Beim Perfekten Dinner! Er versteckt seiner Freundin Heiratsantrag

Neu

Premiere: So sieht Samsungs neues Galaxy S8 aus

Neu

Berliner Starfriseur hinter Gittern!

Neu

Keine Lust mehr auf Bühne? Mario Barth wird jetzt Radiomoderator

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.209
Anzeige
8.437

So lebt es sich in Dresdens sicherster Unterkunft

Dresden - Hier treffen sich Drogenabhängige, hilflose Alkoholiker, randalierende Fußballfans oder mit Haftbefehl Gesuchte, die geschnappt wurden. Gratis gibt es die Nacht im Polizeigewahrsam aber nicht ...
Luxus? Fehlanzeige! Nachdem Ankömmlinge ihr Hab und Gut abgegeben haben, warte Tristesse.
Luxus? Fehlanzeige! Nachdem Ankömmlinge ihr Hab und Gut abgegeben haben, warte Tristesse.

Von Anneke Müller

Dresden - Hier treffen sich Drogenabhängige, hilflose Alkoholiker, randalierende Fußballfans oder mit Haftbefehl Gesuchte, die geschnappt wurden.

Im Kurzzeit-Knast der Polizeidirektion Dresden an der Schießgasse 7 sitzt fast immer jemand. Gratis gibt es die Nacht im Polizeigewahrsam aber nicht ...

Über drei Stockwerke zieht sich der Knast, der sich - von schweren Mauern umschlossen - im Mittelbau der Polizeidirektion befindet. Meist sind es "Tagesgäste", die hier einfahren. Mindestens sechs Stunden und selten über 24 Stunden bleiben die Insassen.

Wenn sie in der Effektenkammer ihr Hab und Gut, samt Schmuck und Gürtel, gegen eine Einwegdecke getauscht haben, geht es in die Zelle. Dort ist die Realität hart: Die Pritsche hat keine Matratze, das Klo wird von außen gespült.

Der Ausblick durch das mattierte Panzerglas ist trüb. Einziger Luxus: Die Fußbodenheizung.

Der Zellengang ist bewusst gelb. Die Knast-Atmosphäre soll durch die Farbe entspannt werden.
Der Zellengang ist bewusst gelb. Die Knast-Atmosphäre soll durch die Farbe entspannt werden.

"Durchschnittlich sind in einer zwölf-Stunden-Schicht sechs bis acht Delinquenten hier", erzählt Polizeihauptkommissar Lutz Wodarsch (57), Leiter des Polizeigewahrsams.

Die müssen tatsächlich bei Wasser und Brot ausharren.

Morgens, mittags und abends werden im Großhandel gekaufte Sandwiches angeboten, dazu gibt es Wasser oder im Winter Tee aus dem Pappbecher.

Billig ist die Übernachtung mit Vollpension nicht: Die Anfahrt kostet bereits 40 Euro pro angefangene halbe Stunde im Streifenwagen, 35 Euro pro angefangene 24-Stunden das Zellenbett - ohne Verpflegung.

Für ein Sandwich wird 1,59 Euro fällig.

Sandwiches aus dem Automaten oder eine Suppe - die Insassen erwartet keine Gourmetküche.
Sandwiches aus dem Automaten oder eine Suppe - die Insassen erwartet keine Gourmetküche.

Die Zeiten, da Erasco-Süppchen serviert werden, sind fast vorüber, weil die hygienischen Voraussetzungen für die warme Küche nicht gewährleistet werden können.

"Wer über 24 Stunden hier ist, kann aber trotzdem eine Suppe bekommen", sagt Lutz Wodarsch.

2200 "Gäste" beherbergte der Schnellknast 2015 (2012 waren es nur 1600 gewesen).

Das fünfköpfige Team, das zu dritt die zwölf-Stunden-Schichten stemmt, hat neuerdings zwei Wachpolizisten zur Unterstützung bekommen.

Insgesamt gibt es auf den drei Stockwerken 24 Einzelzellen und vier Sammelzellen (für 15 Personen).

Früher war die Schießgasse ein richtiger Knast

Bis 2000 wurden in der Schießgasse auch längerfristig Gefangene untergebracht.
Bis 2000 wurden in der Schießgasse auch längerfristig Gefangene untergebracht.

Bis zum Jahr 2000 beherbergte das Polizeigebäude an der Schießgasse noch ein "richtiges" Gefängnis.

Als die Häftlinge im Jahr 2000 in die neue Justizvollzugsanstalt zum Hammerweg umzogen, war das damals 188-Betten-"Hotel" mit 281 "Gästen" überbelegt.

Nach dem Auszug der Häftlinge wurde der Gefängnisflügel abgerissen. Das heutige Kurzzeit-Gefängnis zog 2004 in die jetzigen Räume ein.

Die Gefängnis-Geschichte im Polizeigebäude an der Schießgasse ist so alt wie das bis 1900 erbaute Gebäude (Architekt: Julius Temper) selbst.

Damals entsprach das Hafthaus mit den 150 Einzelzellen modernsten Erkenntnissen im Gefängnisbau.

Er ist der Chef der Zellen

Hauptkommissar Lutz Wodarsch (57) hat seit 2013 das Sagen im "Kurzzeitknast".
Hauptkommissar Lutz Wodarsch (57) hat seit 2013 das Sagen im "Kurzzeitknast".

"Hoteldirektor" des Gewahrsams an der Schießgasse ist seit Januar 2013 Hauptkommissar Lutz Wodarsch (57).

