Baby da! GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt postet erstes Foto
Top
Flughafen in Amsterdam evakuiert: Bewaffneter Mann niedergeschossen!
Top
Update
Dieser GZSZ-Star sendet Sarah Lombardi Liebes-Botschaft
Top
Verurteilter Mörder flüchtet bei Haftausflug
Neu
2.392

Unbefristet! Ab Donnerstag werden Kitas und Hort bestreikt

Dresden - Die Gewerkschaften ver.di und GEW rufen ab Donnerstag zum unbefristeten Streik an kommunalen Dresdner Kitas auf.
Am Donnerstag starten die Streiks der Dresdner Erzieher.
Am Donnerstag starten die Streiks der Dresdner Erzieher.

Dresden - Das wird mehr als hart! Die Gewerkschaften haben am Dienstag zu einem unbefristeten Streik an kommunalen Kitas aufgerufen. Ab Donnerstag haben Eltern also ein großes Problem, und die Unsicherheit über die Länge des Streiks kommt noch hinzu!

Die Gewerkschaften (Ver.di und GEW) haben am Montag die Landeshauptstadt Dresden darüber informiert, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kindertageseinrichtungen des Eigenbetriebes Kindertageseinrichtungen Dresden zu weiteren Streiks aufgerufen haben.

Am Donnerstag ist Streikbeginn! Sämtliche städtische Horte und Kitas sind betroffen. Jetzt heißt das Gewerkschaftsmotto: unbefristet.

Der Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen Dresden hat am Dienstag alle betroffenen Eltern über den Streikaufruf der Gewerkschaften informiert.

Sabine Bibas sieht den unbefristeten Streik kritisch.
Sabine Bibas sieht den unbefristeten Streik kritisch.

Alle Informationen gibt's tagesaktuell unter www.dresden.de/kitas-streik. Verbindliche Infos zu geschlossenen oder teilweise geschlossenen Einrichtungen erfolgen jedoch erst am Streiktag selbst. Eine telefonische Hotline wird eingerichtet: 0351/488 5101, 488 5117 und 488 5041 - jeweils ab 6 Uhr.

In dringenden Betreuungsfällen kann über die Hotline auch geklärt werden, ob es einen Gastplatz in einer nicht bestreikten Kindertageseinrichtung gibt. Derzeit müssen Eltern dazu keinen Nachweis zur Berufstätigkeit oder Ausbildung vorlegen.

Die Betriebsleiterin des Eigenbetriebs Kindertageseinrichtungen, Sabine Bibas, sieht den neuerlichen Streikaufruf kritisch:„Trotz der gegenwärtig laufenden Verhandlungen der Tarifparteien haben die Gewerkschaften zum Streik aufgerufen und diesen zeitlich nicht befristet. Für Dresdner Eltern und ihre Kinder in kommunalen Kindertageseinrichtungen verschärft sich damit die ohnehin bereits belastete Situation drohender Betreuungsausfälle.“

Weiter sagt sie: „Ich hoffe, dass die Verhandlungsparteien aufeinander zugehen und Dresden wieder zu seinem guten und verlässlichen Angebot an Kindertagesbetreuung zurückkehren kann.“

Hintergrund und Kosten

Nun müssen sich Eltern sehr erfinderisch zeigen ...
Nun müssen sich Eltern sehr erfinderisch zeigen ...

Von Dirk Hein

An sechs Tagen hatten Kita-Erzieher bereits gestreikt. Jeweils bis zu 10.000 Kinder und ihre Eltern waren im Stadtgebiet davon betroffen.

Doch das ist nur die erste schlechte Nachricht. Denn angesichts der Gewerkschaftsforderungen schlägt auch das Rathaus Alarm. „Der Eigenbetrieb Kita rechnet mit Lohnkostensteigerungen von 14 Prozent“, so der amtierende Oberbürgermeister Dirk Hilbert (43) auf eine Anfrage der FDP/FB-Fraktion.

Im Klartext: 28 Millionen Euro Mehrkosten - pro Jahr!

Die würden dann über Kita-Gebühren auch durch die Eltern getragen werden müssen. Laut Stadt könnten Aufschläge zwischen 8,10 und 23 Euro monatlich fällig werden, um die höheren Gehälter der Erzieher zu finanzieren. Hilbert kündigte zudem die nächste Kostenrunde an: Anfang 2016 folgen erneut Tarifverhandlungen.

Parallel dazu versuchen Stadträte, zumindest die Rückerstattung der Elternbeiträge während der Streiktage durchzuboxen.

Die FDP-FB-Fraktion will am Montag im Finanzausschuss einen Änderungsantrag einbringen. „Die Stadt spart durch den Streik Geld - und die Eltern haben die Probleme. Eine Bezahlung ohne Leistung ist ungerecht“, erklärt FDP-Chef Holger Zastrow (46).

„Je Streiktag würden die Eltern eine durchschnittliche Rückerstattung in Höhe von 5,47 Euro erhalten. Dem stehen Verwaltungskosten von mindestens 400.000 Euro gegenüber“, sagt hingegen Marco Fiedler, persönlicher Referent von Sozialbürgermeister Martin Seidel (39).

