Gezielter Anschlag? "Vonovia"-Autos in der Johannstadt angezündet

Dresden - In der Dresden Johannstadt hatten es Brandstifter auf Autos der Marke Opel abgesehen. In der Nacht zum Sonntag wurden drei Fahrzeuge angezündet. Ein weiterer Wagen wurde beschädigt.

Mehrere Autos der Marke Opel waren betroffen.
Mehrere Autos der Marke Opel waren betroffen.  © Xcitepress / Christian Essler

Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, gerieten drei Opel Corsa gegen 2.10 Uhr auf der Pfotenhauer Straße in Brand.

Ein Fahrzeug brannte komplett aus, während die beiden anderen Autos im Frontbereich stark beschädigt wurden.

Bei den beschädigten Wagen handelte es sich um Dienstfahrzeuge des Wohnungsunternehmens Vonovia.

DVB machen zu großes Minus: Kommt jetzt der Radikal-Sparkurs?
DVB DVB machen zu großes Minus: Kommt jetzt der Radikal-Sparkurs?

Auch ein vierter Opel bekam Hitzeschäden ab.

Nun ermittelt die Kripo wegen Brandstiftung in Dresden. Das Motiv eines gezielten Anschlags gegen die Wohngesellschaft wird geprüft.

Update 17.50 Uhr: Mittlerweile ermittelt das Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ) des LKA Sachsen in dem Fall. Auch ein politisches Motiv kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.

"Es werden Zeugen gesucht, die am 19. Mai 2019 gegen 02.10 Uhr im Bereich Pfotenhauerstraße 52-64 oder im Umfeld des Tatortes verdächtige Personen und/ oder Fahrzeuge gesehen oder sonstige relevante Feststellungen getätigt haben", heißt es in einer Pressemitteilung.

Hinweisgeber sollen sich an die Polizei Dresden (0351 483 22 33) wenden.

Einer der Wagen brannte komplett aus.
Einer der Wagen brannte komplett aus.  © Christian Essler /Xcitepress

Mehr zum Thema Dresden Crime: