Messerattacke in Finnland: Mann soll Passanten angreifen

Neu

Mutter der bei Rassisten-Demo Getöteten will Trump nicht sprechen

Neu

Krasse Vorwürfe: Dieser Seifenspender soll ein Rassist sein

Neu

Huch! Forscher finden heraus: Bier macht schwul

Neu
2.364

Unbefristet! Ab Donnerstag werden Kitas und Hort bestreikt

Dresden - Die Gewerkschaften ver.di und GEW rufen ab Donnerstag zum unbefristeten Streik an kommunalen Dresdner Kitas auf.
Am Donnerstag starten die Streiks der Dresdner Erzieher.
Am Donnerstag starten die Streiks der Dresdner Erzieher.

Dresden - Das wird mehr als hart! Die Gewerkschaften haben am Dienstag zu einem unbefristeten Streik an kommunalen Kitas aufgerufen. Ab Donnerstag haben Eltern also ein großes Problem, und die Unsicherheit über die Länge des Streiks kommt noch hinzu!

Die Gewerkschaften (Ver.di und GEW) haben am Montag die Landeshauptstadt Dresden darüber informiert, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kindertageseinrichtungen des Eigenbetriebes Kindertageseinrichtungen Dresden zu weiteren Streiks aufgerufen haben.

Am Donnerstag ist Streikbeginn! Sämtliche städtische Horte und Kitas sind betroffen. Jetzt heißt das Gewerkschaftsmotto: unbefristet.

Der Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen Dresden hat am Dienstag alle betroffenen Eltern über den Streikaufruf der Gewerkschaften informiert.

Sabine Bibas sieht den unbefristeten Streik kritisch.
Sabine Bibas sieht den unbefristeten Streik kritisch.

Alle Informationen gibt's tagesaktuell unter www.dresden.de/kitas-streik. Verbindliche Infos zu geschlossenen oder teilweise geschlossenen Einrichtungen erfolgen jedoch erst am Streiktag selbst. Eine telefonische Hotline wird eingerichtet: 0351/488 5101, 488 5117 und 488 5041 - jeweils ab 6 Uhr.

In dringenden Betreuungsfällen kann über die Hotline auch geklärt werden, ob es einen Gastplatz in einer nicht bestreikten Kindertageseinrichtung gibt. Derzeit müssen Eltern dazu keinen Nachweis zur Berufstätigkeit oder Ausbildung vorlegen.

Die Betriebsleiterin des Eigenbetriebs Kindertageseinrichtungen, Sabine Bibas, sieht den neuerlichen Streikaufruf kritisch:„Trotz der gegenwärtig laufenden Verhandlungen der Tarifparteien haben die Gewerkschaften zum Streik aufgerufen und diesen zeitlich nicht befristet. Für Dresdner Eltern und ihre Kinder in kommunalen Kindertageseinrichtungen verschärft sich damit die ohnehin bereits belastete Situation drohender Betreuungsausfälle.“

Weiter sagt sie: „Ich hoffe, dass die Verhandlungsparteien aufeinander zugehen und Dresden wieder zu seinem guten und verlässlichen Angebot an Kindertagesbetreuung zurückkehren kann.“

Hintergrund und Kosten

Nun müssen sich Eltern sehr erfinderisch zeigen ...
Nun müssen sich Eltern sehr erfinderisch zeigen ...

Von Dirk Hein

An sechs Tagen hatten Kita-Erzieher bereits gestreikt. Jeweils bis zu 10.000 Kinder und ihre Eltern waren im Stadtgebiet davon betroffen.

Doch das ist nur die erste schlechte Nachricht. Denn angesichts der Gewerkschaftsforderungen schlägt auch das Rathaus Alarm. „Der Eigenbetrieb Kita rechnet mit Lohnkostensteigerungen von 14 Prozent“, so der amtierende Oberbürgermeister Dirk Hilbert (43) auf eine Anfrage der FDP/FB-Fraktion.

Im Klartext: 28 Millionen Euro Mehrkosten - pro Jahr!

Die würden dann über Kita-Gebühren auch durch die Eltern getragen werden müssen. Laut Stadt könnten Aufschläge zwischen 8,10 und 23 Euro monatlich fällig werden, um die höheren Gehälter der Erzieher zu finanzieren. Hilbert kündigte zudem die nächste Kostenrunde an: Anfang 2016 folgen erneut Tarifverhandlungen.

Parallel dazu versuchen Stadträte, zumindest die Rückerstattung der Elternbeiträge während der Streiktage durchzuboxen.

Die FDP-FB-Fraktion will am Montag im Finanzausschuss einen Änderungsantrag einbringen. „Die Stadt spart durch den Streik Geld - und die Eltern haben die Probleme. Eine Bezahlung ohne Leistung ist ungerecht“, erklärt FDP-Chef Holger Zastrow (46).

„Je Streiktag würden die Eltern eine durchschnittliche Rückerstattung in Höhe von 5,47 Euro erhalten. Dem stehen Verwaltungskosten von mindestens 400.000 Euro gegenüber“, sagt hingegen Marco Fiedler, persönlicher Referent von Sozialbürgermeister Martin Seidel (39).

