Wegen Schneefall! 33 Fahrzeuge krachen auf Autobahn ineinander
Top
Auto kracht in Linienbus: 22-Jähriger erliegt seinen Verletzungen
3.898
LOTTO Jackpot mit rund 16 Mio. Euro!
Anzeige
Schon wieder? Kim Kardashian und Kanye West sorgen für Überraschung!
1.663
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
117.524
Anzeige
17.261

Heiko Maas in Dresden! So liefen Proteste und die Veranstaltung

Der Bundesjustizminister wird am Nachmittag zu einem Vortrag über #Hatespeech erwartet. Es ist mit erheblichem Gegenprotest zu rechnen.
Vor der Ballsportarena sind bereits zahlreiche Gegendemonstranten eingetroffen.
Vor der Ballsportarena sind bereits zahlreiche Gegendemonstranten eingetroffen.

Dresden - An diesem Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr soll Bundesjustizminister Heiko Maas (50, SPD) zu seinem mit Spannung erwarten Auftritt in Dresden eintreffen.

Sein Vortrag über Hatespeech im Internet wurde vom Hörsaalzentrum der TU Dresden in die neue Ballsportarena verlegt (TAG24 berichtete).

Dort haben sich mittlerweile zahlreiche Gegendemonstranten eingefunden, auch linke Befürworter sind da.

Ein erster Protestversuch gegen Maas im Vorfeld der Veranstaltung ging schon mal in die Hose:

Zwei Polen (29,26) und zwei Deutsche (17,34) hatten sich in der Nacht, bewaffnet mit Kreidespray, zur Ballsporthalle geschlichen.

Im Inneren der Ballsporthalle ist bisher alles ruhig.
Im Inneren der Ballsporthalle ist bisher alles ruhig.

Auf den Eingangsbereich sprühten sie "Heiko Maas, geh zurück nach" - weiter kamen sie nicht.

Ein Sicherheitsmann ertappte das Quartett auf frischer Tat.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Aus welchem politischen Spektrum die Schmierfinken stammten, ist bisher noch unklar.

Vor der Arena haben Anhänger der AfD und der Wellenlänge ihre Proteste offenbar vereinigt. Die Jungsozialisten halten sich aktuell in der Magdeburger Straße auf.

Maas soll um 15.30 Uhr seine Rede beginnen. Im Anschluss an die Veranstaltung fährt er nach Zwickau. Dort war er 2016 von aufgebrachten Pöblern massiv gestört und quasi vertrieben worden (TAG24 berichtete).

Auch nach der Rede und Diskussion muss Heiko Maas weiter Rede und Antwort stehen.
Auch nach der Rede und Diskussion muss Heiko Maas weiter Rede und Antwort stehen.

Update 18.03 Uhr: Während der Veranstaltung kam es zu Unmutsbekundungen durch Demonstranten, Vorkommnisse strafrechtlicher Relevanz waren jedoch nicht zu verzeichnen, teilte die Polizeidirektion Dresden mit.

Update 17.44 Uhr: "Mit dem Pöbel muss man in Dresden bedauerlicherweise immer rechnen. Die Kultur des menschlichen Miteinanders lässt leider zu wünschen übrig", sagte der Dresdner Polizeipräsident Horst Kretzschmar gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Update 17.35 Uhr: Laut Polizeisprecher Marko Laske verliefen die An- und Abreise von Maas störungsfrei. Es gab keine nennenswerte Vorfälle. Die Veranstaltung wurde von ungefähr 250 Beamten abgesichert.

Update 17.31 Uhr: Bundesjustizminister Heiko Maas hat die Veranstaltung durch die Hintertür verlassen.

Der Blick auf den Vortragenden und die Zuschauer.
Der Blick auf den Vortragenden und die Zuschauer.

Update, 17.25 Uhr: Maas sagte im Interview, dass er weder nach Dresden noch nach Zwickau mit gemischten Gefühlen reise.

Update 17.10 Uhr: Heiko Maas wird verabschiedet. Die Veranstaltung ist vorbei.

Update 17.05 Uhr: Die vorletzte Frage wird in der Diskussion gestellt. Später will der Redner noch einen O-Ton abgeben.

Update, 16.58 Uhr: Für 17 Uhr wurde das Veranstaltungsende angekündigt.

Update 16.35 Uhr Maas erhält Applaus aus dem Publikum. Die Störer wurden gebeten, sich zu setzen und folgten der Aufforderung (friedlich).

Die Besucher verlassen den Vortragssaal.
Die Besucher verlassen den Vortragssaal.
Bei seinen Ausführungen nimmt Heiko Maas die Hände zu Hilfe.
Bei seinen Ausführungen nimmt Heiko Maas die Hände zu Hilfe.
"Stummer" Protest gegen die Veranstaltung.
"Stummer" Protest gegen die Veranstaltung.
Auch einige Störer, auf deren Mundschutz "Stasi 2.0" steht, wohnen dem Vortrag bei.
Auch einige Störer, auf deren Mundschutz "Stasi 2.0" steht, wohnen dem Vortrag bei.
Derweil ist vor der Ballsporthalle die Magdeburger Straße für Autos abgesperrt worden.
Derweil ist vor der Ballsporthalle die Magdeburger Straße für Autos abgesperrt worden.
Das Autorium ist gut gefüllt. Gespannt lauschen die Zuschauer der Rede des Politikers.
Das Autorium ist gut gefüllt. Gespannt lauschen die Zuschauer der Rede des Politikers.