Als "neue Herausforderung" bewertete er seinen Job von Anfang an. Seither hat der Kommissar, der früher im Objekt- und Personenschutz gearbeitet hat, einiges verändert.

Außer dem praktischen Sandwich-Management gibt es bald Matratzen für alle. Und die schwere Wolldecke wurde gegen eine Einwegdecke eingewechselt. Lutz Wodarsch möchte es für alle Beteiligten in seinem "Knast" so erträglich wie möglich machen.

Denn kalt lassen ihn die Schicksale seiner Häftlinge nicht!

Nie hat er den ersten Kontakt mit einem Crystal-Abhängigen vergessen: "Es hat mich berührt, wie ein Mensch sich so verändern kann." Dass das tägliche Elend ihn nicht deprimiert, hat einen Grund:

"Ich bin gern Polizist und kann mich immer noch motivieren."

Fotos: Ove Landgraf (6)

Jetzt stellt Arbeitsagentur Strafanzeige wegen Betrugs

Neu

Das soll wirklich Cristiano Ronaldo sein?

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

11.592
Anzeige

Großalarm in Washington: Schüsse in Nähe des Kapitols

Neu

Wettskandal: Fünf Fußball-Profis festgenommen

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

18.007
Anzeige

Wildpinkler verliert Gleichgewicht und stürzt in die Elbe

1.211

Nacktes Überleben im TV! Kandidaten müssen alles abgeben

1.184

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.378
Anzeige

Verschwörung am Himmel? Wissenschaftler erklären Chemtrails offiziell zu Wolken

1.873

Berliner U-Bahn-Fahrer soll Frauen über Lautsprecher beleidigt haben

1.829

Weitere Leichenteile in Havel-Oder-Kanal entdeckt

272

Dauereinsatz! 25 Skiunfälle innerhalb von eineinhalb Stunden

1.604

Schüler rasieren sich aus Solidarität mit krebskrankem Freund Glatze

1.319

Neuer Ärger um die Fürstin! Diesmal geht's um Steuerbetrug

1.748

Fahrrad am Bahnhof gefunden: Wo ist Lucy S.?

2.668

Schwere Kopfverletzung? Was ist nur mit David Beckham passiert?

6.819

Busfahrer brutal von 19-Jährigem verprügelt: Fahrgäste schreiten ein

598

Angst vor Dynamo-Fans: Stuttgart fährt erstmals seit 2010 Wasserwerfer auf

7.572

Boxer Marco Huck darf Samstag um WBC-Titel kämpfen

78

Rechtsstreit geht weiter: Kunde will VW zurückgeben

359

Jetzt kommen die Kugeln in die Waffel: Poldi eröffnet Eisdiele

1.068

Mann will mit Ehefrau in den Urlaub und merkt erst in Spanien, dass sie fehlt

2.038

Familienfehde: Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen

2.258

Leipziger Bloggerin entlarvt platte Flirt-Tipps

1.195

Zieht mit dem AfD-Politiker ein Reichsbürger in den Bundestag?

1.616

Mit diesem Nikab-Bild sorgt Alicia Keys für riesige Empörung

2.191

Er ist todkrank und braucht eure Hilfe!

2.599

Bruno hat Rücken! Kann unser Eislauf-Traumpaar dennoch WM-Medaille holen?

422

TV-Show vergisst Kandidaten in der Wildnis

15.501

Wie viele Opfer des Horror-Paars von Höxter gibt es noch?

1.838

Taucher suchen in der Elbe weiter nach vermisstem Philipp (17)

7.110
Update

Polizei erwischt 15-jährigen am Steuer: Der zeigt seine Krankenkarte

3.788

Berliner Münzdiebe wurden in der Vergangenheit gevierteilt

2.649

Er klebte einem Hund die Schnauze zu: Tierquäler kommt hinter Gitter

5.245

Neu-Auswanderer wollen "Krümels Stadl" Konkurrenz machen

1.860

Mann geht auf Polizeiwache und fragt, ob er gesucht wird

3.203

Frau stürzt Böschung hinab und bleibt mit Kopf in Felsspalte stecken

5.602

Männer schneiden Schlange auf und finden ihren vermissten Freund darin

15.935

Ab April im Umlauf: So sieht der neue 50-Euro-Schein aus

4.503

"Fußballgott!": Fans bereiten Schweini heldenhaften Empfang in Chicago

1.503

Flugzeug kommt von Landebahn ab und geht in Flammen auf

3.694

Innenminister Jäger als Zeuge geladen: Was sagt er über Anis Amri?

466

Muslime protestieren gegen schwulen Kita-Erzieher

11.608

Rentner rammt Laterne - die kracht direkt auf Kinderwagen

6.256

Familienfehde eskaliert: Messerstecherei in Herford

15.734
Update

So fies wird GZSZ-"Jule" im Netz gemobbt

15.904

Sie wollte nur ein Selfie machen: 14-Jährige von Baumstamm begraben - tot!

7.344

So spektakulär lief der 100-Kilo-Münzraub wirklich ab

8.263

Lebensgefahr! Aldi Nord ruft diese Puppen zurück

8.420

Ehefrau am Flughafen vergessen! Rentner wird erst in Spanien stutzig

8.853

Echte Helden! Halbmarathon-Läufer helfen kollabierender Frau ins Ziel

1.957

Unister-Betrug: Fast 4 Jahre Knast für "rechte Hand" des Mafia-Phantoms

2.039

Panik! Macht Vanessa Mai sich damit den "Let's Dance"-Sieg kaputt?

7.146