Im strömenden Regen: Frau landet mit Mitsubishi im Gleisbett

Die Frau landete mit ihrem Mitsubishi im Gleisbett und musste vom Abschleppdienst rausgezogen werden.
Die Frau landete mit ihrem Mitsubishi im Gleisbett und musste vom Abschleppdienst rausgezogen werden.  © Roland Halkasch

Dresden - Das hätte richtig böse enden können! Am späten Sonntagabend übersah eine Mitsubishi-Fahrerin bei starkem Regen offenbar, dass die Straße einen Abzweig machte und landete mit ihrem Wagen im Gleisbett der Straßenbahn.

Dort blieb der Mitsubishi Colt stecken und musste vom Abschleppdienst befreit werden. Glück im Unglück: Im Moment des Unfalls war keine Straßenbahn in der Nähe, so kam es zu keinem Zusammenstoß.

Allerdings war in beiden Richtungen der Verkehr der Linie neun für rund eine Stunde blockiert, so kam es auch anschließend zu Verspätungen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Die Frau war ganz offensichtlich nicht ortskundig und erkannte die abzweigende Straße nicht.
Die Frau war ganz offensichtlich nicht ortskundig und erkannte die abzweigende Straße nicht.  © Roland Halkasch

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0