TV-Hammer! ARD-Serie "Lindenstraße" wird eingestellt Top Horst Seehofer gibt den Tag seines Rücktritts bekannt Top Update Diese Mitarbeiter bereiten sich auf riesigen Ansturm vor! Das ist der Grund! 6.213 Anzeige Heftiger Frontalcrash fordert einen Toten und vier Verletzte Neu Diese Technik-Knaller sollten auf Eurem Wunschzettel stehen Anzeige
10.136

Neue Abgründe im Arnsdorf-Fall: Auch Zeuge wurde bedroht

Die Mordankündigungen kamen per Mail und Telefon! Der Prozess um den gefesselten Flüchtling wird immer mysteriöser

Von Juliane Morgenroth

Die Angeklagten beim Prozess in Kamenz. Das Verfahren hatte vor allem in 
rechten Kreisen für Empörung gesorgt.
Die Angeklagten beim Prozess in Kamenz. Das Verfahren hatte vor allem in rechten Kreisen für Empörung gesorgt.

Dresden - Der Justizfall Arnsdorf wird immer mysteriöser! Im Rechtsausschuss des Landtages kam jetzt raus: Neben der Staatsanwaltschaft wurde auch ein Zeuge bedroht. Zudem wurde das Auto des Staatsanwaltes mit Eiern beworfen.

Jüngst war der Prozess gegen vier Männer, die einen psychisch kranken Flüchtling in Arnsdorf an einen Baum gefesselt hatten (das Opfer wurde kurz vor dem Prozess tot aufgefunden), überraschend eingestellt worden. Kurz danach wurden erste Drohungen gegen die Ermittler bekannt.

Justizminister Sebastian Gemkow (38, CDU), Generalstaatsanwaltschaft und Landespolizeipräsident Jürgen Georgi (60) mussten nun Rede und Antwort stehen. Denn es gibt offene Fragen: Zwar räumte die Staatsanwaltschaft ein, schriftlich bedroht worden zu sein. Sie stritt aber einen MDR-Bericht ab, wonach der ermittelnde Staatsanwalt auf dem Heimweg bedroht wurde.





Katja Meier (37, Grüne) sieht den Verdacht nicht ausgeräumt, dass sich 
Gericht und Staatsanwaltschaft von den Drohungen haben beeinflussen lassen.
Katja Meier (37, Grüne) sieht den Verdacht nicht ausgeräumt, dass sich Gericht und Staatsanwaltschaft von den Drohungen haben beeinflussen lassen.

Dieses Dementi bekräftigte nun die Generalstaatsanwaltschaft.

Trotzdem: Der Staatsanwalt sei persönlich attackiert worden, wenn auch schon im Februar, so Klaus Bartl (66, Linke). Dieser habe den Vorfall zunächst nicht mit Arnsdorf in Verbindung gebracht. Nach TAG24-Infos wurde dessen geparktes privates Auto mit Eiern beworfen. Das Justizministerium verwies darauf, dass der Staatsanwalt auch Verfahren der Organisierten Kriminalität bearbeitet.

Laut Katja Meier (37, Grüne) wurde derweil deutlich, dass die Drohungen gegen den Staatsanwalt - „unter anderem mit dem Tode durch E-Mails und einen Anruf“ - sehr schwerwiegend waren.

Der bedrohte Zeuge hätte gegen die Angeklagten aussagen sollen. Insgesamt gibt es vier Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung/Beleidigung der Staatsanwaltschaft.

Zudem ein Verfahren wegen Beeinflussung des Zeugen. Vier dieser fünf Verfahren laufen gegen Unbekannt. In einem Fall gibt es einen konkreten Verdächtigen.





Justizminister Sebastian Gemkow (38, CDU) soll den Fall Arnsdorf umfassend 
aufklären, fordern die Grünen.
Justizminister Sebastian Gemkow (38, CDU) soll den Fall Arnsdorf umfassend aufklären, fordern die Grünen.

Meine Meinung: Ungeheurer Verdacht





Der Netto-Markt in Arnsdorf. Hier wurde der kranke Iraker von den vier 
Angeklagten überwältigt und an einen Baum gefesselt.
Der Netto-Markt in Arnsdorf. Hier wurde der kranke Iraker von den vier Angeklagten überwältigt und an einen Baum gefesselt.

Ein Kommentar von Juliane Morgenroth

Der Fall Arnsdorf bleibt rätselhaft. Schon die Einstellung des Verfahrens kurz nach Prozessbeginn verwunderte viele Prozessbeobachter und Juristen.

Noch viel mehr, als die Bedrohung der Staatsanwaltschaft bekannt wurde. Seitdem steht der Verdacht im Raum: Haben die Drohungen Gericht und Staatsanwaltschaft bei ihrer Entscheidung beeinflusst?

Ein ungeheurer Verdacht. Umso wichtiger, den Fall umfassend aufzuarbeiten. Doch tatsächlich irritiert der Umgang mit den bekannt gewordenen Drohungen.

Die Staatsanwaltschaft hüllt sich über Details in Schweigen, Informationen kommen über andere Kanäle an die Öffentlichkeit. Gleichzeitig werden Szenarien von den Behörden dementiert, während der MDR bei seiner Darstellung bleibt. Ungewöhnlich.

