Mann stirbt nach Wohnungsbrand in Dresden-Kaditz

Dresden - In der Nacht zum Mittwoch musste die Feuerwehr zu einem Einsatz im Dresdner Stadtteil Kaditz ausrücken.

Per Rettungswagen kam ein Mann ins Krankenhaus.
Per Rettungswagen kam ein Mann ins Krankenhaus.  © Roland Halkasch

Gegen 3.30 Uhr trafen die Einsatzkräfte im Gewerbegebiet in der Grimmstraße ein, stießen allerdings nicht auf sichtbare Flammen.

Es handelte sich um einen Schwelbrand, der im ersten Stock eine völlig verrauchte Wohnung hinterlassen hatte.

Dort wurde auch eine leblose Person entdeckt, bestätigte die Polizei gegenüber TAG24. Der Mann wurde anschließend schwer verletzt per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehrleute kümmerten sich um eine Belüftung der Wohnräume.

Nun ermittelt die Polizei zur bisher unbekannten Brandursache.

Update, 10.15 Uhr: Wie die Polizei berichtet, ist der Wohnungsinhaber im Krankenhaus verstorben. Laut Polizeidirektion Dresden ist er 48 Jahre alt.

Update, 8.04 Uhr: Wie die Feuerwehr Dresden am Vormittag mitteilt, hatten sich die Einsatzkräfte gewaltsam Zutritt zum Gebäude verschafft. Der etwa 50-Jährige wurde von der Feuerwehr gerettet und sofort an den Rettungsdienst übergeben. Unter Reanimation wurde der Patient dabei ins Krankenhaus gebracht.

Kein sichtbarer Feuerschein, dennoch waren die Einsatzkräfte gefordert.
Kein sichtbarer Feuerschein, dennoch waren die Einsatzkräfte gefordert.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0