Ex-Innenminister Eggert als Talkmaster

Dresden - Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Der frühere Pfarrer und spätere sächsische Innenminister (1991-1995) Heinz Eggert (72, CDU) ist "Talkmaster" des neuesten Dialogformats im Freistaat.

Seelsorger und Politiker: Der alte Haudegen Heinz Eggert (72) kann gut zuhören.
Seelsorger und Politiker: Der alte Haudegen Heinz Eggert (72) kann gut zuhören.  © Steffen Füssel

Die Reihe heißt „Miteinander reden! - Bürgerwerkstatt“ - sie startet Freitag in der Dresdner Dreikönigskirche.

Die Werkstätten sind eine Ergänzung bestehender Dialogformate wie beispielsweise „Das Sachsengespräch“ der Staatsregierung.

Eggert ist Teil eines Teams, das die offenen Runden realisiert.

Ihm gehören die Politikprofessorin Astrid Lorenz (Uni Leipzig), der Chef der Aktion Zivilcourage, Sebastian Reißig, sowie Bernd Stracke vom Bildungsinstitut B3 an.

In der Dresdner Dreikönigskirche findet der Auftakt der Diskussionsreihe mit Heinz Eggert statt.
In der Dresdner Dreikönigskirche findet der Auftakt der Diskussionsreihe mit Heinz Eggert statt.  © Eric Münch

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0