Nachtbarkönig Wolle rettet Tierschützer mit 5000 Euro!

Dresden - Mit einer ungewöhnlichen XXL-Party geht das Jahr zu Ende.

Die Miezen sind gerettet: Wolle Förster übergibt an Tierheimleiterin Veronika Leutner den Scheck über 5000 Euro.
Die Miezen sind gerettet: Wolle Förster übergibt an Tierheimleiterin Veronika Leutner den Scheck über 5000 Euro.  © Ronald Bonß

Am 29. Dezember (ab 18 Uhr) lädt Multiunternehmer Wolle Förster (61) stolze 1000 (!) Nachbarn zu Glühwein und Jägermeister ein: "Wir feiern nicht 30 Jahre Mauerfall, sondern 30 Jahre Nachtbar Klax."

Zu den 1000 Nachbarn gehören auch die Ehrenämtler vom Tierschutzverein Dresden 1839.

Direkt gegenüber der Nachtbar Klax kümmern sie sich um rund 30 Katzen, Häschen & Co. "Manche Katzen sind schon sieben Jahre bei uns", weiß Tierheimleiterin Veronika Leutner (53).

"Die Kater können quasi meine Miezen sehen, die an der Stange tanzen", lacht Wolle.

Weniger Grund zur Freude haben die Katzen-Freunde. "In der Morgenpost habe ich gelesen, dass der Verein vor dem Aus steht. Es fehlt Geld für Futter, Impfungen und Unterhalt der Tiere", so Wolle. "Ich könnte nicht mit ruhigem Gewissen mein Klax-Jubiläum feiern, wenn nebenan ein Nachbar dichtmacht."

Deshalb überraschte Wolle den Verein mit einer 5000-Euro-Spende. "Wow, Dankeschön! Davon können wir eine Menge Katzenfutter kaufen", freut sich Katzenmutter Veronika.

Titelfoto: Ronald Bonß

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0