Hier bricht André Sarrasani persönlich seine Zelte ab

Dresden - Ganz ohne Zaubertricks baute André Sarrasani (47) am Wochenende mit seinem Team sein "Trocadero"-Dinnershow-Zelt im Elbe Park ab und lagerte es im Ottendorfer Sommerquartier ein.

André Sarrasani (47) kann nicht nur eine Jungfrau schweben lassen, sondern auch per Fernsteuerung den Kranhaken.
André Sarrasani (47) kann nicht nur eine Jungfrau schweben lassen, sondern auch per Fernsteuerung den Kranhaken.  © Tino Plunert

Dorthin sind bereits seine Raubkatzen - Tiger-Lady Kaya und Panthermädchen Jada - umgezogen.

"Bis zur Eröffnung unserer neuen, 16. Spielzeit vermieten wir unser Equipment für Events", so Sarrasani.

Am 20. November hebt sich dann der Vorhang am neuen Standort zwischen Congress Center und Marienbrücke. 63 Vorstellungen sind bis 7. Februar 2021 geplant.

Gartenmöbel statt Magie: Am alten Sarrasani-Platz im Elbe Park präsentiert künftig Eigentümer und Möbel-Mogul Kurt Krieger wie schon vor Jahren wieder eine Gartenmöbel-Ausstellung im Verkaufszelt.

Scheinbar ruck, zuck ist das große Showzelt im Elbe Park zusammengepackt.
Scheinbar ruck, zuck ist das große Showzelt im Elbe Park zusammengepackt.  © Tino Plunert

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0