Fotos: Matthias Hiekel, Uwe Zucchi, Christian Suhrbier // Teaserbild: Montage MOPO24

Entwarnung nach Räumung des Frankfurter Weihnachtsmarkts
Neu
Update
Rentner legen Stadtzentrum komplett lahm
Neu
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
28.948
Anzeige
Offiziell! Flughafen BER hat einen neuen Eröffnungstermin
Neu
Arbeitgeber lacht sich bei dieser Bewerbung schlapp und das Netz dreht durch
Neu
Sechsjähriger spielt und wird zum Multi-Millionär
Neu
Er soll auf einen Security-Mann geschossen haben: Wer kennt diesen Mann?
150
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
98.431
Anzeige
Bundesrat sagt Kaffefahrten-Abzocke den Kampf an
432
Star-DJ sagt kurzfristig Auftritt ab: Fans rasten aus und zerlegen Club
1.029
Mitten im Lieferstress: Paketbote rettet hilflosen Rentner
2.194
Tödlicher Unfall: Porsche-Fahrerin übersieht Kleinkind (2)
5.269
25 Jahre Jo Gerner: So stellt sich der GZSZ-Fießling seinen Abschied vor
842
Gasflasche auf Weihnachtsmarkt verpufft: Zwei Personen schwer verletzt
1.339
Mysteriöser Todesfall: Mann verbrennt plötzlich beim Spaziergang
2.212
Endlich! Einer der größten Drogenfälle wurde geklärt
1.262
Darum soll diese Bürgermeisterin in Rente geschickt werden
2.725
Vermisst! Wo sind Christin (13) und Michelle (15)?
3.398
Viel zu teuer! Das ist der überbezahlteste Star in Hollywood
1.058
Mysteriöses Mischwesen aus Hund und Bär aufgetaucht
3.145
Im Asia-Laden! Mann schüttet Benzin über Frau und will sie anzünden
636
Unerwartete Wende: Das soll wirklich mit der "geklauten" Hecke passiert sein
701
Autsch! Mann steckt sich 77 Zentimeter Dildo in den Hintern!
2.916
Dieses Land will Drogen entkriminalisieren
955
Wegen diesem Foto musste eine Familie aus dem Land fliehen
2.366
Polizei nimmt Mann fest und findet etwas Ungewöhnliches in seiner Unterhose
2.004
Horror-Urlaub: Paar in Ferienhaus gefesselt und eingesperrt
1.686
Pornostar (31) wird tot in Wohnung gefunden
2.409
Jeden Tag neue Hinweise: Ermittler suchen fieberhaft DHL-Erpresser
248
Wahnsinn! Spanien droht WM-Ausschluss 2018
4.354
Suspendiert! Professor wollte Sex für gute Noten
1.290
Weg frei für GroKo! SPD will mit Union sondieren
652
K.o.-Tropfen-Eklat bei Uni-Feier? Mehrere Verletzte, Rektor fassungslos
1.588
Gemeinde macht sich mit Lichter-Penissen zum Gespött
1.877
Warum hielt die Polizei dieses fahrende Häuschen an?
3.896
Großeinsatz: Feuer bei Versandhändler Otto ausgebrochen
2.676
Thomas de Maizière besucht Pilotprojekt: Umstrittene Gesichtserkennung wird verlängert
56
Jugendliche attackieren Polizisten und verletzen fünf Beamte
3.931
Diesem Feuerwehrauto halfen auch seine Schneeketten nichts
2.141
Shisha-Bar wird Opfer eines Schrotflinten-Angriffs
1.180
Kampf ums Überleben: Gewalt-Opfer lag über Stunden blutend in Wohnung
2.502
Vater gesteht seinem Gutachter grausamen Doppelmord an Söhnen
2.506
23-jährige Deutsche stürzt auf Bali 80 Meter in den Tod
3.220
So mag es Sophia Thomalla: Provokant, kuschelig und ziemlich verzockt
1.836
Armband statt Armlänge: Stadt Köln erntet Shitstorm für Silvesterkampagne
2.737
Zündelnder Feuerwehrmann: Wird auch seine Frau angeklagt?
83
Baby-Alarm bei Kirsten Dunst! Hollywood-Schönheit soll schwanger sein
725
Junge muss 323 Mal zum Arzt und wird 13 Mal grundlos operiert
2.376
Kein Sex-Spielzeug mehr? Beate Uhse stellt Insolvenz-Antrag
1.945
Bund soll eigene Flugzeuge für Abschiebung einsetzen, weil Piloten sich weigern
2.023
Harte Strafe: Deutscher reist in die USA, um 13-Jährige zu quälen und sexuell zu erniedrigen
2.796
Steinmeier: "Wer Fahnen Israels verbrennt, versteht es nicht, was es heißt, deutsch zu sein"
1.322
Fans spekulieren: GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt und Hanna Weig bereits Eltern?
2.014
Frauenleiche auf Klinik-Baustelle entdeckt
7.990
Dieser Bus hat etwas echt Witziges mitzuteilen
3.138