Mit 91 Jahren bei Bares für Rares: Er locht noch wöchentlich ein! Neu +++Liveticker: Auf diese Teams treffen die deutschen Vereine in der K.-o.-Runde+++ Neu Live Wer eine alte Soundanlage hat, kann bis zu 500 Euro absahnen! 1.823 Anzeige Dreijährige wird vergewaltigt und kämpft um ihr Leben Neu REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 8.892 Anzeige
7.176

Schon wieder Attacke vor Dresdner Gericht! Mann schlägt Justizbeamten nieder

Mann fährt in Innenhof des Dresdner Langerichts, was verboten ist

Nachdem er in den Innenhof des Landgerichts in Dresden gefahren ist, griff ein Mann einen Justizbeamten an.

Von Steffi Suhr

Dresden - Gerade erst hatte Martin Uebele, Präsident des Landgerichtes, die Justizwachmänner im Haus belobigt. Sie hatten am Dienstag, als Jugendamtsleiter Claus Lippmann (63) im Amtsgericht angegriffen wurde, besonnen und schnell reagiert, für Ruhe und Ordnung gesorgt. Da gab es Freitag früh wieder einen Zwischenfall: Diesmal wurde ein Bediensteter (51) verletzt.

Der Angreifer war verbotenerweise in den Innenhof des Dresdner Landgerichts geradelt.
Der Angreifer war verbotenerweise in den Innenhof des Dresdner Landgerichts geradelt.

Gegen 8:30 Uhr war ein Mann (26) über die Schranke in den Innenhof gesprungen. Verbotener Weise. Beim Versuch, den Mann zu kontrollieren und den Platzes zu verweisen, kam es zum Handgemenge.

„Dabei wurde ein Mitarbeiter am Auge verletzt“, so Sicherheitschef Matthias Landerer. „Der Kollege ist zur Abklärung ins Krankenhaus gebracht worden.“

Der ungebetene und überdies offenbar aggressive „Besucher“ des Gerichts, kam sofort in den Haftkeller. Von dort holte die Polizei den Angreifer ab. Sichergestellt wurde auch sein Fahrrad, dass er auf der Straße abgestellt hatte.

Erst am Dienstag gab es einen blutigen Zwischenfall im Justizzentrum. Im Amtsgericht war Jugendamtsleiter Claus Lippmann von einem Angeklagten niedergeschlagen und schwer im Gesicht verletzt worden. Lippmann hatte den Mann zuvor wegen Beleidigung angezeigt. Jetzt wird gegen den Angreifer wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Die Sicherheitstruppe des Gerichtes hatte den Täter sofort überwältigt, das Opfer versorgt und so dafür gesorgt, dass der normale Gerichtsbetrieb störungsfrei weiterlief. Immerhin geschah die Tat auf dem Gang, auf dem sämtliche Verhandlungsäle untergebracht sind. In jedem wurde zu der Zeit verhandelt, vor den Räumen saßen zahlreiche Zeugen.

Die Justizwachtmeister sorgten mit ihrem Vorgehen dafür, dass keine Panik entstand. Dafür wurden sie alle vom Präsidenten belobigt. Und mussten nun heute sofort erneut wieder eingreifen...

Das Landgericht in Dresden.
Das Landgericht in Dresden.

