Hotel-Betrüger hat im Knast jetzt Vollpension

Mike L. (47) muss ins Gefängnis, weil er reihenweise Hotels betrog.
Mike L. (47) muss ins Gefängnis, weil er reihenweise Hotels betrog.  © Thomas Türpe

Dresden - Über Wochen hinweg im Hotel schlafen und nichts dafür zahlen - das geht offenbar schon, endet dann aber auch in einer weniger komfortablen, vor allem unfreiwilligen Unterkunft.

Das musste gestern Mike L. (47) vor dem Dresdner Amtsgericht erfahren. Der einschlägig vorbestrafte Betrüger hatte sich am 7. Februar in der Kamenzer "Villa Weiße" einquartiert, zahlte eine Nacht, blieb aber vier.

Im Dresdner "Best Western" blieb er über eine Woche, mietete parallel zum Zimmer sogar noch ein Apartment an.

Auch im "Landhaus Lockwitzgrund" blieb er drei Tage, ohne zu zahlen - dann wurde er dort festgenommen. Schaden: rund 3000 Euro!

"Ich habe mich selbst gewundert, dass die Hotels so lange keine Bezahlung gefordert haben", so der Handwerker vor Gericht - Urteil: Zwei Jahre Knast.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0