit Kung-Fu-Attacken! 22-Jähriger geht auf vier Mädchen los
2.582
Schock in der "Sachsenklinik": Schuss entstellt Felix Sonntags Gesicht
2.556
Streit zwischen vier Männern eskaliert: Auge ausgeschlagen!
2.087
Wegen Sex-Vorwürfen! Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Dieter Wedel
471
Zuckersüß: Baby Ava zeigt ihre zwei Zähnchen und die Fans schmelzen dahin
1.028
"Baby-Hitler töten!": Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Zeitschrift
4.246
Gewalt lähmt Spieler: Zukunft von Viertligist Energie Cottbus in Gefahr
8.701
"Das nehme ich persönlich": Für Micaela Schäfer ist Hochzeit gestorben
4.941
So bereitet sich Kufenflitzer Nico Ihle auf Olympia vor
282
"Horror-Haus": Wurde Wilfried W. von seinem Stiefvater missbraucht?
679
Update
Psycho-Matthias hat die Schnauze voll! "Ich komme mir vor wie Kader Loth!"
5.139
Sechsjähriger vermisst! Polizeihubschrauber im Einsatz
2.229
Update
Handtaschen-Dieb schlägt Kopf von Seniorin (90) mehrfach gegen Treppengeländer!
911
54-Jähriger macht Probefahrt mit PS-Monster: fast 40.000 Euro Schaden
6.433
Noch Tage nach Sturm "Friederike" sind zahlreiche Straßen unpassierbar
125