Im Pferdestall: Prinz baut Proschwitz eine Vinothek

Proschwitz - Alles neu macht der Mai - auch auf Schloss Proschwitz von Georg Prinz zur Lippe.

Im alten Pferdestall lässt Georg Prinz zur Lippe die neue Vinothek von Schloss Proschwitz ausbauen.
Im alten Pferdestall lässt Georg Prinz zur Lippe die neue Vinothek von Schloss Proschwitz ausbauen.  © privat

Bis zum Sommer wird kräftig in das Weingut investiert.

Im Ex-Pferdestall des Schlosses wird gerade die neue Vinothek ausgebaut - für rund 350.000 Euro. "Im Spätsommer wollen wir die Vinothek eröffnen", hofft Prinzessin Alexandra.

Ausgebaut und erweitert wird auch der Weinkeller am Standort Ockrilla. "Wir haben den Weinkeller im Gutshof in Zadel verkauft und werden ab 1. Juli unsere Sekte und Weine ausschließlich in Ockrilla keltern."

Dafür werden der Barrique-Keller erweitert, neue Unterstellmöglichkeiten für Traktoren und Maschinen sowie eine Werkstatt eingerichtet. "Angeschafft haben wir 2019 schon neue Fülltechnik, neue Tanks, eine Verpackungseinheit, eine Flaschenwaschanlage und auch Technik für die Sektmanufaktur", so Alexandra zur Lippe.

Bis Ende Juni soll alles fertig sein. Investitionsvolumen: 1,3 Millionen Euro.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0