Neue Abgründe im Arnsdorf-Fall: Auch Zeuge wurde bedroht 10.147
Nach "Promi BB"- Finale: So reagiert Janine Pink auf den Tod von Ingo Kantorek Top
Zwei Mädchen, ein Junge verschwunden: Hat ein Vater seine Kinder entführt? Top
MediaMarkt: Bis Montag bekommt Ihr das MacBook zum mega Preis 186.002 Anzeige
Eurojackpot geknackt! In dieses Land wandern die 90 Millionen Top
10.147

Neue Abgründe im Arnsdorf-Fall: Auch Zeuge wurde bedroht

Die Mordankündigungen kamen per Mail und Telefon! Der Prozess um den gefesselten Flüchtling wird immer mysteriöser

Von Juliane Morgenroth

Die Angeklagten beim Prozess in Kamenz. Das Verfahren hatte vor allem in 
rechten Kreisen für Empörung gesorgt.
Die Angeklagten beim Prozess in Kamenz. Das Verfahren hatte vor allem in rechten Kreisen für Empörung gesorgt.

Dresden - Der Justizfall Arnsdorf wird immer mysteriöser! Im Rechtsausschuss des Landtages kam jetzt raus: Neben der Staatsanwaltschaft wurde auch ein Zeuge bedroht. Zudem wurde das Auto des Staatsanwaltes mit Eiern beworfen.

Jüngst war der Prozess gegen vier Männer, die einen psychisch kranken Flüchtling in Arnsdorf an einen Baum gefesselt hatten (das Opfer wurde kurz vor dem Prozess tot aufgefunden), überraschend eingestellt worden. Kurz danach wurden erste Drohungen gegen die Ermittler bekannt.

Justizminister Sebastian Gemkow (38, CDU), Generalstaatsanwaltschaft und Landespolizeipräsident Jürgen Georgi (60) mussten nun Rede und Antwort stehen. Denn es gibt offene Fragen: Zwar räumte die Staatsanwaltschaft ein, schriftlich bedroht worden zu sein. Sie stritt aber einen MDR-Bericht ab, wonach der ermittelnde Staatsanwalt auf dem Heimweg bedroht wurde.





Katja Meier (37, Grüne) sieht den Verdacht nicht ausgeräumt, dass sich 
Gericht und Staatsanwaltschaft von den Drohungen haben beeinflussen lassen.
Katja Meier (37, Grüne) sieht den Verdacht nicht ausgeräumt, dass sich Gericht und Staatsanwaltschaft von den Drohungen haben beeinflussen lassen.

Dieses Dementi bekräftigte nun die Generalstaatsanwaltschaft.

Trotzdem: Der Staatsanwalt sei persönlich attackiert worden, wenn auch schon im Februar, so Klaus Bartl (66, Linke). Dieser habe den Vorfall zunächst nicht mit Arnsdorf in Verbindung gebracht. Nach TAG24-Infos wurde dessen geparktes privates Auto mit Eiern beworfen. Das Justizministerium verwies darauf, dass der Staatsanwalt auch Verfahren der Organisierten Kriminalität bearbeitet.

Laut Katja Meier (37, Grüne) wurde derweil deutlich, dass die Drohungen gegen den Staatsanwalt - „unter anderem mit dem Tode durch E-Mails und einen Anruf“ - sehr schwerwiegend waren.

Der bedrohte Zeuge hätte gegen die Angeklagten aussagen sollen. Insgesamt gibt es vier Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung/Beleidigung der Staatsanwaltschaft.

Zudem ein Verfahren wegen Beeinflussung des Zeugen. Vier dieser fünf Verfahren laufen gegen Unbekannt. In einem Fall gibt es einen konkreten Verdächtigen.





Justizminister Sebastian Gemkow (38, CDU) soll den Fall Arnsdorf umfassend 
aufklären, fordern die Grünen.
Justizminister Sebastian Gemkow (38, CDU) soll den Fall Arnsdorf umfassend aufklären, fordern die Grünen.

Meine Meinung: Ungeheurer Verdacht





Der Netto-Markt in Arnsdorf. Hier wurde der kranke Iraker von den vier 
Angeklagten überwältigt und an einen Baum gefesselt.
Der Netto-Markt in Arnsdorf. Hier wurde der kranke Iraker von den vier Angeklagten überwältigt und an einen Baum gefesselt.

Ein Kommentar von Juliane Morgenroth

Der Fall Arnsdorf bleibt rätselhaft. Schon die Einstellung des Verfahrens kurz nach Prozessbeginn verwunderte viele Prozessbeobachter und Juristen.

Noch viel mehr, als die Bedrohung der Staatsanwaltschaft bekannt wurde. Seitdem steht der Verdacht im Raum: Haben die Drohungen Gericht und Staatsanwaltschaft bei ihrer Entscheidung beeinflusst?

Ein ungeheurer Verdacht. Umso wichtiger, den Fall umfassend aufzuarbeiten. Doch tatsächlich irritiert der Umgang mit den bekannt gewordenen Drohungen.

Die Staatsanwaltschaft hüllt sich über Details in Schweigen, Informationen kommen über andere Kanäle an die Öffentlichkeit. Gleichzeitig werden Szenarien von den Behörden dementiert, während der MDR bei seiner Darstellung bleibt. Ungewöhnlich.