Fotos: Matthias Hiekel, Uwe Zucchi, Christian Suhrbier // Teaserbild: Montage MOPO24

Reizgas-Attacke in Gesamtschule: 20 Verletzte

Neu

Aus Eifersucht! Mann übergießt Ehefrau mit kochendem Öl

Neu

Irre Idee: Marihuana-Plantage in Baumkronen

Neu

Erdogan ruft Deutsch-Türken zu Wahlboykott auf: Will er Merkel stürzen?

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

46.238
Anzeige

Als Ersatz für eine vegane Pizza erhält eine 19-Jährige das...

Neu

Vor G20: Hunderte Berliner Linksradikale haben es nach Hamburg geschafft

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

46.802
Anzeige

Hat sich Katja Kühne diesen Bullen-Star geangelt?

Neu

SEK sichert Gelände: Terrorverdächtiger Tunesier jetzt in Abschiebehaft

Neu

Passant findet Leiche in Leipzigs Innenstadt!

Neu

Bis zu 60% Rabatt auf trendigen Schmuck!

3.614
Anzeige

Er ist gefährlich! Wo steckt Steffen T.?

Neu

Lästerei unter C-Promis: Melanie Müller zieht über "Promi Big Brother" her

Neu

Mann will Brombeeren pflücken und entdeckt Kiffer-Paradies

Neu

Unfassbar! Mit so viel Promille war ein Mann mit seinem Rad unterwegs

940

Hund fällt elfjährigen Jungen an und verletzt ihn schwer

1.499

Rechte Politikerin erscheint mit Burka im Parlament und erntet Gegenwind

1.727

Brachialer Strafmarsch im Laufschritt! Fall um kollabierte Soldaten wird zum Skandal!

3.397

Geburt im Zug: Bundespolizist wird zur Hebamme

1.927

Barcelona-Attentat! 13 deutsche Touristen teilweise lebensgefährlich verletzt

4.382
Update

Gefasst: Polizei schnappt Sex-Täter mit Harry-Potter-Brille!

4.559
Update

Barcelona-Anschlag: SPD und CDU schränken Wahlkampf ein

1.137

Wollersheim nach Rippen-OP im Bikini: Die Kommentare sind überraschend

3.973

Gäste unter Schock! Mysteriöser Axt-Mann stürmt Geburtstagsparty

2.034

Herablassender Arzt schickt Mutter mit Säugling heim: Kurz darauf stirbt das Baby

11.176

Mann vor Augen seiner kleinen Tochter erschossen! Täter flüchtet

7.396
Update

Fans verwirrt! Was will uns Emma Schweiger mit diesem Foto sagen?

3.382

Schock-Fund! Menschliche Überreste in Krokodilbauch entdeckt

2.554

Dieser Comedian meint es ernst, hat jedoch keinen blassen Schimmer

638

Tiefe Bestürzung: Handballverein trauert um 21-jährige Spielerin

26.028

Drogendealer mit Kopfschuss ermordet

3.128

Audi-Fahrer reißt Friedhofsmauer ein: tot!

3.947

Frau fährt nackt durch Stadt: Dann gerät alles außer Kontrolle

9.832

Junger Münchner macht fatalen Fehler und stirbt in Wasser-Walze

5.033

Nach traurigem Schicksal: Alle wollen Urmel haben

1.596

In diesem Fitnessstudio könnte Euch Miss Germany begegnen

1.787

Zu Mörtels 85. Geburtstag: Heiratsantrag für die Ex

2.806

Aus diesem Inferno konnte sich ein BMW-Fahrer in letzter Sekunde retten

1.228

Anschlag auf AfD: Schweinekopf an Tür gehängt

4.060

"Unmöglich!" Diese Frau soll im siebten Monat schwanger sein

3.923

Was zur Hölle hält sie da? Foto macht alle verrückt

19.829

Berliner Clubs Schuld an Suff-Teenies? Das sagen Suchthelfer

180

Polizeigewerkschaft: Waffenverbotszonen eine "Schnapsidee"

1.800

Frachter in Flammen: Feuerwehr-Großeinsatz am Rhein

1.018

Mann fährt mit Auto in See und verkeilt sich in sinkendem Fahrzeug

2.697

Die Fans haben entschieden: So heißt das neue Stereoact-Album

1.673

In Badeort bei Barcelona: Polizei schießt weitere mutmaßliche Terroristen nieder

13.480
Update

Nach Baum-Unglück in Italien: So geht es Ministerin Diana Bolze

1.545

Terroranschlag in Barcelona: Das sagt Michael Müller

459

Dresden als Vorreiter. Das sagt Dynamo zum Dialog-Angebot des DFB

12.039

Sex im Knast! Beamtin vergnügt sich mit zwei Gefangenen

19.575

Polizei bittet um Hilfe: Spur des verschwundenen Bernd E. führt nach Tschechien

2.148

Vor Zug gestoßen: Wie ein Verbrechen eine Familie zerstört

36.579

Lippen-OP mit 17? Das sagt Mama Natascha zu den Vorwürfen

2.829