Update, 16.27 Uhr: Während der Fragerunde versuchen einige Gegendemonstranten zu stören, Maas fährt in seinen Ausführungen fort.

Update, 16.20 Uhr: Die Rede von Heiko Maas ist vorbei. Jetzt darf das Publikum Fragen stellen.

Update 16.18 Uhr: Es sei richtig, dass sich die Justiz mehr auf die Verfolgung von Hasskriminalität einstelle. Wegen Volksverhetzung habe es bereits Haftstrafen ohne Bewähung gegeben.

Update 16.15 Uhr: "YouTube löscht 90 Prozent der strafbaren Inhalte, Facebook 39 Prozent und Twitter nur etwa ein Prozent."

Niemand stehe über dem Gesetz, auch Facebook und Twitter nicht, so Maas.
Niemand stehe über dem Gesetz, auch Facebook und Twitter nicht, so Maas.

Update 16.06 Uhr: "Niemand steht über dem Gesetz. Auch nicht Facebook und Twitter", so der Bundesjustizminister in seinen Ausführungen. Es gehe darum, dass bestehende Gesetze auch im Netz angewendet und durchgesetzt werden.

Update 16.03 Uhr: Als Beispiele für Hatespeech nennt Maas Zwickau und deren Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (61). Die SPD-Politikerin wurde wüst beschimpft, weil sie Flüchtlinge aufnahm.

Update 16.00 Uhr: Maas: "Leute, die Berufe ausüben wie ich, die müssen so etwas aushalten."

Update 15.55 Uhr: Die Hasskriminalität hat sich in nur zwei Jahren verdreifacht, so Maas.

Bundesjustizminister Heiko Maas (50, SPD) auf den Weg in den Vortragssaal.
Bundesjustizminister Heiko Maas (50, SPD) auf den Weg in den Vortragssaal.

Update 15.52 Uhr: Justizminister Maas hat mit seiner Rede begonnen.

Update 15.50 Uhr: Die Regeln für die allgemeine Diskussion werden erläutert. Störungen oder persönliche Angriffe sind tabu. Bei massiven Störungen soll das Hausrecht angewendet werden.

Update 15.46 Uhr: TU-Rektor Hans Müller-Steinhagen (63) erzählte, dass die Wahl der Ballsporthalle als Veranstaltungsort nicht ganz freiwillig gewesen sei, der Lärmpegel auf dem Uni-Gelände während der Prüfungszeit den Studenten jedoch nicht zugemutet werden könne.

Update 15.40 Uhr: Der Redner ist eingetroffen. Die in der Halle anwesenden Personen applaudieren.

Update 15.18 Uhr: Heiko Maas wird erwartet. Um 15.30 Uhr ist der Start seines Vortrags geplant.

Update 15.03 Uhr: Die Demonstranten sind aufgebracht, buhen vorbeifahrende Autos aus und rufen "Haut ab".

TU-Rektor Hans Müller-Steinhagen (63) äußert sich.
TU-Rektor Hans Müller-Steinhagen (63) äußert sich.
Für einige Demonstranten ist das Maas bereits voll.
Für einige Demonstranten ist das Maas bereits voll.
Horst Kretzschmar, Leiter der Polizeidirektion Dresden ist ebenfalls vor Ort.
Horst Kretzschmar, Leiter der Polizeidirektion Dresden ist ebenfalls vor Ort.
Bundesjustizminister Heiko Maas (50, SPD) spricht am Montagnachmittag in Dresden über Hatespeech im Internet.
Bundesjustizminister Heiko Maas (50, SPD) spricht am Montagnachmittag in Dresden über Hatespeech im Internet.
Protest-Plakate vor dem Veranstaltungsort.
Protest-Plakate vor dem Veranstaltungsort.
Obwohl er offenbar Maas liebt, will sich dieser Demonstrant nicht zu erkennen geben. Oder ist es Ironie?
Obwohl er offenbar Maas liebt, will sich dieser Demonstrant nicht zu erkennen geben. Oder ist es Ironie?
Die Identitäre Bewegung hat am Parkhaus Mitte ein Banner gehisst.
Die Identitäre Bewegung hat am Parkhaus Mitte ein Banner gehisst.
PEGIDA-Vize Siegfried Däbritz tritt als Ordner auf.
PEGIDA-Vize Siegfried Däbritz tritt als Ordner auf.
Protestierende halten ein Banner nach oben.
Protestierende halten ein Banner nach oben.

