Ticketautomat aufgesprengt: Vandalen kommen nicht ans Bargeld ran

Dresden - In der Nacht zum Dienstag wurde ein Fahrkartenautomat am S-Bahnhof Dresden-Klotzsche aufgesprengt.

Aus der Nähe begutachtet ein Polizist den entstandenen Schaden.
Aus der Nähe begutachtet ein Polizist den entstandenen Schaden.  © Tino Plunert

Laut Polizei wurde der Ticketautomat an der Grenzstraße gegen 2 Uhr morgens durch eine Sprengung stark beschädigt.

Den Tätern, die unerkannt entkamen, gelang es jedoch nicht, an die enthaltene Geldkassette zu gelangen.

Das erinnert an den Anfang des Jahres am S-Bahnhof Dresden-Reick mit einem Böller aufgesprengten Automaten, bei dem es den Vandalen ebenfalls nicht glückte, mit Bargeld zu entkommen (TAG24 berichtete).

Wie hoch der am Bahnhof Klotzsche entstandene Sachschaden ausfällt, kann momentan noch nicht beziffert werden.

Laut Polizei wurde der Automat durch die Sprengung stark beschädigt.
Laut Polizei wurde der Automat durch die Sprengung stark beschädigt.  © Tino Plunert

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0