Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

TOP

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

NEU

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

NEU

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
2.588

Das will die Kirche in euren Fenstern sehen

Dresden - Sachsens Kirchen setzen sich für den Zusammenhalt in der Gesellschaft ein. Mit der neuen Aktion wollen sie die Stimmung der Menschen positiv beeinflussen. Sonntagabends soll jeder eine Kerze in sein Fenster stellen.
Zwei Schülerinnen des Dresdner St. Benno-Gymnasiums mit Landesbischof Carsten Rentzing  (li.) und Diözesanadministrator Andreas Kutschke.
Zwei Schülerinnen des Dresdner St. Benno-Gymnasiums mit Landesbischof Carsten Rentzing (li.) und Diözesanadministrator Andreas Kutschke.

Von Torsten Hilscher

Dresden - Das Thema Asyl spaltet die Gesellschaft. Weil viele Menschen einander dabei kaum noch zuhören, haben sich die christlichen Kirchen Sachsens eine besondere Aktion ausgedacht: Jeder stellt jeden Sonntagabend eine Kerze ins Fenster.

„Die Stimmungslage heizt sich weiter auf, das Gegeneinander heizt sich weiter auf“, sagt der evangelische Landesbischof Carsten Rentzing (48).

„Das ist überhaupt nicht die Stimmungslage, die wir brauchen. Wir brauchen wieder einen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Wir brauchen, dass die verschiedensten Leute mit unterschiedlichen Auffassungen zusammen wirken.“

Es gehe um eine positive Botschaft.

Die Schuelersprecherin vom Dresdner St. Benno Gymnasium, Emilia Hansel, zeigt Postkarten der Aktion.
Die Schuelersprecherin vom Dresdner St. Benno Gymnasium, Emilia Hansel, zeigt Postkarten der Aktion.

Genau das könne über eine Kerze geschehen – ins Fenster gestellt an jedem Sonntagabend, wenn möglich. „Damit endlich das Für für etwas in den Vordergrund rutscht, nicht immer nur gegen etwas sein.“ Alle seien zum Mittun eingeladen.

Name der Aktion: „Licht an für Menschlichkeit“.

Dafür haben sich die beiden Kirchen in Sachsen zusammengetan und eine breit angelegte Aktion gestartet. Neben den Kerzen, um die sich jeder selbst kümmern muss, gibt es ein einheitliches Logo zur Aktion.

Das findet sich nicht nur auf der extra eingerichteten Webseite, sondern auch auf Postkarten, Aufklebern und Postern, die die Kirche ausstreuen will, die man sich aber auch aus dem Web herunter laden kann.

Das derzeitige katholische Pendant von Rentzing, Diözesanadministrator Andreas Kutschke (41), freute sich besonders über die neue Aktion, „weil sie von Dresden ausgeht“.

Sie setze zudem ein Zeichen, damit auch die demokratischen Auseinandersetzungen in unserer Gesellschaft in fairer Art und Weise, in einer respektvollen, menschlichen Art stattfinden könnten.

Erdacht hat „Licht an für Menschlichkeit“ Tabea Köbsch vom Bistum Dresden-Meißen.

Ihr Motiv: „Ich sah bislang immer nur zwei sehr klare Gegenpositionen. Und die, die Flüchtlinge ablehnten, aber auch, die dafür waren, wählten Formulierungen, die mich abschreckten. Viele Menschen standen zwischen den Positionen.“

Genau denen hätte ein „Türöffner“, ein „niederschwelliges Zeichen“ gefehlt. Das sei nun gefunden. „Es ist ein Zeichen für einen respektvollen Umgang miteinander in der Gesellschaft, nicht nur für den Umgang mit Flüchtlingen.“

Die beiden Kirchen betonten ausdrücklich, die Kerzen-Aktion orientiere sich an der Friedlichen Revolution 1989.

Damals hatten Bürger mit Kerzen und dem Ruf „Keine Gewalt!“ Zeichen gesetzt.

Mehr Infos unter: www.lichtanfuermenschlichkeit.de

Foto: imago

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

NEU

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

NEU

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

NEU

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

NEU

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

NEU

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

NEU

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

3.083

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

2.593

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

3.222

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

1.781

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

4.958

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

3.142

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

4.226

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

1.635

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

1.554

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

1.570

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

8.491

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

13.261

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

862

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

4.432

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

1.117

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

4.062

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

6.658

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

15.134

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

803
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

3.454

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

3.350

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

8.853

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

2.478

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

614

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

3.285

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

6.081

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.732

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

7.313

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

407

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

229

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.727

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.790

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

3.216

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

7.091

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

470

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.276

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

9.879