Wilde Szenen am Gericht! Angeklagter wird im Saal festgenommen

Isa S. (31) sitzt nun "doppelt" in U-Haft: Die Haftbefehle lauten auf versuchten Totschlag und Verabredung zum Mord. (Archivbild)
Isa S. (31) sitzt nun "doppelt" in U-Haft: Die Haftbefehle lauten auf versuchten Totschlag und Verabredung zum Mord. (Archivbild)  © Steffen Füssel

Dresden - Verhaftung eines Verhafteten! Wilde Szenen am Montag am Landgericht Dresden. Im Prozess gegen die mutmaßliche Tschetschenien-Mafia nahmen vermummte Polizisten einen Angeklagten fest, der ohnehin schon in Haft sitzt!

Isa S. (31) gilt laut Anklage als Haupttäter im "Tschetschen-Komplex" (derzeit fünf Prozesse mit 15 Beschuldigten am Landgericht). Die Männer sollen Schutzgelder eingetrieben haben.

Isa soll gar versucht haben, einen Konkurrenten zu überfahren (versuchter Totschlag). Er sitzt seit November 2016 in U-Haft. Damals nahm die GSG 9 die Bande hoch.

Aber die Abteilung Organisierte Kriminalität ermittelte weiter. "Nun liegt ein neuer Haftbefehl wegen Verabredung zum Mord vor", so Oberstaatsanwalt Lorenz Haase. Dieser Haftbefehl wurde Isa S. am Montag eröffnet.

Eigens dafür wurde er von vier vermummten Beamten aus dem Saal geholt und erneut dem Haftrichter vorgeführt.

Titelfoto: Steffen Füssel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0