CSU will WhatsApp-Chats überwachen lassen

Top

Pfleger Ohrläppchen abgeschnitten: Dann floh der Gefangene

Neu

18-Jähriger kracht bei Unfall mit Transporter in drei Bäume

Neu

Trend immer noch nicht vorbei? In dieser Stadt fährt jetzt ein Einhorn-Bus

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.401
Anzeige
8.467

So lebt es sich in Dresdens sicherster Unterkunft

Dresden - Hier treffen sich Drogenabhängige, hilflose Alkoholiker, randalierende Fußballfans oder mit Haftbefehl Gesuchte, die geschnappt wurden. Gratis gibt es die Nacht im Polizeigewahrsam aber nicht ...
Luxus? Fehlanzeige! Nachdem Ankömmlinge ihr Hab und Gut abgegeben haben, warte Tristesse.
Luxus? Fehlanzeige! Nachdem Ankömmlinge ihr Hab und Gut abgegeben haben, warte Tristesse.

Von Anneke Müller

Dresden - Hier treffen sich Drogenabhängige, hilflose Alkoholiker, randalierende Fußballfans oder mit Haftbefehl Gesuchte, die geschnappt wurden.

Im Kurzzeit-Knast der Polizeidirektion Dresden an der Schießgasse 7 sitzt fast immer jemand. Gratis gibt es die Nacht im Polizeigewahrsam aber nicht ...

Über drei Stockwerke zieht sich der Knast, der sich - von schweren Mauern umschlossen - im Mittelbau der Polizeidirektion befindet. Meist sind es "Tagesgäste", die hier einfahren. Mindestens sechs Stunden und selten über 24 Stunden bleiben die Insassen.

Wenn sie in der Effektenkammer ihr Hab und Gut, samt Schmuck und Gürtel, gegen eine Einwegdecke getauscht haben, geht es in die Zelle. Dort ist die Realität hart: Die Pritsche hat keine Matratze, das Klo wird von außen gespült.

Der Ausblick durch das mattierte Panzerglas ist trüb. Einziger Luxus: Die Fußbodenheizung.

Der Zellengang ist bewusst gelb. Die Knast-Atmosphäre soll durch die Farbe entspannt werden.
Der Zellengang ist bewusst gelb. Die Knast-Atmosphäre soll durch die Farbe entspannt werden.

"Durchschnittlich sind in einer zwölf-Stunden-Schicht sechs bis acht Delinquenten hier", erzählt Polizeihauptkommissar Lutz Wodarsch (57), Leiter des Polizeigewahrsams.

Die müssen tatsächlich bei Wasser und Brot ausharren.

Morgens, mittags und abends werden im Großhandel gekaufte Sandwiches angeboten, dazu gibt es Wasser oder im Winter Tee aus dem Pappbecher.

Billig ist die Übernachtung mit Vollpension nicht: Die Anfahrt kostet bereits 40 Euro pro angefangene halbe Stunde im Streifenwagen, 35 Euro pro angefangene 24-Stunden das Zellenbett - ohne Verpflegung.

Für ein Sandwich wird 1,59 Euro fällig.

Sandwiches aus dem Automaten oder eine Suppe - die Insassen erwartet keine Gourmetküche.
Sandwiches aus dem Automaten oder eine Suppe - die Insassen erwartet keine Gourmetküche.

Die Zeiten, da Erasco-Süppchen serviert werden, sind fast vorüber, weil die hygienischen Voraussetzungen für die warme Küche nicht gewährleistet werden können.

"Wer über 24 Stunden hier ist, kann aber trotzdem eine Suppe bekommen", sagt Lutz Wodarsch.

2200 "Gäste" beherbergte der Schnellknast 2015 (2012 waren es nur 1600 gewesen).

Das fünfköpfige Team, das zu dritt die zwölf-Stunden-Schichten stemmt, hat neuerdings zwei Wachpolizisten zur Unterstützung bekommen.

Insgesamt gibt es auf den drei Stockwerken 24 Einzelzellen und vier Sammelzellen (für 15 Personen).

Früher war die Schießgasse ein richtiger Knast

Bis 2000 wurden in der Schießgasse auch längerfristig Gefangene untergebracht.
Bis 2000 wurden in der Schießgasse auch längerfristig Gefangene untergebracht.

Bis zum Jahr 2000 beherbergte das Polizeigebäude an der Schießgasse noch ein "richtiges" Gefängnis.

Als die Häftlinge im Jahr 2000 in die neue Justizvollzugsanstalt zum Hammerweg umzogen, war das damals 188-Betten-"Hotel" mit 281 "Gästen" überbelegt.

Nach dem Auszug der Häftlinge wurde der Gefängnisflügel abgerissen. Das heutige Kurzzeit-Gefängnis zog 2004 in die jetzigen Räume ein.

Die Gefängnis-Geschichte im Polizeigebäude an der Schießgasse ist so alt wie das bis 1900 erbaute Gebäude (Architekt: Julius Temper) selbst.

Damals entsprach das Hafthaus mit den 150 Einzelzellen modernsten Erkenntnissen im Gefängnisbau.

Er ist der Chef der Zellen

Hauptkommissar Lutz Wodarsch (57) hat seit 2013 das Sagen im "Kurzzeitknast".
Hauptkommissar Lutz Wodarsch (57) hat seit 2013 das Sagen im "Kurzzeitknast".

