Auseinandersetzung eskaliert: Mann (34) bedroht Jugendlichen (16) in Gorbitz mit Waffe

Dresden - Am Montagabend gegen 20.15 Uhr hat ein Mann einen Jugendlichen in Gorbitz mit einer Luftdruckpistole bedroht. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen vorläufig festnehmen.

Die Tat geschah am Wölfnitzer Ring.
Die Tat geschah am Wölfnitzer Ring.  © Holm Helis

Laut der Polizei stand der Mann auf seinem Balkon am Wölfnitzer Ring und war mit dem 16-jährigen Afghanen, der unten auf der Straße stand, in Streit geraten.

Plötzlich griff der 34-jährige Deutsche zu einer Luftdruckpistole und bedrohte den Teenager mit der Waffe. Dieser lief davon und rief die Polizei.

Als die Beamten am Tatort ankamen, konnten sie den verdächtigen Mann noch in seiner Wohnung vorläufig festnehmen. Die Polizei fand außerdem noch diverse Betäubungsmittel.

Der 34-Jährige muss sich nun wegen Bedrohung und darüber hinaus des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes verantworten müssen.

Die Polizei konnte den Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. (Symbolbild)
Die Polizei konnte den Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. (Symbolbild)  © Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0