Das Verfahren gegen die „Bürgerwehr“ von Arnsdorf war von Anfang an emotional aufgeladen. Es wurde von rechten Kreisen zur Stimmungsmache genutzt.

Reich an seltsamen Details ist es allemal: Kurz vor dem Prozess wird das Opfer erfroren aufgefunden. Und dann die Drohungen. Das allein reicht für eine ausgewachsene Verschwörungstheorie.

Die aber muss aus der Welt geschafft werden. Und zwar schnell.

Fotos: Ove Landgraf, Holm Helis, Steffen Füssel, xcitepress

MediaMarkt: Heute gibt's die Apple AirPods zum mega Preis 12.499 Anzeige
Feuerhölle in Griechenland! Hotels evakuiert, 1000 Urlauber in Notunterkünften Top
Blitzeinschlag bei PGA-Tourfinale: Sechs Golf-Fans verletzt! Top
Cottbuser Autohaus verkauft Neuwagen mit bis zu 40% Rabatt 8.385 Anzeige
Zur Massenschlägerei verabredet: Hooligans von Köln und Gladbach prügeln aufeinander ein Neu
Boyband mal anders: Süße Waschbären-Bande sorgt für witzige Choreo Neu
Ende August dreht sich in diesem Gebäude alles um Rum! Anzeige
Grillen in der Arktis: Koch Schnieder mit ungewöhnlichem Job Neu
Geflüchteter Sexualstraftäter nach wochenlanger Fahndung gefasst Neu
Adel Tawil soll bei GZSZ singen und wird angefeindet! Neu
Beim Jugendamt angeschwärzt: Anne Wünsche stinksauer! Neu
Schockierende Studie: Kinder machen glücklich..., wenn sie ausgezogen sind! Neu
Streifenwagen überschlägt sich mehrfach: Fünf Verletzte Neu
Einspruch oder nicht? So denkt St. Pauli über den Fall Jatta beim HSV Neu
Mann prügelt Radfahrer mit Eisenstange bewusstlos und würgt Polizeihund Neu
Tödlicher Streit in Köln: Mann (25) stirbt Neu
Junge in Frankfurt vor ICE gestoßen: Das ist der Stand der Ermittlungen Neu
Erzgebirge Aue: Folgt Ex-Lilien-Coach Dirk Schuster auf Meyer? Neu
Micaela Schäfer zur Bachelorette: "Wer nicht küssen kann, ist meist auch nicht gut im Bett" Neu
Familienvater stirbt bei Autounfall vor den Augen seiner Kinder Neu
Pukki rockt die Premier League: Kultstürmer bester Torschütze der Liga! Neu
Polizei kontrolliert Autofahrer (66): Unglaublich, was die Beamten dann feststellen 3.643
Daniela Katzenberger kramt ganz tief im Archiv: So sah sie mal aus! 2.064
Baby Nummer vier im Anmarsch? Michelle Hunziker und Tomaso packen aus 1.190
Will die SPD die Groko im Bund aus diesem Grund platzen lassen? 497
Ministerpräsident Woidke: AfD-Wahlerfolg wäre Imageschaden für Brandenburg 441
Fünffache Mutter will ihre Horror-Ehe retten und bezahlt beinahe mit ihrem Leben 3.134
Sie hat es schon wieder getan: Busenwunder Eva zeigt (fast) alles! 1.090
Frau wird von Polizei an ihrem Auto empfangen und bricht direkt in Tränen aus 6.608
Wie sieht die ideale Sexpuppe aus? Unfassbar, auf was Männer stehen 2.504
NASA-Astronautin im Visier der Ermittler: Hat sie vom All aus ein Verbrechen begangen? 1.577
Sex-Urlaub! Diese Firma hat eine echt schräge Idee für seine Mitarbeiter 35.995
Hasenpest erneut nachgewiesen! Tödliche Tier-Krankheit kann auch Menschen befallen 2.438
Eklat beim CFC: Sobotzik rassistisch beleidigt! Frahn klagt gegen Kündigung 9.750
Er ist zu gut! Lewandowski-Dreierpack sichert dem FC Bayern den Sieg auf Schalke 1.132
Männer prügeln angeblichen Kinderschänder auf Spielplatz in Holland zu Tode 23.405
Extrem starke Drogen! Jugendliche (17) stirbt auf Festival 6.861
Was ist denn hier los? Spielerfrau ist ganz vernarrt in spitze Ohren 2.670
Mann dreht durch, als er sieht, was in diesem Auto abgeht und postet Video 10.216
Staatsanwaltschaft erlässt Haftbefehl für mutmaßlichen Fahrrad-Mörder 1.164 Update
In den "Hinterkopf geschossen"! Junge Frau (22) auf Reiterhof hingerichtet? 5.435
Jetzt steht's fest: Das ist Deutschlands schönster Wanderweg 9.693
Android 10: Google trägt süße Tradition zu Grabe 4.357
"Promi Big Brother": Das hat Theresia am meisten gefehlt 1.590
Als Tierpfleger diesen Kater sehen, können sie sich vor Lachen nicht halten 11.593
Friedliche Sitzblockaden am Tagebau: Polizei greift ein 846 Update
Neuer Rekord: So viele Besucher kamen auf die Gamescom 2019 178
Mit sexy Dekolleté: Reality-Sternchen posiert auf Instagram 2.487
Rund 150 Hessen als Unterstützer in IS-Kalifat ausgereist, 40 wohl ums Leben gekommen 3.405