Straßenbahnbetrieb lahmgelegt: Lkw reißt Oberleitung herunter

Der Lkw krachte mit seinem Kran gegen die Oberleitung.
Der Lkw krachte mit seinem Kran gegen die Oberleitung.  © Roland Halkasch

Dresden - Am Montagmorgen kam es in Dresden auf der Kurhausstraße zu einem Unfall.

Mit seinem noch nicht eingefahrenen Ladekran rammte ein Mülllaster eine Straßenbahnoberleitung an der Endhaltestelle Kleinzschachwitz und riss sie herunter.

Kurz zuvor hatte der Lastwagen mit dem Kran mehrere Müllcontainer entleert und fuhr schon weiter, obwohl das Gerät noch nicht richtig eingefahren war.

Durch den Unfall wurde der Betrieb der Straßenbahnlinie 2 für 2,5 Stunden unterbrochen.

Mit Hochdruck reparierten Fahrleitungsmonteure der Verkehrsbetriebe die Oberleitung. Es wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

2,5 Stunden war der Betrieb der Linie 2 unterbrochen.
2,5 Stunden war der Betrieb der Linie 2 unterbrochen.  © Roland Halkasch

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0