Fernseher in der Zelle! BVB-Bomber darf Dortmund-Spiel schauen

Top

Der neue Hit im Netz! Diese App verändert Dein Geschlecht

Top

Zum Niederknien: easyjet klaut von der BVG und die revanchieren sich

Top

Ganz offiziell! Rocco Stark postet Knutsch-Bild mit seiner Neuen

4.040
2.357

Unbefristet! Ab Donnerstag werden Kitas und Hort bestreikt

Dresden - Die Gewerkschaften ver.di und GEW rufen ab Donnerstag zum unbefristeten Streik an kommunalen Dresdner Kitas auf.
Am Donnerstag starten die Streiks der Dresdner Erzieher.
Am Donnerstag starten die Streiks der Dresdner Erzieher.

Dresden - Das wird mehr als hart! Die Gewerkschaften haben am Dienstag zu einem unbefristeten Streik an kommunalen Kitas aufgerufen. Ab Donnerstag haben Eltern also ein großes Problem, und die Unsicherheit über die Länge des Streiks kommt noch hinzu!

Die Gewerkschaften (Ver.di und GEW) haben am Montag die Landeshauptstadt Dresden darüber informiert, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kindertageseinrichtungen des Eigenbetriebes Kindertageseinrichtungen Dresden zu weiteren Streiks aufgerufen haben.

Am Donnerstag ist Streikbeginn! Sämtliche städtische Horte und Kitas sind betroffen. Jetzt heißt das Gewerkschaftsmotto: unbefristet.

Der Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen Dresden hat am Dienstag alle betroffenen Eltern über den Streikaufruf der Gewerkschaften informiert.

Sabine Bibas sieht den unbefristeten Streik kritisch.
Sabine Bibas sieht den unbefristeten Streik kritisch.

Alle Informationen gibt's tagesaktuell unter www.dresden.de/kitas-streik. Verbindliche Infos zu geschlossenen oder teilweise geschlossenen Einrichtungen erfolgen jedoch erst am Streiktag selbst. Eine telefonische Hotline wird eingerichtet: 0351/488 5101, 488 5117 und 488 5041 - jeweils ab 6 Uhr.

In dringenden Betreuungsfällen kann über die Hotline auch geklärt werden, ob es einen Gastplatz in einer nicht bestreikten Kindertageseinrichtung gibt. Derzeit müssen Eltern dazu keinen Nachweis zur Berufstätigkeit oder Ausbildung vorlegen.

Die Betriebsleiterin des Eigenbetriebs Kindertageseinrichtungen, Sabine Bibas, sieht den neuerlichen Streikaufruf kritisch:„Trotz der gegenwärtig laufenden Verhandlungen der Tarifparteien haben die Gewerkschaften zum Streik aufgerufen und diesen zeitlich nicht befristet. Für Dresdner Eltern und ihre Kinder in kommunalen Kindertageseinrichtungen verschärft sich damit die ohnehin bereits belastete Situation drohender Betreuungsausfälle.“

Weiter sagt sie: „Ich hoffe, dass die Verhandlungsparteien aufeinander zugehen und Dresden wieder zu seinem guten und verlässlichen Angebot an Kindertagesbetreuung zurückkehren kann.“

Hintergrund und Kosten

Nun müssen sich Eltern sehr erfinderisch zeigen ...
Nun müssen sich Eltern sehr erfinderisch zeigen ...

Von Dirk Hein

An sechs Tagen hatten Kita-Erzieher bereits gestreikt. Jeweils bis zu 10.000 Kinder und ihre Eltern waren im Stadtgebiet davon betroffen.

Doch das ist nur die erste schlechte Nachricht. Denn angesichts der Gewerkschaftsforderungen schlägt auch das Rathaus Alarm. „Der Eigenbetrieb Kita rechnet mit Lohnkostensteigerungen von 14 Prozent“, so der amtierende Oberbürgermeister Dirk Hilbert (43) auf eine Anfrage der FDP/FB-Fraktion.

Im Klartext: 28 Millionen Euro Mehrkosten - pro Jahr!

Die würden dann über Kita-Gebühren auch durch die Eltern getragen werden müssen. Laut Stadt könnten Aufschläge zwischen 8,10 und 23 Euro monatlich fällig werden, um die höheren Gehälter der Erzieher zu finanzieren. Hilbert kündigte zudem die nächste Kostenrunde an: Anfang 2016 folgen erneut Tarifverhandlungen.

Parallel dazu versuchen Stadträte, zumindest die Rückerstattung der Elternbeiträge während der Streiktage durchzuboxen.

Die FDP-FB-Fraktion will am Montag im Finanzausschuss einen Änderungsantrag einbringen. „Die Stadt spart durch den Streik Geld - und die Eltern haben die Probleme. Eine Bezahlung ohne Leistung ist ungerecht“, erklärt FDP-Chef Holger Zastrow (46).