Fotos: DPA, privat

Rechtsradikales Netzwerk bei der Polizei? LKA ermittelt Neu Jessi Cooper und Schwiegermama Marion über Brüste und Spieleabend Neu Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 1.347 Anzeige Vierjährige beim Spielen von Fernseher getötet Neu Hoch hinaus: Zu Weihnachten soll die Zugspitzbahn wieder fahren! Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 13.147 Anzeige Sensation! Ältester Fürstenmord der Geschichte geschah vor 3846 Jahren in Mitteldeutschland Neu Streit in Asylunterkunft eskaliert: Frau kippt kochendes Wasser über 28-Jährige Neu "Fügt SPD schweren Schaden zu!" Vorstand will Sarrazin ausschließen Neu Trauer um Gentners Vater: Starb er an einem Aneurysma? Neu Zurück an den Ort des Grauens: Sophia Flörsch will wieder nach Macao Neu Botschaft für alle getrennten Eltern: Pietro Lombardi lobt Mama Sarah Neu Christian Tramitz bleibt privat und beruflich lieber auf dem Land Neu
Frau benutzt Nasendusche, danach zerfressen Amöben ihr Gehirn Neu Drama auf der Bundesstraße! Zweijähriges Kind verliert Eltern Neu
Weil sein Papa AfD-Politiker ist! Waldorfschule lehnt Kind ab Neu Oberbürgermeister bei Autounfall schwer verletzt Neu Der Kampf verschärft sich! So wird 2019 für GZSZ-Katrin Neu Umfrage: AKK mächtig, SPD besonders im Osten ohne Chancen 890 Schönste Frau der Welt gekürt: Transfrau verpasst Sieg nur knapp! 696 Diese 15-Jährige macht mit Politikern kurzen Prozess 1.066 Darum lacht keiner mehr über den HSV! Und BVB begeistert weiterhin! 1.785 Darf man Fake News verbreiten? Blogger wegen Anschlags-Meldung vor Gericht 313 Update Tod mit 35! Boss von Quiz-App leblos in Wohnung gefunden 1.538 Bahnverkehr lahmgelegt: Zug überfährt mehrere Wildschweine 279 Yagmur (3) starb an Misshandlung: Was hat sich seit ihrem Tod verändert? 1.145 Erschreckend: So viele Reichsbürger im Nordosten besitzen Waffen 232 Rührende Worte der "Sportler des Jahres" für Kristina Vogel 1.010 Autofahrer aufgepasst! Schneefall und Nässe sorgen für glatte Straßen 2.258 Schock im Wald: Spaziergänger finden menschliches Skelett 2.169 Amazon-Streik mitten im Weihnachtsgeschäft! Mitarbeiter verlangen Tarifverhandlungen 131 Polizist erschießt Mann in Bochum, der Gegenstand gezogen hatte 3.816 Update Samuel Rösch aus Sachsen gewinnt "Voice of Germany"-Finale 5.188 Haschisch zum Frühstück: Schulen haben ein Drogenproblem 1.369 Menschen feiern ausgelassen vor einer Diskothek, als plötzlich eine Handgranate explodiert 4.404 Studie zeigt: Eltern geben viel zu viel Geld für Weihnachtsgeschenke aus 567 Yacht-Party bei "Die Geissens" gerät komplett aus den Fugen 6.278 Es wird ernst bei "Köln 50667": Freddy sinnt auf Rache! 361 Erste Konsequenzen nach G20: Vier Männern droht jetzt eine Millionen-Strafe! 1.925 Micaela Schäfer über erstes Treffen mit Katja: "Durfte ihren Vibrator steuern!" 3.340 Es ist ein Mädchen! Doch Schwesta Ewa hat noch eine weitere Botschaft 1.655 Fußball-Fans aufgelauert und verprügelt? AfD-Politiker vor Gericht 969 Ex-Butler von Lady Di warnt Meghan Markle: "Bleib in Harrys Nähe!" 5.709 Verkaufsschlager! Machen diese Hanf-Stollen high? 447 "Geldgrube"! Prinz Frédéric von Anhalt will nach Tod seiner Frau richtig durchstarten 1.282 Frau findet Spinne bei Wanderung: Alles ändert sich, als sie sich ihr nähert 11.814 Mann riecht täglich an seinen dreckigen Socken und muss ins Krankenhaus 2.490 Darum ist "Bumblebee" der bisher beste Film der "Transformers"-Reihe! 508 Fünftes Opfer nach Terroranschlag in Straßburg gestorben 1.633