Das Verfahren gegen die „Bürgerwehr“ von Arnsdorf war von Anfang an emotional aufgeladen. Es wurde von rechten Kreisen zur Stimmungsmache genutzt.

Reich an seltsamen Details ist es allemal: Kurz vor dem Prozess wird das Opfer erfroren aufgefunden. Und dann die Drohungen. Das allein reicht für eine ausgewachsene Verschwörungstheorie.

Die aber muss aus der Welt geschafft werden. Und zwar schnell.

Fotos: Ove Landgraf, Holm Helis, Steffen Füssel, xcitepress

Im Internet zum Kauf angeboten! Polizei stellt 3100 Jahre alten Schatz sicher Neu Unglaublich: So schützen Pflanzen bei Terroranschlägen! Neu MediaMarkt verkauft heute diesen Fernseher über 46% günstiger 6.052 Anzeige Kopf abgetrennt: Wer hat Kater Simba kaltblütig getötet? Neu Computervirus legt Klinik lahm: Was wollten die Täter? Neu 75-Zoll-TV bei SATURN jetzt 250 Euro günstiger 3.611 Anzeige Linke-Fraktionschef fordert eigenes Konzept für Einwanderung Neu Das ist das "Jugendwort des Jahres" 2018! Neu An alle Startups: Diese geniale Software solltet Ihr unbedingt nutzen Anzeige Mann zeigt Hitlergruß in Stadtbahn: Fahrgast rastet völlig aus Neu Ups! Milan-Kicker postet Selfie mit CR7, doch alle schauen auf etwas anderes Neu Entwarnung bei Hector: FC-Star nicht schwer verletzt Neu So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 4.139 Anzeige Braut liest statt Eheversprechen die SMS der Affäre ihres Zukünftigen vor Neu Was eine Ehre für Hoffenheims Vincenzo Grifo: Mit 25 Jahren feiert er sein Debüt für Italien Neu Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten 1.221 Anzeige Patient tötet Pfleger in Berlin: Täter auf der Flucht! Neu Amtlich: Schwarz-Grün kann in Hessen weiterregieren! Neu Update "Wie im Hallenbad"! Nationalspieler macht sich über Kulisse in Leipzig lustig Neu Jetzt doch! Berliner Innensenator für Legalisierung von Cannabis Neu
24-Jährige vor den Augen der Kinder erstochen: Ehemann soll lebenslang hinter Gitter Neu Süß! Papa Lucas Cordalis legt sich für Katzenberger-Tochter Sophia (3) richtig ins Zeug Neu
Clever: Ein Verkäufer trickst alle bei Bares für Rares aus! 7.579 Ärger um "AIDAnova": Jungfernfahrt ab Hamburg abgesagt 949 Schwerer Unfall auf der A3: Biker (17) kracht in Fahrzeug 2.429 Update Killer-Keime! Dritter Todesfall in Dresdner Krankenhaus 3.921 Endlich! Damit überraschen "Die Ärzte" ihre Fans 1.213 42 Menschen sterben nach Feuerhölle in Reisebus 1.412 Nach Tod im S-Bahn-Tunnel: Türkei trauert um Mustafa (17) 2.614 Alice Weidel weist alle Vorwürfe wegen schmutzigen Spenden zurück 458 Howard Carpendale (72) überrascht mit Drogengeständnis! 943 Deswegen liegt ein Bus-Schild im Tattoo-Studio 97 Die Mehrheit der Deutschen ist für Korrekturen bei Hartz-IV 1.315 Kontakt zur rechtsextremen Szene: Verfassungsschutz beobachtet AfD-Jugendorganisation 317 Jetzt gibt's Cash! Hunderte Lehrkräfte lassen sich Überstunden ausbezahlen 91 Deshalb rührt dieses Video von Elton John gerade das Netz zu Tränen 899 Farmer Gerald und seine Anna! Die Hochzeitsbilder sprechen eine Sprache 1.591 So kreativ geht Stadt gegen Kaugummi-Sünder vor: "Je ekliger, desto sensibler sind Menschen" 395 Knacki mit Mega-Nacken bringt das Netz zum Ausrasten 4.287 "Ich bin froh, dass Du weg bist!" Verlässt Alex GZSZ für immer? 1.124 Ist er der zweite Roger Cicero (†45)? Daniel Caccia übernimmt Band 279 Schwere Vorwürfe in Leipzig: Katholischer Pfarrer soll Kind missbraucht haben 634 Laster kracht in BMW und blockiert Bundesstraße 1.187 Verkehrs-Chaos: Lkw verunglückt, A6 derzeit komplett gesperrt 2.754 Mädchen (4) wird beim Spielen von Raubkatze angegriffen und getötet 2.363 Kugelrund! Hier präsentiert Schwesta Ewa ihren Babybauch 1.250 Eine Ära endet: Versandhaus Otto druckt den letzten Katalog 1.137 Schock für Autofahrer! Plötzlich steht da ein Kamel auf der Autobahn 1.107 Großbrand an Gymnasium: Dachstuhl zerstört, Decken stürzen ein 1.577 Update Waldbrände immer schlimmer: Schon über 600 Vermisste 709 Fahrerlaubnis ade! Kurierfahrer brettert mit 130 an Polizei vorbei 166