"Hoteldirektor" des Gewahrsams an der Schießgasse ist seit Januar 2013 Hauptkommissar Lutz Wodarsch (57).

Als "neue Herausforderung" bewertete er seinen Job von Anfang an. Seither hat der Kommissar, der früher im Objekt- und Personenschutz gearbeitet hat, einiges verändert.

Außer dem praktischen Sandwich-Management gibt es bald Matratzen für alle. Und die schwere Wolldecke wurde gegen eine Einwegdecke eingewechselt. Lutz Wodarsch möchte es für alle Beteiligten in seinem "Knast" so erträglich wie möglich machen.

Denn kalt lassen ihn die Schicksale seiner Häftlinge nicht!

Nie hat er den ersten Kontakt mit einem Crystal-Abhängigen vergessen: "Es hat mich berührt, wie ein Mensch sich so verändern kann." Dass das tägliche Elend ihn nicht deprimiert, hat einen Grund:

"Ich bin gern Polizist und kann mich immer noch motivieren."

Fotos: Ove Landgraf (6)

Sonnencreme und Sperma! Das müssen Männer wissen

Neu

"Sie wird sich nackig machen" - Wird die neue Bachelorette-Staffel echt so heiß?

Neu

Nach bestialischem Mord an neunjährigem Jaden: Jetzt sprechen seine Eltern

8.844

Ultraschall von Mama Müller: Was wird's denn nun, Melli?

1.805

Nach 17 Jahren Kinderwunsch: Damit hätten sie nicht gerechnet...

2.075

Abschreckung: Können höhere Strafen Gaffer stoppen?

848

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.266
Anzeige

Mann beleidigt Frauen rassistisch. Dann tötet er zwei Passanten

3.389

Schluss mit lustig! Comedian Faisal fliegt bei Let's Dance raus

2.152

Auto rast Treppen in U-Bahnhof runter

3.717

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

25.204
Anzeige

In diesem Alter haben Frauen den besten Sex

11.751

Berlin lehnt Milliarden-Angebot für Tegel ab

791

Clean eating: Was ist das eigentlich?

8.566
Anzeige

Bewaffnete Männer entführen sechs Kinder aus Schule

8.803

Wieder Ärger um Burkinis. Frauen vorläufig festgenommen

5.898

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.808
Anzeige

Deshalb sind tausende minderjährige Flüchtlinge verschwunden

15.268

60-Millionen-Blockbuster mit Brad Pitt läuft absichtlich nicht im Kino

3.808

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

28.911
Anzeige

Feuer am berühmten Tennis-Stadion in Wimbledon!

2.067

Frau soll Attentat in Manchester durch ihr Handy überlebt haben

6.825

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.452
Anzeige

100 Millionen! Muslim verklagt Lieferservice wegen Schweinefleisch

6.411

BMW-Rückruf! Türen können sich während der Fahrt öffnen

4.559

Hooligankrieg droht! Berliner Hools planen Rache an Frankfurt

20.810

Eklig oder cool? Blut aus Wattwürmern

1.104

Nach Anschlag in Manchester: Rock am Ring ergreift drastische Maßnahmen

5.899

Sarah Lombardi gesteht intimes Sex-Geheimnis

33.812

200 Meter abgestürzt: Deutscher stirbt in Schweizer Alpen

1.803

Hat ein Arzt seine Patientin während einer Behandlung vergewaltigt?

5.167

Jetzt kommt täglich Lindenstraße!

1.412

Schwarzfahrer droht mit Bombe im Rucksack

3.315

Die Gift-Karte von Berlin: Hier leben unsere Hunde am gefährlichsten

445

Sensation! 18-Jähriger erfindet BH, der Brustkrebs entdeckt

4.225

Schluss gemacht! GNTM-Gewinnerin Céline schmeißt direkt nach Sieg die Schule

10.164

Ungarn verweist Rechtsextremisten des Landes

3.480

RB-Trainer Hasenhüttl will in Königsklasse überwintern. Sabitzer verletzt

850

Teenager gesteht Mord am eigenen Vater

2.781

Wer steht denn hier oben ohne auf dem Balkon?

7.623

Nach fünf Jahren: Fingerabdruck auf Klebeband entlarvt Kindesentführer

3.393

Schulz poltert gegen Donald Trumps Demütigungen

2.183

Darum träumen Männer öfter von Sex!

2.306

Mann spießt sich selbst mit Holzstab auf und landet schwer verletzt im Krankenhaus!

3.504

Einbrecher prügeln bei Flucht auf Polizisten und Polizeihund ein

2.675

Bandelt Angelina Heger etwa wieder mit ihrem Ex an?

3.504

Live-Betrug bei GNTM: Tanzeinlage ein kompletter Fake!

17.509

Auf dem Weg ins Kloster! 23 Christen bei Bus-Angriff in Ägypten getötet

1.784

Bis zu einer halben Million Euro! So entgehen Bibi und Co. hohen Geldstrafen

6.115

SEK-Einsatz in Paderborn: Mann droht, sich und andere umzubringen

2.894

Drama beim "Deutschen Medienpreis": Ex-Kohl-Berater stürzt von Balkon

10.680

Neunjährige wird von Auto erfasst und stirbt

19.628

Schiedsrichter bereut unberechtigten Elfmeterpfiff für Wolfsburg

3.962

Trump in Rage: "Die Deutschen sind böse, sehr böse!"

6.343