Ende im Gartenkrieg! Streit beigelegt

Dresden - In der Lau­ben­ko­lo­nie "Zur Aue" im Os­t­ra­ge­he­ge flo­gen die Fet­zen - nun stimm­ten die Gar­ten­freun­de ab, wer sie künf­tig füh­ren soll. Er­geb­nis: "Die vom Ver­eins­vor­stand prä­fe­rier­ten Mit­glie­der wur­den in den neu­en Vor­stand ge­wählt", ge­steht Frank Hir­schel (50) sei­ne Nie­der­la­ge ein.

Mit 128 Mitgliedern kamen so viele wie seit Jahren nicht mehr: Volles Vereinshaus bei der Abstimmung über die neue Führung in der Kleingartenanlage "Zur Aue".
Mit 128 Mitgliedern kamen so viele wie seit Jahren nicht mehr: Volles Vereinshaus bei der Abstimmung über die neue Führung in der Kleingartenanlage "Zur Aue".  © Ove Landgraf

Er trat für ei­nen Vor­stands­pos­ten an, fand aber wie sei­ne Mit­strei­ter kei­ne Mehr­heit.

Nicht mehr an­ge­tre­ten war der im Vor­feld von Hir­schel kri­ti­sier­te Vor­stand Frank Hoff­mann (59), der den Ver­ein seit 2001 mit­führ­te:

"Der Ge­ne­ra­tio­nen­wech­sel ist da­mit ein­ge­lei­tet, Grä­ben soll­ten schnellst­mög­lich über­wun­den wer­den. Ich kon­zen­trie­re mich auf mei­ne Ar­beit als Vor­sit­zen­der des Stadt­ver­ban­des, für die ich sie­ben Tage die Wo­che un­ter­wegs bin", so Hoff­mann.

Am Sonntag stell­te er die neue "Aro­nia"-Klein­gar­ten­an­la­ge mit vor ...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0