„Je Streiktag würden die Eltern eine durchschnittliche Rückerstattung in Höhe von 5,47 Euro erhalten. Dem stehen Verwaltungskosten von mindestens 400.000 Euro gegenüber“, sagt hingegen Marco Fiedler, persönlicher Referent von Sozialbürgermeister Martin Seidel (39).

Fotos: Matthias Hiekel, Uwe Zucchi, Christian Suhrbier // Teaserbild: Montage MOPO24

Weil sie einen Tampon nutzte, wäre diese 14-Jährige beinahe gestorben

6.543

Diese Lehrerinnen hatten gemeinsam Sex mit einem 16-jährigen

8.656

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.228
Anzeige

Sensation! Deswegen ist Nudossi jetzt besser als Nutella

18.483

27-jährige erinnert sich an jeden Tag ihres Lebens

3.478

Hat sich Elyas M'Barek diese heiße Moderatorin geschnappt?

8.327

30-Jähriger will sich beim IS ausbilden lassen: Knast!

1.321

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

22.012
Anzeige

Mann erzählt, dass seine Ehefrau ermordet wurde. Doch ein Detail entlarvt ihn als Killer

6.811

Erstes Liebes-Selfie: Sarah Lombardi zeigt sich mega verliebt

4.091

Auf dieses Futter sollten Eure Katzen dringend verzichten

8.983

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

12.458
Anzeige

Liebes-Comeback bei GZSZ? Anni und Jasmin kommen sich wieder näher!

1.936

Helene ist endlich auf Instagram! Und ihre Fans sind richtig sauer

6.001

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

1.077
Anzeige

Polen will Schüler militärisch ausbilden

1.088

Nach Sex-Skandalen in der Bundeswehr: Leipziger Generalmajor gefeuert

6.117

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

4.008
Anzeige

Psychisch Kranker kündigt Tod von Polizisten im Internet an

3.148

So verzweifelt versucht ein Bräutigam seine Hochzeitslocation loszuwerden

7.895

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

14.699
Anzeige

Aus Rache? Ertappter Dieb kehrt an Tatort zurück und legt Feuer

368

Neuer Schock bei "Alles was zählt": Auch dieser Serienliebling steigt aus

1.615

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

3.022
Anzeige

Angeklagter Flüchtling gibt zu: Ich habe bei der Einreise gelogen

4.609

Telefonleitungen tot! Landesweite Störung bei 1&1

9.064

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.225
Anzeige

Unglaublich, was dieses Mädchen mit dem Ball macht

2.771

DFB will bei Strafen nicht mehr der Buhmann sein: Präsident greift die Liga an

2.505

Das Internet rastet aus: Diese schlammige Jeans wird für über 400 Euro verkauft!

2.069

1009 Festnahmen: Türkei geht gegen Gülen-Bewegung vor

1.378

Mann macht Selfies mit seiner schlafenden Frau und ihrer Affäre

18.902

Greenpeace-Alarm: Die Luft vor Kitas und Schulen ist viel zu schlecht

618

Der Beweis? YouTuber soll bewusst Nacktfotos von Minderjährigen gezeigt haben

928

Zocker im Paradies: Burger-King-Bestellung per Playstation

1.337

Marokko erschwert auch weiterhin Abschiebungen

2.168

Männer überfahren Studentin (22) in Cottbus und verhöhnen sie danach. Sie stirbt!

41.534

Frau wird aus dem Fitness-Studio geworfen, weil sie das hier anhatte

13.454

Nach Dopingsperre! Heute kehrt Sharapowa auf große Tennisbühne zurück

1.468

Ist das die frechste Wohnungssuche aller Zeiten?

10.922

Drei Bullen brechen in Gülleschacht ein, Besitzer steigt hinterher

2.595

Bär beißt Neunjährigem im Zoo den Arm ab und frisst ihn!

10.253

Räuber bedroht Kassiererin mit Brecheisen und Messer, dann greift ein Kunde ein...

7.746

USA schicken Atom-U-Boot nach Südkorea und bauen Raketenabwehr auf

5.591

Seit zwei Jahren verschwunden! Wo ist nur die kleine Inga?

5.569

Gleitschirmflieger aus Deutschland im Elsass verschollen

1.996

Geisterfahrer in Rettungsgasse: Polizei sucht weiter Zeugen

4.586

Buh-Rufe gegen Trump-Tochter sind Aufreger in US-Medien

6.204

Für Polizei und Randalierer: 1. Mai in Berlin wird Testlauf für G20-Gipfel in Hamburg

358

Schulmassaker vor 15 Jahren: Gedenken an die Toten

2.240

Deshalb ist der Terrorverdächtige aus Sachsen noch nicht abgeschoben

5.936

Krass! Supermodel Cara Delevingne schockt mit Glatzen-Pics

1.827

Vater will zu Baby ins Krankenhaus und bekommt diese besondere Rechnung!

10.102

PlayStation-Aktion sorgt schon vor dem Start für Riesen-Shitstorm

12.703

Grüne wollen Frauen das "Pinkeln im Stehen" beibringen

11.528