Massive Verkehrs-Behinderungen! Straßenbahn kracht in Opel

Beim Ausparken wurde der Opel Corsa von der Bahn in Richtung Postplatz erwischt.
Beim Ausparken wurde der Opel Corsa von der Bahn in Richtung Postplatz erwischt.  © Roland Halkasch

Dresden - Gleich drei Straßenbahnlinien, Busse, tausende Autos am Tag: Die Kesselsdorfer Straße gehört zu den meist frequentierten in Dresden - genau hier passierte am Montagnachmittag ein folgenschwerer Unfall!

Gegen 15.40 wollte ein Opelfahrer in Höhe Bünaustraße ausparken und übersah eine anrollende Straßenbahn der Linie E12.

Diese konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in die Seite des Corsas. Aufgrund der Wucht wurde der Kleinwagen in einen parkenden Mercedes-Benz gedrückt.

Die beiden Insassen des Opels blieben unverletzt, doch am Fahrzeug entstand vermutlich Totalschaden, an der Tram wurde die Kupplung beschädigt. Auch der Mercedes blieb nicht unversehrt.

Aufgrund des Unfalls brach in Löbtau ein regelrechtes Verkehrschaos aus! Die Linien 6, 7 und 12 wurden bis 16.30 gestört, wie die DVB auf Twitter mitteilten.

Die Polizei ermittelt zur genauen Unfallursache.

Der Verkehr war massiv gestört.
Der Verkehr war massiv gestört.  © Roland Halkasch

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0