Fotos: privat, DPA, Ove Landgraf, Steffen Füssel

Drogen im Wert von 120.000 Euro: Polizei schnappt Dealer in Studenten-WG
673
Frau bestellt Essen, doch kurz darauf passiert etwas, das sie schockiert
4.273
145 Jahre alte ostdeutsche Biermarke wird von West-Investor geschluckt
7.341
Nun hat die Mutter Gewissheit: Das passierte mit Baby Yasmina (10 Monate)
12.737
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
5.015
Anzeige
Sechsjähriger greift nach Fledermaus und stirbt! Was war passiert?
6.030
Frau und 13-Jährige mit Stange verprügelt: Polizei sucht diesen Mann!
4.379
Zwei Männer stechen 36-Jährigen nieder und setzen dessen VW-Bus in Brand
4.045
Das Aus für den Flughafen Tegel? Gutachten liefert eindeutiges Ergebnis
246
Gruselig! Polizei findet in Garten von Vermisster Frau verdächtiges Paket
7.355
Update
Hätte sie das eher gewusst! Jetzt muss diese Frau sich von sowas ernähren!
17.581
Anzeige
Tödlicher Unfall! 15-Jähriger auf Autobahn überrollt
3.453
Inzest-Drama: Mutter zwingt Sohn (10), sie sexuell zu befriedigen
8.607
18-Jährige verkauft Jungfräulichkeit für unglaubliche Summe
11.679
Horror-Unfall! Metallstrebe bohrt sich durch Auto
2.121
"Ich habe mich nie kaufen lassen": Warum geht Brinkmann dann in den Dschungel?
1.497
Baby kommt mit Behinderung zur Welt, weil Ärztin einen fatalen Fehler macht
6.998
Festnahme im Zug: Polizisten werden misstrauisch, als ein Amerikaner kein Englisch versteht
976
Vermisster Jäger steckt in Sumpf fest: Eine Drohne rettete ihm das Leben
1.264
Routineeinsatz endet tragisch: Zwei Polizisten schwer verletzt
5.433
Magazin findet dieses Model zu dick: Ihre Reaktion ist mega!
3.654
Ex-Fußballprofi Müller scheitert mit Klage vor Arbeitsgericht
1.851
Das hat Ex-GZSZ-Star Isabell Horn im Thailand-Urlaub zu schätzen gelernt
1.008
"Bastelei" aus Jugendtagen: Terrorverdächtiger freigesprochen
964
Diss gegen die Familie? Da versteht Bushido keinen Spaß!
1.736
Gruppen-Vergewaltigung! Mann verschleppt Frau auf Friedhof, dort warten die anderen
13.462
Matti "genießt die Stillzeit": Trinkt Anna-Maria trotzdem Alkohol?
1.418
Ihr Mann musste zusehen: Frau stürzt mit Schlitten Felswand hinab
3.357
Ehrenmord: Sechsfache Mutter mit Spanngurt erdrosselt!
3.445
Mord im Flüchtlingsheim! Opfer ins Herz gestochen
3.979
Frau geht auf Autobahn spazieren und löst Polizeieinsatz aus
1.261
Amok-Alarm im Jobcenter! Plötzlich zückte er das Messer!
4.333
Ärzte warnen: Das solltet ihr beim Niesen nicht tun
3.307
Thomas Gottschalk fährt mit der Berliner U-Bahn und Social-Media flippt aus
4.980
Frau ruft um Hilfe, weil sie bedroht wird, doch dahinter steckt etwas völlig anderes
2.707
Mutter soll mit Geldstück Tattoo des Sohns entfernen: Als das nicht klappt, verprügelt er sie
5.952
So viele Flüchtlinge kommen nach Deutschland und so viele werden abgeschoben
4.673
Blutiges Attentat! Serbischer Politiker im Kosovo erschossen
1.982
"Cool Runnings 2"? Jamaikas Bobteam fährt mit deutscher Olympiasiegerin nach Korea
1.639
Polizei stürmt Verstecke mutmaßlicher Geheimagenten in Deutschland
6.502
Update
Gift tritt aus! Vier Menschen schwer verletzt
2.239
Nach Sex-Affäre: Bürgermeisterin kehrt nicht ins Amt zurück!
8.199
Zwei Mütter klauen Luftballons! Was dann passiert, ist unglaublich
2.430
Mysteriös! Lkw-Fahrer blutüberströmt in seinem Führerhaus gefunden
5.217
Wie eklig! Hier läuft ein kompletter Güllebehälter aus
2.172
Hier ist es so kalt, dass sogar die Wimpern einfrieren!
5.727
IS-Terror! LKA muss verdächtigen Syrer wieder gehen lassen
2.828
Bomben-Alarm! 500-Kilo-Brocken bei Mannheim entschärft
2.406
"Alternative Fakten" ist Unwort des Jahres
492
Neues Babyfoto von Cathy Hummels, doch dieses Detail regt die Fans auf
8.765
Kind zum Vergewaltigen verkauft: Polizei findet Festplatte
2.419
Update
Völlig irre, was diese Freaks bei minus 60 Grad gleich machen
2.087
Kind stürzt bei Hausbrand ab, doch ein Feuerwehrmann wird zum Held
3.149
Hier könnt Ihr kostenlos im Museum Yoga machen
368