Im Rathaus geht’s weiter wie gehabt

v.li.: Christian Avenarius (SPD), André Schollbach (Die Linke) und Christiane Filius-Jehne (Grüne).
v.li.: Christian Avenarius (SPD), André Schollbach (Die Linke) und Christiane Filius-Jehne (Grüne).  © Petra Hornig

Dresden - Vergangene Woche hing die Kooperation zwischen Linken, Grünen und SPD nach einem Abstimmungs-Eklat im Stadtrat am seidenen Faden. Nach einer zweieinhalbstündigen Aussprache hinter den Kulissen haben sich die Fraktionen jetzt wieder zusammengerauft.

Vergangenen Donnerstag erklärte SPD-Rat Christian Bösl, er sei froh, "dass sich dieses Kooperationstheater jetzt endlich erledigt hat". Gestern dann kam die Kehrtwende der Fraktions- und Partei-Chefs.

"Wir wollen den Fortbestand der Kooperation im Stadtrat. Wir werden die beiden nächsten Jahre nutzen, um die vereinbarten Vorhaben zum Erfolg zu führen. Für aufgetretene Probleme werden wir gemeinsame Lösungen suchen", so ein Statement.

Titelfoto: Petra Hornig


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0