Übler Unfall im Dresdner Norden: Auto kracht in Linienbus

Dresden - Böser Kreuzungs-Crash im Dresdner Stadtteil Klotzsche!

Die Front des Autos wurde bei dem Unfall völlig zerstört.
Die Front des Autos wurde bei dem Unfall völlig zerstört.  © Roland Halkasch

An der Ecke Gertrud-Caspari-Straße/Kieler Straße sind am heutigen Samstagmittag zwei Fahrzeuge zusammengeprallt, teilte die Polizei auf TAG24-Nachfrage mit.

Aus bislang noch ungeklärter Ursache stieß dort ein Ford Fiesta gegen die rechte vordere Seite eines mit Fahrgästen besetzten Busses der Linie 70.

Durch die Wucht des Aufpralls zersprangen die Glastüren, beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt.

Dresden: Fast 5000 Feierwütige in der Dresdner Neustadt: Party ohne Abstand oder Masken
Dresden Fast 5000 Feierwütige in der Dresdner Neustadt: Party ohne Abstand oder Masken

Herumfliegende Glassplitter verletzten den Busfahrer so schwer, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Andere Personen hingegen blieben nach polizeilichen Angaben unversehrt. Näheres ist nicht bekannt.

Die Straße musste nach dem Unfall gesperrt werden, Verkehrsbehinderungen waren die Folge.

Die Haltestelle Stralsunder Straße konnte in beide Richtungen durch die Linie 70 nicht angefahren werden, heißt es in einem Tweet der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB).

Glassplitter liegen im Innenraum des Busses verteilt.
Glassplitter liegen im Innenraum des Busses verteilt.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall: