Immer mehr Geschäfte bieten Gratis-Wasser

Dresden - Noch immer nimmt die Hitzewelle kein Ende: Bei Temperaturen von 35 Grad und mehr sollte jeder ausreichend trinken.

Am Trinkbrunnen auf dem Postplatz kann man seine Flasche auffüllen. Gymnasiastin Joyce (17) nutzt das Angebot.
Am Trinkbrunnen auf dem Postplatz kann man seine Flasche auffüllen. Gymnasiastin Joyce (17) nutzt das Angebot.  © Ove Landgraf

An öffentlichen Trinkbrunnen kann man seine Flasche kostenlos auffüllen. Auch immer mehr Geschäfte lassen Durstige an ihren Wasserhahn.

"Aktuell gibt es nur zwei öffentliche Trinkwasserbrunnen, auf der Schloßstraße und am Postplatz, das müssen mehr werden", fordert Robert Malorny (38), Ortsvorsitzender der FDP Altstadt. "Auf der Prager Straße, am Neumarkt, am Pirnaischen Platz wären weitere sinnvolle Standorte."

Derweil gibt's bereits jetzt gut 20 Geschäfte, die sich am "Refill"-Projekt beteiligen. "Bei uns kann man kostenfrei seine Wasserflasche im Laden wieder auffüllen", sagt Berit Heller (49). Sie ist Inhaberin vom "Lose"-Laden (Böhmische Straße). "Einfach ein Gefäß mitbringen und wir füllen es mit Leitungswasser."

Ursprünglich gedacht zur Vermeidung von Plastikmüll, wird "Refill" gerade bei den derzeitigen Temperaturen immer wichtiger.

Geschäfte, die sich an der Aktion beteiligen, erkennt man übrigens an einem Aufkleber mit einem kleinen Wassertropfen darauf, der im Schaufenster angebracht ist. Welche Läden in Dresden dabei sind, kann man unter www.refill-dresden.de nachlesen.

Berit Heller (49) ist eine der rund 20 Ladeninhaber in Dresden, die sich am "Refill"-Projekt beteiligen. Bei ihr gibt's Wasser für alle - kostenlos.
Berit Heller (49) ist eine der rund 20 Ladeninhaber in Dresden, die sich am "Refill"-Projekt beteiligen. Bei ihr gibt's Wasser für alle - kostenlos.  © Ove Landgraf

Titelfoto: Ove Landgraf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0